Warnung: ftp_fget() erwartet Parameter 1 Ressource sein, null angegeben in /Homepages / 0 / d272755006 / htdocs / wp-admin / enthält / class-wp-filesystem-ftpext.php on line 146

Warnung: Für foreach wurde ein ungültiges Argument angegeben() im /homepages / 0 / d272755006 / htdocs / wp-content / themen / responsive / core / includes / customizer / steuerelemente / typografie / webfonts.php on line 80
Der letzte Schliff für den CNDM-Zyklus „Liceo de Cámara XXI“ - Klassische Verve

Der letzte Schliff für den CNDM-Zyklus „Liceo de Cámara XXI“

Joseph Phibbs

Nationales Auditorium Sie erhalten zwischen 22 April und 9 von Juni bis zu diesen außergewöhnlichen Quartetten begleitet von führenden Persönlichkeiten wie Amihai Penny (zusammen mit dem Belcea Quartet); Sopran Katharina Konradi (mit dem Schumann-Quartett). der Tenor Mark Padmore wird das Elias Quartet begleiten in seiner Darstellung im Zyklus.

Der Londoner Joseph Phibbs hat Param Vir als Lehrer gehabt, Harrison Birtwistle und Steven Stucky und Su Quartet No. 3 wurde von der Belcea in der Carnegie Hall in uraufgeführt 2018. Mendelssohn komponierte seine Quintett, auf. 87 in der Nähe des Schreibens seines Oratoriums Elia und unter dem Eindruck des Geigers Ferdinand David, was scheint in Ihrem Schreiben erraten zu werden. Brahms, fünfundvierzig Jahre später, Ich glaubte, dass sein Quintett, auf. 111 Es wäre seine letzte Arbeit, vielleicht weil seine Opusnummer mit der der letzten Klaviersonaten Beethovens übereinstimmte oder vielleicht auch, weil sich die Dämmerung näherte.

Nationale Auditorium (Kamera)

Donnerstag 22 April, 19:30h.

Die vier Anführungszeichen, mit denen der Zyklus Liceo de Cámara XXI schließt seine Saison 20/21 wird einen echten Poker der Asse spielen, Vier Streichquartette, die einer Saison den letzten Schliff verleihen, in der diese Serie erneut mit ihrem eigenen Licht glänzt, bietet das Beste der Welt in der Kammermusik. Zusammen werden sie in vier Konzerten ein spannendes musikalisches Panorama durch die Partituren von Felix Mendelssohn verfolgen, Johannes Brahms, Franz Joseph Haydn, Benjamin Britten, Johann Sebastian Bach, Gabriel Fauré oder Robert Schumann, unter anderem. Wir werden die letzte Strecke des Zyklus am betreten Donnerstag 22 April mit dem Belcea Quartet, Eine Referenzgruppe, die den Fans des Zyklus bekannt ist, dass in diesem Konzert von einem Luxus-Solisten begleitet wird: Amihai Penny, Bratschensolist der Berliner Philharmoniker. Abends sind Werke aus der Klassik zu hören - Felix Mendelssohn, Johannes Brahms- neben der Premiere eines jüngsten Werkes des Briten Joseph Phibbs in Spanien. die 13 Mai, und nach mehr als 10 Jahre des Wartens, die mythische Rückkehr nach Madrid Cuarteto Weaver -in Ungarn gegründet und in den USA angesiedelt, Derzeit als eine der besten Kammergruppen der Welt angesehen. Das Set wird Stücke von Franz Joseph Haydn und Johannes Brahms zusammen mit einem Streifzug durch die Arbeit von Benjamin Britten behandeln. Der dritte Termin in diesem letzten Abschnitt von „Liceo de Cámara XXI“ wird sein 2 Juni die Schumann-Quartett, auch in der CNDM-Öffentlichkeit bekannt, mit der deutschen Sopranistin Katharina Konradi -Der junge Stimmwert hat sich nach dem Durchlaufen von Festivals weitgehend gefestigt, Europäische Opernhäuser und Konzertsäle, mit einem spannenden Programm, in dem Sie eine Auswahl von hören Die Kunst der Fuge von Bach zusammen mit dem Quartett, das auf diesem Werk basiert, in dem Jörg Widmann uraufgeführt wurde 2005. Das Poker der Asse wird am abgeschlossen 9 Juni mit der Präsentation auf der CNDM der Elias Quartett zusammen mit dem renommierten britischen Tenor Mark Padmore. Zusammen werden sie einem Programm gegenüberstehen, in dem sich Stücke von Haydn treffen werden, Gabriel Fauré und Ralph Vaughan Williams.

Die Konzerte von Liceo de Cámara XXI des Nationalen Zentrums für musikalische Verbreitung (CNDM) entwickeln in der Kammerhalle des Nationalen Musikauditoriums von Madrid, zu 19.30 Stunden. Tickets sind zwischen 10 und 20 Euro erhältlich und an der Abendkasse des Nationalen Auditoriums erhältlich, INAEM Netzwerk von Theatern, www.entradasinaem.es und das Telefon 91 193 93 21.

Amihai Penny (c) Felix Rettberg