Marianna Pizzolato, tiefe Stimme Mittelmeer

Pizzolato.1

Pizzolato.2

Pizzolato.3

Pizzolato.4

Pizzolato.5

Pizzolato.6

 

Mit seiner tiefen Stimme und ein Lächeln sonnigen ewigen, Spanien kehrt in die Mezzosopranistin Marianna Pizzolato die Titelrolle von L'Italiana in Algeri von Rossini zu spielen, Sommerfest von El Escorial, und die San Sebastian Musical Vierzehn Tage. Leidenschaftlich über Belcanto, Wir werden mit seiner Quickly Falstaff überraschen Verdiano, die nächste Saison in dem klassischen Theater Real.Brío: Sie sind eine sehr entschlossene Frau. In seinem Berufsleben, Was waren diese Entscheidungen heute ist, wo es ist?

Marianna Pizzolato: Anstatt zu machen, Ich möchte über die Wahl sprechen, dass die Musik für mich getan hat, weil, wirklich, Ich muss sagen, es war die Musik, die mich gewählt haben, nicht umgekehrt, und nach und nach, es war meine Liebe zu ihrem; nämlich, das kam allmählich. So ist es eine Wahl des Lebens gewesen, in einer Weise,, Es hat stattgefunden, Publikums- und gemeinsam; Kurs, da hat es diese Liebe entstanden, es hat nicht mehr nie aufgehört ...

b.c: Was eine mediterrane Stimme eines anderen unterscheidet, die nicht?

M. P: Ich denke, eine sehr schöne Frage (lacht). Ich würde sagen, dass das, was unterscheidet eine mediterrane Stimme aller anderen ist das Klima und die geografische Faktor. Como sizilianische, Sagen wir, ich mich inmitten einer kulturellen Scheideweg, und damit, was man eine Stimme Mittelmeer charakterisiert, Es könnte wohl die Mischung der Kulturen sein; deutlich, die Erde und die Sonne, die unsere Region charakterisieren, viel Einfluss, weil beide Leben geben, um all jene Mineralien und all diesen klimatischen Faktoren, die sicherlich dazu dienen, eine Stimmprojektion und der tatsächlichen Schallschwingungen Mittelmeer zu bekommen.

b.c: Sie bestätigen, dass, „Bel canto Singstimme darf nicht zwingen, sondern begleiten die fiato ". Können Sie ein wenig mehr dieses interessante technische Problem entwickeln?

M. P: Lassen Sie uns sagen, dass ich eine Vorstellung davon, was diesen Jahren geworden sind, irgendwie, Es bedeutet das Belcanto, und ich versuchte, es selbst zu erleben. Ich denke, in irgendeiner Form operística, entweder Belcanto, ob barocker Verismo, Sie nicht immer Ihre Stimme belasten; Dies ist die Basis, die jeden Stil und jede Oper Ära begleiten können. Was ich meine,? Für die Stimme mit fiato Mitteln, um die fiato als absolute Recht setzen begleitet den richtigen Ton zu verlassen, entworfen und sauber, denn es ist wichtig, gesund und schön zu singen. Und für gesunde Singstimme muss im fiato unterstützt werden. Die fiato, die durch unseren Körper läuft und Brustwirbelsäule; meiner Meinung nach, es gibt keine großen oder kleinen Stimmen, aber es gibt Stimmen projiziert, und es ist gerade fiato bestimmt die Frequenz eines Sprach. Wenn es gut genutzt fiato, der Ton schwingt in dem natürlichste Weg und geht so lange wie möglich. schließlich, die Stimme durch fiato laufen, wie wir in unserem Jargon sagen; und das ist, was auch sehr großes Zimmer erlaubt, die Stimme auch „reisen“.

b.c: Sind Sie ein Künstler Rossini, Glauben Sie, das Lied Rossiniano eine bestimmte Technik erfordert?

M. P: mir, die Wahrheit ist, dass ich wirklich Rankings nicht gefällt und wir haben nichts dagegen zu sagen, obwohl in den letzten Jahren hat er viel getan Rossini, aber ich argumentieren, dass es nur eine Technik ist,. Mehr als eine Technik, das Repertoire Rossiniano Gesicht, Ich spreche über, dass eine gewisse angeborene Merkmale erforderlich ist; Ich meine, Sie mit einer Prädisposition für bestimmte Koloratur geboren werden müssen, die Elastizität und die Geschwindigkeit; wie gesagt vor, durch fiato und technische, Sie können alle diese Funktionen markieren, die sie gebunden sind typisch für Kanten Rossiniano.

b.c: Viele der Charaktere sind Transvestiten Rossini für Mezzo, Wie scenically bereitet diese Rollen?

M. P: Singen Sie eine Rolle in Transvestit ist eine sehr interessante Sache, weil man ändert ein wenig mit dieser Art von Rolle. Nicht, dass Sie den Körper ändern müssen, selbst wenn sie annehmen, bestimmte Einstellungen, es ist eine Änderung der Mentalität. Es kann einen Witz erscheinen, aber wenn eine Rolle in Transvestiten in einer Produktions gesungen, man bemüht sich wie ein Mann zu denken, und bewegen wie ein Mann; Ich denke, hier liegt der Erfolg eines Transvestiten Rolle in. Jedenfalls, es ist notwendig, um wegzukommen durch, weil vor allem in Rossini, in Bezug auf Musik, ist alles geschrieben. So führte er von der Musik entfernt und ein wenig zu denken ist nicht eine zu schwierigen Aufgabe, sondern eher das Gegenteil, Es ist sehr spannend.

b.c: Einige aktuelle Ansätze können eigentümlich sein landschaftlich oder, auch, Exzenter, Haben Sie jemals gesagt, für seine Landschaft zu einer Rolle nicht? Würden Sie tun?

M. P: ja, in der Tat ist es ein sehr heikles Thema. heute, Regisseuren machen einige Oper padroni. und ja, Ich hatte einmal eine Rolle aufgeben, Ich ging sogar im Laufe der Produktion. Sie können alles tun,, und alles kann schön sein; Ich mag moderne Produktionen, Ich liebe moderne Direktoren, vor allem, wenn ich lehre, neue Dinge, aber wenn die Idee Inspizient übersteigt den Komponisten und nicht markieren nicht den Komponisten, sondern sich, die Sänger in der zweiten oder dritten Ebene setzen, da wir sehr oft in einigen Produktionen zu sehen, Ich denke, ein Mangel an Respekt. Es ist geschehen, Ich sagte nein, und ich tun würde, wenn nötig, denn meiner Meinung nach, Musik und Stimme haben über all dies zu verteidigen, und sie haben den ersten Platz nehmen; andernfalls, die Oper selbst würde keinen Grund zu existieren.

b.c: Sein Repertoire ist klar belcantista aber seine Stimme ist sehr vielseitig. Um welche Rollen oder Codes können Sie ihre Stimme entwickeln?

M. P: zum Glück, die Welt mit Rossini nicht zu stoppen und ich bin sehr glücklich darüber. Ich bereite die Rolle der Frau schnell zu adressieren, in Verdis Falstaff am Teatro Real in Madrid; Das werde ich auch viele Requiems von Verdi, Französisch Repertoire, natürlich nicht das symphonische Repertoire für Mezzo vergessen, was es ist riesig, und Ich mag es, weil es mir erlaubt, mich anders auszudrücken. Das Konzert Welt ist eine Welt, die Sie in Kontakt mit dem Komponisten und dem Publikum anders Oper bringt, und ich muss sagen, dass diese Form des Ausdrucks und der Kontakt mit der Musik und den öffentlichen Interessen mich sehr.

b.c: Unter seinem Repertoire ist es auch die deutsche Lied. Wie ist das Moment der Selbstbeobachtung, die diese Art erfordert, in einem kleinen Raum, mit dem Publikum so nah und nur von einem Klavier begleitet?

M. P: Vor kurzem bin ich Adressierung das Liedrepertoire und Erwägungsgrund, aber wie oben angegeben, Kontakt mit der Öffentlichkeit ist völlig anders, weil ein direkter Kontakt gegeben ist, und keine weiteren Filter wie Szenografie, oder Orchester, oder die Sprache der Oper. In diesem Fall, Wir sprechen eine andere Sprache, und andere Körpersprache auch. Es ist sehr interessant und vielleicht schwieriger, weil es Ihnen die Möglichkeit bietet, mehr direkt zum Ausdruck bringen, aber ich mag alle Beziehungen der Liebe, wenn in der Nähe sind sie gefährlich.

b.c: Nächste Saison hören wir in der Falstaff des Teatro Real ...

M. P: ja, Was kann ich schnell sagen? Nun, das ist ein wunderbarer Charakter schnell. Ich bereite jetzt, und ich habe so viel Spaß, während Sie studieren. Wie in allen Opern Verdis, gibt es immer einen Kontrast zwischen süß und sauer. Schnell ist ein Charakter von ironischen Nuancen, aber mit einem Hauch von Säure, so hoffe ich, gut zu machen und Spaß haben.

b.c: Von allen Geschichten oder Ereignisse, die in ihrem Beruf geschehen, Gibt es eine besondere erinnern?

M. P: Ich sage Ihnen etwas komisch, dass mir vor Jahren geschah in Pésaro, wer war Autographen anstelle meines Kollegen unterzeichnen, weil Fans überzeugt waren, dass ich es war, diese Rolle auf der Bühne gespielt hatte, und mein Kollege hatte eine andere Rolle gespielt. tatsächlich, Wir tauschten Fans und wir werden weiterhin wie dies durch den Abend, bis wir das Geheimnis und jeder begann offenbaren lachen. Es war einer der lustigsten Momente. Ich erinnere mich auch, wenn, beispielsweise, einmal auf der Bühne ließ ich das Schwert Rolle einen Transvestiten zu machen und war allein mit der Scheide, so begann ich mit pod allein zu kämpfen, und die Öffentlichkeit logisch begann während einer ernsten Oper zu lachen (lacht).

Interview: Paloma Sanz
Bilder: Als Isabella in L'Italiana in Algeri an der MET
(c) Ken Howard / Metropolitan Opera
Como en Isabella Die Italienerin in Algier en el Maggio Musicale Fiorentino (c) Simone Donati

Getagged mit: , , , ,