Argentinien widmet seine Aufführung in Les Arts dem reinsten Flamenco-Repertoire

Argentinien

Der Huelva-Künstler Argentinien widmet seine Leistung diesen Freitag, 23 April, im Teatre Martín i Soler innerhalb des Zyklus "Die Künste sind Flamenco", zum reinsten Repertoire von cante jondo.

Begleitet von José Quevedo 'Bolita' an der Gitarre und Los Mellis im Hintergrundgesang, klatschen und jubeln, Die Cantaora hat ein klassisches Kantinenprogramm für das Publikum von Les Arts vorbereitet, in dem er traditionelle Flamenco-Stile aufführen wird.

Kraftvoller Sprecher und anmutige Phrasierung, Argentinien ist eine der großen Damen des heutigen Flamenco, der unvermeidlichen Präsenz in den Hauptzyklen, die diesem Genre gewidmet sind.

Seine Unterbrechung in 2006 Mit dem Album "Argentina" wurde es eines der berühmtesten Debüts des Genres, mit dem Critics Award für das beste Revelation Cante Album, Zusätzlich zu den Spitzenpositionen in den Charts der wichtigsten andalusischen Musikradio-Formeln.

Zweimal für einen Latin Grammy nominiert, die Figur der Huelva, mit fünf Scheiben auf dem Markt, wächst unaufhaltsam in der nationalen Musikszene mit Auftritten in den wichtigsten spanischen Theatern und Auditorien, sowie im internationalen Kreis, vor allem in den Vereinigten Staaten, wo er zusammen mit den Los Angeles Philharmonic unter der Leitung von Gustavo Dudamel im Hollywood Bowl aufgetreten ist, und im legendären SOB-Zimmer in New York.

Argentinien Höhepunkte, auch, für die Vielseitigkeit seiner Stimme, So können Sie aus Flamenco-Genres wie Fado Ihre eigenen machen, der Tango, Bolero, die Ranchera, la copla… Die Cantaora hat gerade ihre neueste Single veröffentlicht, "Jemand sagt es mir", eine neue Version des Themas des großen panamaischen Autors Omar Alfanno.

Les Arts erinnert daran, dass die Tickets für das Argentinien-Konzert einen einzigen Preis von haben 30 Euro.

Mit dieser Leistung, Argentinien kehrt in den Palau de les Arts zurück, wo er zum ersten Mal in auftrat 2012 als Gastkünstler des spanischen Nationalballetts in "Suite Sevilla".

Die Kunst ist Flamenco

Kind Elche, die nächste 7 Mai, wird für den Abschluss der zweiten Ausgabe von "Les Arts és Flamenco" im Teatre Martín i Soler verantwortlich sein. die Kunst, in seiner Öffnung für neues Publikum, widmet in seiner Programmierung einen monografischen Zyklus dem Flamenco, von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Durch herausragende Figuren von Cante Jondo, Das Kunstzentrum möchte Liebhabern des Genres ein Angebot bieten, mit dem sie die Vielfalt eines der wichtigsten Identitätszeichen der spanischen Kultur genießen können.