Desirée Rancatore kehrt nach Japan

Rancatore

Desirée Rancatore kehrt nach Erhalt des Preises nach Japan zurück Luciano Pavarotti 2015.
Italienische Sopranistin wird La Traviata in mehreren Städten in Japan führt eine Tour durch die Staatsoper Prag durchführen.
Desirée Rancatore, nachdem er den Preis Pavarotti d'Oro sammeln 2015 en Correggio (Italien), triumphierend kehrt in einem der Länder, in denen Massen zieht: Japan. Und das tut er eine seiner Lieblingsrollen, Violetta Valéry, der Protagonist von La Traviata, von Giuseppe Verdi. Der Erfolg ist gesichert, seit letztem Mai, als Tickets für Aufführungen zwischen dem 10 Oktober und 3 November in Omiya, Ueno (Tokio), Osaka Nagoya y, Die Plätze waren in wenigen Stunden ausverkauft.

Desirée Rancatores Debüt als Traviata in Japan wird mit einer Tournee durch das Prager Opernhaus unter der Leitung der sizilianischen Diva einhergehen, Wer hat die mythische Verdi-Rolle in Städten wie Wien gespielt, Monte Carlo, Turin, maskiert (Oman) oder San Lorenzo de El Escorial (Madrid, Spanien). In Japan, zu den Aufführungen von Verdis Meisterwerk, Rancatore wird auch ein Konzert in Tokio anbieten, vor der Rückkehr nach Italien, wo, zwischen Dezember und Januar, wird zum ersten Mal die Rolle der Musetta de La Bohème singen (Puccini) Teatro Carlo Felice in Genua.