Joel Prieto kehrt zum Liceu mit Rodelinda

Joel Prieto

Puerto Rican geborene Tenor Joel Prieto Madrid, kehrt zum Gran Teatre del Liceu diesmal den Charakter Grimoald Oper Händel spielen Rodelinda, das öffnet in Barcelona Coliseum in einer Koproduktion am Teatro Real in Madrid Saison vorgestellt 2016/17 unterzeichnet von Claus Guth und dem beteiligten auch die Oper Frankfurt, die Opéra National de Lyon.

Joel Prieto für diesen Handel Titel bedeutet sein Debüt auf dem Gebiet der Barock, „Ein Stil, der mich immer angezogen hat und das ist seit langem wollte Debüt. Ich liebe es zu singen seine elegante Linie und meine vocalism nicht mehr eine Herausforderung, ein anderes Konzept Ornament nehmen. In den letzten Jahren war das Zentrum meines Repertoires Mozart und von dort habe ich viele andere Autoren von Donizetti bis Verdi oder Berlioz bis hin bin erkunden, auch bei einigen Ausflügen in Wagner, Leoncavallo, Richard Strauss o Kurt Weill, wie bis zu zeitgenössischen Komponisten Mozart, und Martin und Soler, ohne etwas zu vergessen Zu. Warum liebe ich dieses neue Abenteuer ", sagt der Tenor.

Im Liceu, hispanische Sänger, Operalia Contest Gewinner 2008, Er wird die Bühne mit der Sopranistin Lisette Oropesa Kuba geborenen und amerikanischen Altus Bejun Mehta teilen (Funktionen: 2, 5, 8, 11, 13 und 15 März 2019).

Nach seinem jüngsten Debüt als Ernesto de Don Pasquale am Théâtre de La Monnaie in Brüssel und ihre Auftritte in Barcelona, Zukünftige Engagements nehmen Joel Prieto zurück zum Teatro Real in Madrid in Falstaff (als Fenton), Debüt in Oviedo Campoamor Luisa Fernanda (Javier) und bei seiner Rückkehr in den Salzburger Festspielen, diesmal als Orfeo Orpheus in der Unterwelt, Berlioz.

weitere Informationen:

www.joelprieto.com

https://www.liceubarcelona.cat/es/temporada-2018-2019/opera/rodelinda

Foto: Joel Prieto © Fernando Samalot

Getagged mit: , , ,