Der neue Star Rossini Maxim Mironov debütierte am Liceu

Maxim Mironov

Das berühmteste russische Tenor Repertoire des Belcanto wird in der Debüt Gran Teatre del Liceu próximo 13 Dezember, was wird es Tag funktionieren 15, 18, 21 und 23. Maxim Mironov kehrt das Leben zu einem Charakter geben Rossiniano, nach seinem gefeierten Auftritt als Il Conte d'Almaviva in einer Neuproduktion von Der Barbier von Sevilla firmada por Pier Luigi Pizzi, Rossini Opera Festival in Pesaro im letzten Sommer. dieses Mal; wieder dramma giocoso von Die Italienerin in Algier zu interpretieren, nochmals, ein Lindoro, Rollendebüt in der bekannten Richtung Dario Fo, am ROF uraufgeführt 2006, und das hat großen Erfolg in den großen internationalen Opernfestivals und coliseums wie Aix-en-Provence Festival erreicht, Théâtre du Capitole, Teatro Real in Madrid, Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, der Royal Opera House von Muscat, Wiener Staatsoper oder der Stanislavsky Opera Moskau, er geehrt mit einem „Goldenen Maske“, der renommierte National Theaterpreis, für seine Darstellung der Liebe mit Isabella.

Betrachtet von der internationalen Kritik als neuer Star Rossini, seit mehr als einem Jahrzehnt Maestro Alberto Zedda lud ihn die Rolle des Conte di Libenskof zu singen (Die Reise nach Reims, 2005), Tenor Maxim Mironov ist regelmäßiger Gast der Rossini Opera Festival in Pesaro, wo er war auch Alberto (die gazette, 2015), y Cavalier Giocondo (der Prüfstein, 2017).

Gewinner des renommierten internationalen Wettbewerbs „Neue Stimmen“ in Deutschland, Maxim Mironov hat auf Festivals so prominent wie Glyndebourne Festival gesungen, und Rossini Festival in Wildbald oder el Festival Stressa, und in den renommiertesten Opernhäuser, como el Theater an der Wien, royal Theatre, La Scala in Mailand, die Opéra national de Paris, La Fenice in Venedig, das Teatro Comunale Bologna, el Théâtre des Champs Elysées Paris, la Washington National Opera, oder die Staatsoper Berlin, unter anderem. Er hat mit musikalischen und Regisseuren der Statur von Alberto Zedda gearbeitet, Michele Mariotti, Bruno Campanella, Vladimir Jurowski, Gianandrea Noseda und, Pier Luigi Pizzi, Dario Fo, oder Daniele Abbado.

im November, Er kam sein letztes Album-Projekt „Questo è Rossini“ auf dem Markt!, die von der Fondazione Rossini und comitato Rossini150 gesponsert; eine neue CD, Maxim Mironov in dem eine Auswahl von Kammer-Arien italienischer Komponist, von Richard Barker begleitet, forte spielen eine Vintage Pleyel, ähnlich demjenigen von selbst verwendet Rossini.

Die nächsten Projekte sind La Cenerentola, Teatro alla Scala in Mailand, Der Barbier von Sevilla an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin und La Fenice in Venedig, und Orphée et Eurydice en la Staatsoper Hamburg y el Festspielhaus Baden-Baden.

https://www.maximmironov.com/

Getagged mit: , , ,