El Teatro Real estrena ‚Nur der Ton bleibt‘, de Kaija Saariaho

Bleibt nur noch der Ton

Sie bieten 7 Opera Funktionen, zwischen 23 Oktober und 9 November, in einer Koproduktion Teatro Real mit der National Opera & Ballet Amsterdam, die Opéra national de Paris und die Canadian Opera Company.

Peter Sellars, verantwortlich, neben Kaija Saariaho, die Entstehung der Oper, Er hat eine Start stilisierte Szene konzipiert, hypnotische und poetische, Ritual, das die Beteiligung der Öffentlichkeit einlädt.

Die Landschaft ist großartig äthiopischer Maler Julie Mehretu, bekannt für seine abstrakten Wandmalereien und geschichtet, von der Botín Zentrum Er hat vor kurzem angeboten, mit großem Erfolg, die umfassendste europäische Retrospektive.

Bleibt nur noch der Ton wird durch den gleichen Protagonisten Trio durchgeführt werden geöffnet, um die Partitur in 2016: Altus Philippe Jaroussky, Bassbariton Davone Tines und Tänzer Nora Kimball Mentzos.

Sie wirken mit dem Vokalquartett Theater of Voices, das Streichquartett Meta4 Quartett, drei finnische Musiker -Camila Hoitenga (Flöte), Eija Kangas Strand (Kantele, Finnische traditionelles Instrument) y Heikki Parviainen (Schlagzeug)-, mitChristophe Lebreton und Timo Kurkikangas Design und Tonverarbeitung.

An der Vorderseite dieses Kammermusikensembles wird Ivor Bolton, musikalischer Leiter des Königlichen Theaters, Das werden wir einen neuen Rekord in seinem breiten Repertoire erkunden.

um Bleibt nur noch der Ton Sie werden angeboten, aus der Vergangenheit 10 Oktober, mehrere kulturelle Veranstaltungen im Royal Theater, international Institute, Student Residence Museum of Decorative Arts.

Classical Radio, die RNE, neu übertragen verzögert Bleibt nur noch der Ton, Als noch die zu bestimmende.

Funktionen Bleibt nur noch der Ton durch die BBVA-Stiftung werden Sie gesponsert.

die nächste 23 Oktober öffnet in Spanien Bleibt nur noch der Ton, finnischer Komponist Kaija Saariaho (Helsinki, 1955), durch das Teatro Real mit dem in Auftrag gegeben und koproduziert national Opera & Ballet Amsterdam, die Finnish National Opera, die Paris Opera und die Canadian Opera Company.

Die Uraufführung der Oper Regisseur ─con Peter Sellars, und mit Altus Philippe Jaroussky, Bassbariton Davone Tines und Tänzer Nora Kimball Mentzos Er hielt in Amsterdam auf 15 März 2016. Er erschien später in Helsinki (April 2017) und Paris (Januar 2018), immer gut von der Öffentlichkeit und die internationale Kritik erhalten.

Die Oper basiert auf zwei stimmungsvolle Geschichten übersetzt Ezra Pound (1885-1972), gezogen aus der Sammlung von orientalischen Geschichten schrieb er den Dichter und japonólogo spanischer Abstammung Ernest Francisco Fenollosa (1853-1908) Japanische Nô-Theater Start.

In der ersten Geschichte, Immer stark (immer stark), ein junger Krieger und virtuoser Lautenist, heroisch auf dem Schlachtfeld gestorben, ein Geist erscheint wieder werden verfolgt, Taner unfähig sein schönes Instrument wie einst; in der zweiten, Feder-Mantel (Die Feder Mantel), ein Fischer ist eine Sauberkeitsschicht aus Federn nur bereit ist, den Engel zurückzuversetzen hat, wenn er ihren himmlischen Tanz tanzen.

Die reiche Klangpalette Kaija Sariaaho, erstaunlich timbral Texturen, Harmonien und ein verfeinerter Einsatz elektronischer Tonverarbeitung floating, legt auf beiden Konten und geheimnisvolle Atmosphäre kosmischen, in dem Rahmen, als Sinnbild, Es verdünnt in einer Art metaphysischer Feier.

Die beiden Geschichten, unabhängige Themen, aber symmetrischer Gerüsts, erkundigen Sie sich über unsere Beziehung mit dem Übernatürlichen, mit Wesen und immateriellen Universen, mit einer zunehmend weg von den physischen Realität geistiger Welt, Material schnell, die uns einfängt. Auf dieser Flucht nach vorn Peter Sellars behauptet die Oper als symbolische Brücke die ‚andere Seite‘ war, eine magische Reise mit der Teilnahme, fast rituellen, die Öffentlichkeit.

Philippe Jaroussky, Protagonist der beiden Geschichten, die die Oper machen, Teatro Real kehrt nach ihren Leistungen in Jealousy Luft sogar töten Juan Hidalgo (2000), Die Krönung der Poppea de Claudio Monte (2010), und zwei Konzerte: ein gewidmet Handel ─Feuerwerk eines Kastraten (2011)─ und ein anderer, Vivaldi (2014).

in Bleibt nur noch der Ton seine Sprachaufzeichnungen und Timbres erreicht fast übermenschliche, aufgrund der elektro Behandlung konzipiert Kaija Saariaho, der schrieb die Papiere speziell für ihn. neben, zwei afro-amerikanische Künstler: Ballerina Nora Kimball Mentzos, dass bricht seinen Charakter, und Low-Bariton Davone Tines, regelmäßige Mitarbeiter des Komponisten.

Neben ihnen das Vokalquartett Theater of Voices -Ion Torp, Iris Oja, Paul Bentley-Angell y Steffen Bruun─, das Streichquartett Meta4 Quartett ─Antti Tikkanen, Minna Pensola, Atte Kilpeläinen und Tomas Djupsjöbacka─ und drei finnische Instrumentalisten: Heikki Parviainen (Schlagzeug), Camila Hoitenga (Flöte) und Eija Kangas Strand (Kantele, Finnische traditionelles Instrument ähnlich der Zither).

An der Vorderseite dieses Kammermusikensembles wird Ivor Bolton, musikalischer Leiter des Königlichen Theaters, Das werden wir einen neuen Rekord in seinem breiten Repertoire erkunden, mit Sensibilität und Musikalität durch die Partitur erforderlich.

in Bleibt nur noch der Ton der Chor, Orchester und Solo Oper, die einen traditionellen zu einem kleinen Vokal- und Instrumentalensemble bilden und organischen Reduktions acrisolado, Es ist in einem spektralen Raum wirkt durch abstrakte Wandbilder umrahmt Julie Mehretu ─einer der brillantesten visuellen Künstler actuales─, die das Leben gibt, das mutierte und stimmungsvolle Beleuchtung James F. Ingalls: ein Spiel zu mitreißen, wenn der Vorhang fällt und die Welt.

Getagged mit: , , , , , , ,