Matthias Goerne legt Musik auf die Worte im Teatro de la Zarzuela

Matthias Goerne

Montag 26 Februar, Bariton Matthias Goerne, Er bot die erste von drei Konzerten, die in dieser Saison in die machen Liedzyklus von Teatro de la Zarzuela und das Nationalen Zentrum für die Verbreitung von Musik. Die Schlussphase der Gerichte Erwägungsgrund ich für einen Moment der Stille gipfelte, bevor der Applaus Start. Eine intime Stille, Selbstbeobachtung und Meditation, die immer die magischen Momente der Zerrissenheit begleiten. Eine fast einmalige Erfahrung, durch ungewöhnliche.

Was in der letzten halben Stunde geschehen war, und war, ungebrochen, das zerkleinerte Belichtung einer Vielzahl von Farben, mit denen Schubert erschafft Gedichte Wilhelm Müller, “Die schöne müllerin”, (Die schöne molinera).

Goerne wurde in der Tiefe von Liebeslieder Lieder des Todes sich entwickelnden, eine Emotion zu einem anderen vorbei brillant deskriptiv. Modula und drückt den Charakter jedes der Gedichte mit seiner Baritonstimme, die in der Dichte und Ausdruckskraft gewachsen ist. Eine tiefe, glatte Stimme, die die schlechtesten Aufzeichnungen steigt leicht auf hohe Töne und voller Volumen und Spannung.

Am Klavier begleitet von Markus Hinterhäuser, die scheint in einer Ecke ruhig zu sein, ohne Prominenz Reste, fast vollständig, Goerne Stimme, sondern zeichnet die Linien, entlang denen die Stimme mit der Leichtigkeit entfaltet das Vertrauen gegenseitiges Verständnis gibt.

Wenn Sie nicht viel Glück gehabt haben genug, um dieses Konzert zu besuchen, das Teatro de la Zarzuela und CNDM bietet zwei neue Möglichkeiten. Die Vollendung des Zyklus F. Schubert, Winterreeise, die 30 April Schwanengesang. die 8 Mai. Ich werde es nicht verpassen. gewarnt.

Getagged mit: , , ,