Kunst Premieren ‚Il Corsaro‘, in Verdi, Schattierungen von poetischen und musikalischen Darbietung historistischen

Il Corsaro

Der Palau de les Arts Reina Sofia öffnet nächste 28 März in der Haupthalle eine Neuproduktion von 'Der Rover ', in Verdi, Schattierungen von poetischen und musikalischen Darbietung historistischen.

Dies wurde bei der Vorstellung dieses Titels heute erklärt Fabio Biondi, Regisseur Musik, und Nicola Raab, Regisseur. In der Pressekonferenz auch vom Tenor besucht Michael Fabiano, Protagonist des Spiels, mit Sopran Oksana Tauchen.

‚Il Corsaro‘ ist der erste Titel Les Arts Streaming-Übertragung in dieser Saison durch die europäische Plattform OperaVision, Dank der Zusammenarbeit der Valencia Tourism Agency.

Fabio Biondi inszeniert die schillerndsten und weniger vertreten Giuseppe Verdi Partitur mit Cor de la Generalitat und dem Orquestra de la Comunitat Valenciana. Eine deutliche Arbeits, wie er durch den Lehrer palermitano bemerkt, die historische Entwicklung und die Motivation der Zusammensetzung:

„Zum ersten Mal, Verdi keine Arbeit Ricordi geben, sondern erreicht eine vorteilhafte nach Lucca. Die schlechte Beziehung mit dem neuen Editor wird über das Schicksal dieser Oper bestimmen. Eine Tatsache, die den historischen Moment der Umdrehung verbindet (1848) in dem es geschrieben. Politische Verdi und das Risorgimento, Operas de como 'Nabucco' oder 'Die Schlacht von Legnano', Schreiben Sie eine tief romantische Komposition ".

Der amtierende Direktor der Orquestra de la Comunitat Valenciana Notizen, jedoch, die große Schönheit der Seiten von „Il Corsaro", wo Momente, die ‚Traviata‘ oder ‚Rigoletto‘ erinnern zu hören, daß binden, um eine geeignete Dauer, „Eine Stunde und eine Hälfte von sehr dichter Musik ohne Momente von Interesse fehlt“, Biondi Punkte.

Zur Interpretation, hat der Regisseur die Größe und das Layout des Orchesters, für die Verdi dachte ‚Il Corsaro‘ wiedergegeben. „Die Lage der Grube, laut genug für den durchschnittlichen heute, gibt Vorteil Sänger, vor allem in der Rezitativen, in unmittelbarer Nähe des Belcanto-Stil ", hinzugefügt, um den Master.

Sechs Jahre nach seiner erfolgreichen Vision ‚Thaïs‘, Massenet, in denen Placido Domingo in Valencia veröffentlicht seine Rolle Nummer 139, Athanaël, Nicola Raab unterzeichnet seine erste Versammlung für Les Arts, Sie führte in Koproduktion mit der Oper von Monte Carlo.

dieses Mal, die "regista Deutschen hat sich mit einem kreativen Team von George Souglides umgeben (Bühnenbild und Kostüme) David Debrinay (Beleuchtung) y Ran Arthur Braun (Kampfchoreograf und schießen).

Produkt seiner Begeisterung für Lord Byron, großer romantischer Dichter in Englisch, Giuseppe Verdi wiederum beauftragt versified Roman ‚Der Korsar‘ in seiner dreizehnten Oper, Francesco Maria Piave como libretista.

'Der Rover' erzählt die historia de Corrado, Freibeuter Ägäis, das setzt die Segel auf eine geheime Mission, die Türken angreifen, verlässt seine Geliebte Medora mit den schlimmsten Befürchtungen.

Und in der Stadt Corone, Corsairs verwaltet die Türken verbrannten ihre Schiffe und plündern den Harem des Paschas Ist überraschen, in denen Corrado spart Gulnara, die Lieblingssklavin, in den Flammen gestorben. jedoch, die schnelle Reaktion der Türken ermöglicht es ihnen, die Eindringlinge zurück und ergreifen zu schlagen, Corrado Verurteilung zum Tode.

Aber Gulnara verbrauchen seine Rache, Befreiung corsaros und das Leben von Seid endet. Einmal auf der Insel Corsaria, baleful Vorahnungen von Medora führen ihn zu vergiften. Bei der Ankunft, Corrado kaum Zeit hat, verabschiedete sich von ihr zu sagen, und, verzweifelt, Es wird auf das Meer geworfen. Gulnara fällt auf den Boden zerschmettert.

Raabs Vorschlag stellt sich die Geschichte von ‚Il Corsaro‘ in einer internen Aktion, die im Kopf des Protagonisten nimmt, sie rückverwandelt sich Lord Byron, Autor des Gedichts, das Verdi inspiriert.

Die Bühne ist sein Denken, ein leerer Geist, der durch Vorsprünge in verschiedene Ideen Corrado verwandelt, Lichter und Bewegungen, wo Medora ist ein ehemaliger Speicher und Gulnara eine Erfindung, die Realität wird.

Nach unterstrichen Fabio Biondi, ‚Il Corsaro‘ ist „für eine Besetzung von Opernsängern grandísimos entworfen“. Michael Fabiano Tenor führt die Besetzung in Les Arts, in denen begleitete er die Sopranistinnen Oksana Dyka und Kristina Mkhitaryan, Bariton Vito Priante, Evgeny Stavinsky Bass und Tenöre Cor de la Generalitat Valenciana Ignacio Giner, Jesus Antonio Gomez und Rita.

Fabiano, einer der begehrtesten Stimmen des Augenblicks, Corrado spielt, die Titelrolle, bereits debütierte er in 2014 in Washington, mit einem ausgezeichneten Empfang von Kritikern. New Jersey Tenor debütiert in Valencia mit der ukrainischen Sopranistin Oksana Dyka (Gulnara), zu dem für seine denkwürdigen Aufführungen von ‚Madama Butterfly‘ und ‚Tosca‘ erinnerte die valencianische Öffentlichkeit.

Abgerundet wird das Quartett Protagonisten zwei aufstrebenden Stimmen, was sie auch zum ersten Mal bei Les Arts präsentiert: la Sopranstimme rusa Kristina Mkhitaryan (Medora), zweite Preisträgerin Operalia 2017, und italienischer Bariton Vito Priante (Seid), die bereits herausragende Arbeiten in London, Mailand, Paris, München, Chicago und Los Angeles.

Les Arts präsentiert 'Il Corsaro' Tag 28 März und 1, 5, 8 und 10 April in der Haupthalle.

‚Streaming‘

Der Palau de les Arts Reina Sofía in 'Streaming' Darstellung angeboten 8 April 'Il Corsaro' durch www.OperaVision.eu, die neue Plattform von Opera Europa gehostet, dass Raffungen 30 Opernhäuser 18 Länder des Kontinents.

Die Übertragung dieser Funktion ist möglich dank der Zusammenarbeit der valencianischen Agentur für Tourismus und spezialisierte TV-Sender Mezzo Musik.

didaktische

Sonntag 25 März, zu 12.00 h, Les Arts schlägt eine generationsübergreifende pädagogische Tätigkeit zu verstehen, was es ist und wie eine Oper aus dem Herzen des Theaters produziert, die Bühne der Main Hall. „Ein Morgen mit‚Il Corsaro‘“, erklärte das Publikum der Prozess-Neuproduktion der Entwicklung, von den ersten Skizzen zu technischen oder künstlerischen Arbeiten.

Les Arts berichtet, dass der Preis der Stadt ist 15 Euro für Erwachsene und 7 Euro für das junge Publikum.

Getagged mit: , , , ,