Mariella Devia verabschiedet sich das Publikum im Teatro Real Madrid

Mariella Devia

Am nächsten Sonntag, 28 Oktober, zu 18:00 Stunden, die Teatro Real einen unvergesslichen Termin mit einem der beliebtesten und angesehensten Interpreten der großen Opernhäusern der Welt leben, Mariella Devia. Die große italienische Sopranistin, nach seinem Abschied Oper inszeniert, wird ein besonderes Konzert anbieten, den Abschied von der Öffentlichkeit von Madrid vor seiner Pensionierung sagen.

Für seinen letzten Auftritt auf der Bühne der Plaza de Oriente, Mariella Devia hat ein Programm gewählt gewidmet Donizetti und zwei Bezugszeichen in seinem Repertoire: Maria Stuarda und Anna Bolena, zwei englische Königinnen lebt von Intrigen verfolgt, kontroverse Geschichte, deren endgültige blutig wurde mit meistem Drama von Komponisten Bergamo gezeichnet.

Sie wird auf diesem emotionalen Konzert begleitet werden, die den Zyklus starten Voces del Real, durch die Chor und Orchester des Teatro Real Schlagzeilen, unter der Leitung von Maestro José Miguel Pérez Sierra. Neben ihnen, Sie antworten auf die große Diva, in verschiedenen Szenen aus den Opern erwähnt, die Stimmen der Tenöre Alejandro del Cerro und Emmanuel Faraldo, Baritone Javier Franco und Gerardo Bullón und Sopran Sandra Ferrández.

Mariella Devia ist ein außergewöhnlicher Sänger. Seine perfekte Gesangslinie, seine zarte Formulierung, seine Beherrschung der Koloratur und Kontrolle der Ressourcen, Sie haben es zu einem der Dolmetscher des Hinweises für die neuen Generationen. Mit einer Karriere gebaut auf feste Arbeit, etabliert wie die Technik und sorgfältige Auswahl der Rollen, die zementiert haben, Devia hat besonders hervorgetan Zeichen als Norma wichtig dramatische Anforderungen bei der Interpretation, Lucia de Lammermoor, Violetta Valery (La traviata), Maria Stuarda und Anna Bolena.

Mit der Weisheit des großen, die sie kennen verabschieden, bevor sie von der Rohheit dieser verschoben wird, Mariela Devia bietet seinen Abschied von einem Publikum, das in seinem Speicher hält immer noch die außergewöhnliche Königin Elisabeth I. von England, bei der Eröffnung der Saison 2015-2016 das Königliche Theater mit Roberto Devereux, und sein letzter Aufruf zum Mond, Norma, ein anderer Oktober, von 2016, in diesem Szenario.

Getagged mit: , , , ,