ABAO Bilbao Opera verschiebt die Premiere von Alzira

ABAO Bilbao Opera

Nach der Bekanntgabe der neuen Maßnahmen durch die öffentlichen Verwaltungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie, Dazu gehören starke Einschränkungen der Mobilität und Kapazität, ABAO Bilbao Opera ist gezwungen, die erwartete Uraufführung der Oper zu verschieben Alzira, geplant für 21 November.

Oper Giuseppe Verdi Das historische Projekt der Tutto Verdi Association sollte in dieser Saison abgeschlossen werden, ein beispielloses Kulturprogramm auf der ganzen Welt, in denen überall 15 Jahre sind in der Bilbao-Szene vertreten 30 Verdianische Katalogtitel, Konferenzzyklen, Aufnahmen und verschiedene Veröffentlichungen

Aktuelle Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus, Verhindern Sie mehr als die Hälfte der ABAO-Mitglieder und Lyrikfans im Allgemeinen, gehe zu Funktionen. auch, Diese Beschränkungen betreffen auch Europa und machen es äußerst schwierig, Vorbereitungen für die Vorproduktion zu treffen, Dies macht es schwierig, die Uraufführung einer Oper mit Erfolgsgarantien durchzuführen, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit ein enormes Interesse an der Welt der Lyrik geweckt hat, und das würde diesem emblematischen Projekt der Vereinigung und einer weltweiten lyrischen Referenz den letzten Schliff geben

Um das Tutto Verdi-Projekt angemessen abschließen zu können, Der Verein arbeitet, zusammen mit allen, die an der Inszenierung dieser Oper beteiligt sind: die ganze Besetzung, Orchester sowie technische und kreative Teams, auf der Suche nach einer neuen Agenda, die es ermöglicht, diese außergewöhnliche Premiere eines in der Operngeschichte so ungewöhnlichen Werkes durchzuführen. Alzira wird in einer nächsten Saison vertreten sein und wird der sechste Abonnementtitel desselben.

Seit dem Beginn der Pandemie, ABAO arbeitet mit dem klaren Willen, kulturelle Aktivitäten am Leben zu erhalten, stets mit den Behörden zusammenarbeiten und die Programmierung ändern, um sie an die Umstände anzupassen, die sich aus dieser außergewöhnlichen Situation ergeben. Bisher wurde alles getan, um die geplante Programmierung fortzusetzen, aber es wird immer schwieriger, dies mit der Qualität und Exzellenz zu tun, die den Verband seit jeher auszeichnet., versuchen auch, den wirtschaftlichen Schaden so gering wie möglich zu halten.

Wenn die Umstände es erlauben, Die ABAO Bilbao Opera wird die Saison im kommenden Januar mit der Inszenierung von wieder aufnehmen Samson und Delilah Camille Saint-Saëns, zwanzig Jahre nach seinem letzten Ersatz in der Bilbao-Saison. Der Verein ist sich bewusst, dass Kultur als wesentliches Gut für die Gesellschaft betrachtet werden muss, Ich wette, dass die Oper im gesellschaftlichen Leben unserer Gemeinschaft weiterhin präsent ist, Beibehaltung ihrer Tätigkeit als andere wirtschaftliche und soziale Disziplinen, wann immer die Umstände dies zulassen.