Adolfo Gutierrez Arenas „Dvorák: Cello Works“

Der spanische Cellist in München geboren, Arturo Reverter definiert als „eine der nobelsten spanischen Cellisten, mehr intellektuellen Gründen, mehr Reichweite und mehr interpretierende Solvenz, immer ausgehend von einem Punkt des Schreibens und unter, vor allem, eine emotionale Erkenntnis, dass und darüber hinaus "strahlt, nur die kompletten Werke für Cello und Orchester aufgenommen Antonin Dvorák, in der Nähe von Magdeburg Philharmonic und Kimbo Ishii, Klassisches Etikett in Ibs.

Nach dem Erfolg seines bisherigen Albums mit den fünf Sonaten für Violoncello und Klavier von Beethoven mit Christopher Park, Adolfo Gutierrez Arenas kehrt in den Aufnahme-Markt mit einer neuen Monographie, que además del conocido Concierto para violonchelo y orquesta en Si menor, auf. 104. de Dvorák, incluye Klid (Silent Woods), auf. 68, Nein. 5, B. 182, el Rondó en sol menor Op. 94, B. 181, y el arreglo para violonchelo y piano del Lied Lasst mich allein, con la participación de Juan Carlos Garvayo. El periodista Rubén Amón firma las notas del disco, que cuenta con un booklet escrito en español, inglés y alemán.

Reconocido como uno de los violonchelistas españoles con mayor proyección internacional, Adolfo Gutiérrez Arenas ha actuado como solista de las más prestigiosas orquestas, inter, la London Symphony Orchestra, la Royal Philharmonic de Londres, la Gewandhaus de Leipzig, das Montreal Symphony Orchestra oder das National Spanien, und er hat mit Regisseuren der Statur von Vladimir Jurowski gearbeitet, Charles Dutoit, Tonne Koopman, Riccardo Chailly, Miguel Harth-Bedoya, Friedrich Haider, Krzysztof Penderecki, Pablo González, Antoni Ros Marbà, Michael Thomas, Edward Gardner, unter anderem.

http://ibsclassical.es/product/dvorak-cello-works/
http://www.adolfogutierrezarenas.es/

Getagged mit: , , , ,