Nationale Dissemination Centre Musical präsentiert seine Saison 19/20

Generaldirektor des INAEM, Amaya de Miguel mit Fracnsico Lorenzo, Direktor des Nationalen Rundfunk Music Center (CNDM), Sie präsentierten heute Morgen auf einer Pressekonferenz Saison 19/20 Dieses Zentrum. CNDM, Organisationseinheit des National Institute of Performing Arts und Musik (INAEM), Er schlägt vor, für seine zehnte Saison ein intensives, umfassendes Programm, das seinen Geist hält unsere große historische Erbe und populäre Musik des kultivierten Wurzel wie Flamenco und Jazz zu erholen und zu verbreiten, die aktuelle Mitgliedschaft Anreize und ein neues Publikum für klassische Musik anlocken, oder jene Gattungen weniger häufig, durch autonom oder in Zusammenarbeit organisierten verschiedene Aktivitäten mit mehr als hundert nationalen und internationalen Institutionen.

– CNDM in seinem zehnte Saison organisieren 301 Aktivitäten anders Madrid und andere 31 spanische Städte von 14 Regionen, abgesehen davon, daß in 12 Städte im Ausland (insgesamt 44 verschiedene Städte). von der 241 Konzerte geplant, 101 Sie werden angeboten in Madrid 140 out der spanischen Hauptstadt.

– die internationale Präsenz stärkt mit 21 Konzerte in 12 Städte von 8 Länder verbreiten Bogotá (Kolumbien), Montreal (Kanada), Paris (Frankreich), Roma, Mailand, Neapel und Palermo (Italien), London (Vereinigtes Königreich), Lissabon und Elvas (Portugal), Trondheim (Norwegen) und Luxemburg (Luxemburg).

– Sie werden geplant zwei sinfonische Konzerte in der National Auditorium in der Saison: National Orchestra of Spain und Sinfonieorchester Galicia.

– Die Zahlen bleiben resident Komponist, mit José Manuel López López (Madrid, 1956); Künstler in Residence, mit dem deutschen Geiger Isabelle Faust (Esslingen am Neckar, 1972) und resident Gruppe mit L'Apothéose.

– sie artikulieren drei Quer Zyklen an alle die Programmierung der intensiven musikalischen Beziehung zwischen Spanien und Italien im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert gewidmet (#Spanien-Italien), das Gedenken an 250 Geburtstag von Beethoven (#Beethoven2020) und Fußabdruck deutschen Kabarett in anderen Klang Genres (#Kabarett).

– ist wird sich erholen 46 nicht veröffentlichte Werke des spanischen Musikerbe. Wird das Premiere von 56 neue Noten, 32 benutzerdefinierte CNDM, deren Hälfte wird von Komponisten geschaffen werden.

– Werden wesentliche Künstler in verschiedenen musikalischen Genres Cecilia Bartoli (mit einem besonderen Konzert Vivaldi gewidmet), William Christie, Frank Peter Zimmermann, Elisabeth Leonskaja, Chick Corea oder Erzengel und Schlüsselnamen werden zum ersten Mal in unserer Saison präsentiert Herbie Hancock, Wynton Marsalis, Nancy Fabiola Herrera Carminho die.

– die Bildung wird wieder größte Bedeutung 60 Aktivitäten kostenlos in 14 Spanische Städte und 2 fremd, in Co-Produktion mit 16 akademische Institutionen, und wird organisiert 73 kostenlose Konzerte. auch, organisieren ein internationaler Kongress um die Figur Ignacio Jerusalem zusammen mit UNIA.

– CNDM Zusammenarbeit in der Saison 19/20 mit 145 öffentliche Einrichtungen und private Einrichtungen, die Schaffung neuer Partnerschaften, unter anderem, mit dem Circulo de Bellas Artes, Stadtverwaltung von Madrid (Schlachthaus) und die Internationale Universität Menéndez Pelayo von Santander.

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM), Organisationseinheit des National Institute of Performing Arts und Musik (INAEM), Er schlug vor, für zehnte Saison ein intensives, umfassendes Programm, das Ihren Geist hält abrufen und unsere große historische Erbe und populäre Musik des kultivierten Wurzel wie Flamenco und Jazz verbreiten, die aktuelle Mitgliedschaft Anreize und neue Zuschauer anlocken in Richtung der klassischen Musik, oder jene Gattungen weniger häufig, durch autonom oder in Zusammenarbeit organisierten verschiedene Aktivitäten mit mehr als hundert nationalen und internationalen Institutionen.

Saison 2019/2020 Es besteht aus insgesamt 301 verschiedene Aktivitäten die findet vom 12 September 2019 al 16 Juli 2020. Das Programm findet in Madrid und in anderen 31 spanische Städte 14 Regionen, zu denen hinzugefügt werden müssen 12 Städte im Ausland mit 21 Konzerte rund um Bogota verstreut (Kolumbien), Montreal (Kanada), Paris (Frankreich), Roma, Mailand, Neapel und Palermo (Italien), London (Vereinigtes Königreich), Lissabon und Elvas (Portugal), Trondheim (Norwegen) und Luxemburg (Luxemburg), auf insgesamt 44 verschiedene Städte, mit einer Vielzahl von Konzerten, Schulungsveranstaltungen, Interpretationskurse, Meisterklassen und Vorträge von führenden Künstlern und Machern. insgesamt, auftreten 241 Konzerte, Musik zwölften Jahrhundert XXI, deren 140 Sie werden außerhalb der spanischen Hauptstadt angeboten werden und 73 Sie haben freien Charakter.

die Konzerte in Madrid organisiert Verbreitung, wieder, in 10 Zyklen in seinen drei Hauptbereiche entwickelt: Auditorio Nacional de Música, das Teatro de la Zarzuela und Museo Reina Sofía (Nnchhahris, wobei, Zusätzlich Zyklus im Auditorium 400, Einige Konzerte werden in anderen Teilen des Museums statt, in Verbindung mit Ausstellungen der Saison im nächsten, unter dem Namen Serie2), hinzuzufügen, zwei Zitate in Kirchenschiff 10 Schlachthaus Stadtverwaltung von Madrid und ein Zyklus, Beethoven Actual, neun Konzerte in Circulo de Bellas Artes, die barocke und klassisches Universum (Symphony Hall und Kammermusiksaal), Serie 20/21, Grenzen, Liceo de Cámara XXI, Andalusien Flamenca, Jazz im Auditorium, Lied und Bach Vermouth. In allen oben genannten muss die neunte Ausgabe des Bildungs- und Sozial Projekt hinzugefügt werden: „Wir alle schaffen“, die zu den verborgenen Inseln gewidmet werden.

In der nächsten Saison CNDM erhöhen ihre Beiträge zur 145 öffentliche Einrichtungen und private Einrichtungen. in Spanien so wird die Co-Production XVII Historische Musik Zyklus León (der Zyklus in der Auditorio Ciudad de León mit Rathaus), sechs Zyklen zeitgenössische Musik in Alicante, Badajoz, Barcelona, Malpartida de Cáceres (Museum Vostell Malpartida), Segovia und Valencia (in Koproduktion mit dem Festival ENSEMS), und die beiden Barock in Oviedo und Salamanca, Neben Konzerte von dem Domkapitel koproduziert, die in der Reihe der Körper Kathedralen. der Zyklus Beethoven Actual, Es schließt die 32 Beethoven Klaviersonaten neben 18 Studien Klavier G. Ligeti und 9 Werke von spanischen Komponisten, in diesem Jahr erreichen Murcia, schließlich, nach Madrid. inzwischen, Zyklus Beethoven Mehlstaub ertönen in Cuenca und Santander, im Sommerprogramm der Internationalen Universität Menéndez Pelayo. Fortsetzung stabile Zusammenarbeit mit internationalen Musikfestivals in Cádiz, Ubeda-Baeza Sevilla, stärkt seine Partnerschaften mit L'Auditori Barcelona (Schubert mit dem dritten Teil des Zyklus Lied, koproduziert durch Schubert Association of Barcelona, und ein neuer Zyklus, Sampler-Serie), mit der Universität von Salamanca (einen neuen Zyklus des nationalen Jazz geboren), und wir wiederholen Zusammenarbeit begann die letzte Saison in Betanzos (A Coruña, diesmal, Zyklus-Format-Produktion mit dem Stadtrat und dem Rat) und Diputación de Palencia (II Festival der mittelalterlichen und Renaissance Musik Palencia Antiqva). Nach einigen Jahren ohne direkte Verbindung, CNDM Zusammenarbeit wieder mit dem Madrid Jazz Festival (bringen die Hauptstadt zum Klavier Legende Herbie Hancock) und Gegenwart zwei sinfonische Konzerte in Zusammenarbeit mit dem National Orchestra of Spain und Excelentia Foundation (Sinfonieorchester Galicia).

die internationales Programm wiederholt Zusammenarbeit zum fünften Mal in Folge mit dem Festival of Sacred Music Bogotá (Kolumbien) und die benachbarten portugiesischen Stadt Elvas und, für das dritte Jahr, das Festival der Barockmusik Trondheim (Norwegen). Der Erfolg der vergangenen Ausgaben Europa-Projekt vom Instituto Cervantes hat in diese Saison für eine italienische Vier-Städte-Tour Gruppe Einwohner L'Apothéose mit einem Programm konzentriert sich auf dem Einfluss der italienischen Musik in Spanien im achtzehnten Jahrhundert ragt aus, Neben Co-produziert, das Festival der Barockmusik London, die konzentriert sich in diesem Jahr auf Jahrhunderte der hispanischen Oro. Abgerundet wird die Wette außerhalb unserer Grenzen acht Konzerte in statt Montreal (Kanada), Paris (Frankreich), Lisboa (Portugal) und Luxemburg (Luxemburg), auf insgesamt 21 Konzerte verbreiten 12 Städte.

Im Abschnitt zur „Residenz“ von CNDM gewidmet, in dieser Ausgabe José Manuel López López (Madrid, 1956) werden resident Komponist, Autor, der jetzt in voller kreativen Reife und präsentieren insgesamt 18 Werk, geschrieben zwischen 1993 und 2020, wo vier Uraufführungen gehören, drei von ihnen durch die CNDM in Auftrag gegeben. Der renommierte deutsche Geiger Isabelle Faust (Esslingen am Neckar, 1972) Es wird unsere Künstler in Residence. Faust wird fünf Konzerte in Madrid anbieten, in vier Zyklen zeigen die Vielseitigkeit und die herausragenden Leistungen, die kennzeichnen,: von Bach Barock Universum (Akamus neben Berlin) Werke zeitgenössischer Autoren wie George Benjamin, die nur spielen, durch Kammerteile Schubert, Webern, Berg oder von Messiaen Jean-Guihen Queyras, Jörg Widmann y Pierre-Laurent Aimard, bis zum Sinfoniekonzert mit dem Sinfonieorchester von Galizien und der ursprünglichen Version von Violinkonzert die Sibelius. Die beiden fügt Abschnitte resident Gruppe, welche die jungen Barockensemble halten L'Apothéose. Vertreter einer jungen Generation von unbestreitbarer Qualität, dieser Satz, seine nur drei Jahren des Lebens, Sie sind Teil der Zukunft der Musik in diesem Land mit einer historischen Interpretation auf höchstem Niveau, Übertragung der eigenen emotionalen und rhetorischen Inhalt jedes Komponisten. Die Residenz wird fünf verschiedene Programme in zehn Konzerten in Madrid geplant, Leon, Oviedo, Bogotá, London, Roma, Mailand, Palermo und Neapel.

Drei Quer Zyklen belegen unsere Aufmerksamkeit in diesem Jahr. Unter dem Namen #Spanien-Italien zeigen über 24 Konzerte machte in 15 Städte und musikalische Einflüsse Beziehungen zwischen Spanien und Italien im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert. Geboren, um die Pracht der Musik zu der Zeit zu erinnern, als die Bourbonen das Schicksal von Spanien und das Königreich beider Sizilien regiert, Dieser Zyklus fördert den Austausch von spanischen Gruppen in Italien und umgekehrt. Die Programme zeigen den Einfluss der italienischen Musiker, die nach Madrid gereist auf dem Court zu arbeiten, como Alessandro Scarlatti, Luigi Boccherini oder Carlo Broschi "Farinelli", in spanischen Komponisten und wie beeinflusst dieser Umstand die Musik der Zeit. Im Einklang mit dem Gedenken 2020 der 250. Jahrestag der Geburt von Beethoven wird kommen #Beethoven2020, Musical-Serie 30 Datierung 4 Städte mit den Klavierwerken des Genies von Bonn als Fadenkreuz. Nach zwei Zyklen zuvor erwähnte, Beethoven Actual (in Madrid und Murcia) Beethoven und Liszt (Cuenca und Santander), Grenzkontrollen in Madrid Pianisten Uri Caine beitreten (durch das Lutoslawski Quartett) und Marco Mezquida Quartett-Format (Flöte, Bass und Schlagzeug). Die dritte Achse wird mit Kabarett. #Kabarett Wir werden die Echos von Weimar Deutschland und seinen Einfluss auf die Wiederbelebung Französisch Lied, Tango und Jazz 4 Madrid Konzerte verteilt 4 verschiedene Zyklen.

Bemerkenswert ist die historische Erholung und Verbreitung einer breiten Auswahl unseres reichhaltigen und umfangreichen Erbe aus dem Mittelalter bis zum Spätbarock. Sie wurden vor dem Vergessen gerettet 46 Werk Sie blieben nicht veröffentlichte bisher viele von ihnen Premiere in der heutigen Zeit von Komponisten wie José de Nebra, Pere Rabassa, José de Torres und Juan Francés de Iribarren, plus einige anonyme Werke und Autoren nativer oder Vermögenswerte in Italien als Diego Ortiz, Giacomo Facco, Antonio Lolli, Maurizio Cazzati oder Marco Antonio Ziani. Markieren Sie die Erholung und Premiere in der Neuzeit, von Luis Antonio González und ganze Musiker Hoheit, von Oper Coronis, zugeschrieben Sebastian Duron zusammen mit José de Cañizares, und die Programmgruppe Nereydas wird die Arbeit des Musikers gewidmet Ignacio Jerusalem, das Vierteljahrhundert nach seinem Tod zu gedenken. Im Einklang mit dieser Veranstaltung, organisieren ein internationaler Kongress zusammen mit UNIA seine Form und die Beziehung der galanten Musik zwischen Italien zu studieren, die Iberische Halbinsel und die Neue Welt. Diese Versionen werden vertrieben durch zehn spanische Städte (Madrid, Zusätzlich zu den eigenen Zyklen von Leon, Oviedo, Salamanca, Palencia und Betanzos, Koproduktion oder die Zusammenarbeit mit internationalen Festivals von Sevilla, Ubeda-Baeza und zwei gelegentliche Konzerte in Segovia und La Coruna), ein American Capital (Bogotá) und fünf europäische Städte (London, Roma, Mailand, Palermo und Neapel).

die zeitgenössische Kreation Es bleibt eine tragende Säule in CNDM Programmierung, die die Zusammensetzung der neuen Seiten und umfangreiches Wissen über die weniger befahrene letzten Jahrhunderts Repertoire fördert. In diesem Jahr wird das Licht sehen 56 neue Werke, 32 davon wird für Benutzerdefinierte CNDM und die Hälfte von ihnen von Komponisten geschaffen. Mit der neuesten Kreation werden wir in diesem Jahr besuchen Alicante (Miquel Bernat Konzert Schlagzeuger im Einklang mit den Vorträgen im Alicante Konservatorium lehrte von unserem Resident Komponist, José Manuel López López), Badajoz (XI co-produzieren den zeitgenössischen Musikzyklus, das in diesem Jahr von einem Dutzend Konzerten bestehen und 8 Workshops in verschiedenen Konservatorien in der Region), Barcelona (Estrenamos Sampler-Serie, zwei Ereignisse, bei denen Musik ihre Kraft Beitritt andere künstlerische Disziplinen verstärken wird: in der ersten, der Protagonist ist die historische Choreografin Martha Graham und die Weltpremiere des ersten benutzerdefinierten Tanz CNDM, in Co-Produktion mit L'Auditori, ein Werk des Komponisten Ramon Humet Begleit- und, in der zweiten, Wir erleben die Premiere von die Spur José Manuel López López, das wird videocreation von Pascal Auger getragen, Künstler, der mit dem Komponisten vorher zusammengearbeitet hat), Malpartida de Cáceres (coproduciremos des XXI Zyklus der zeitgenössischen Musik im Vostell Malpartida Museum statt und fünf Konzerte Feature wird), Segovia (Coproduktion der XXVII Konferenz über Neue Musik) und Valencia (Wir begannen Koproduktion mit dem berühmten ENSEMS Festival mit zwei Terminen, die erste, durch das Arditti Quartet historischen). Aber wir werden unsere Grenzen mit Konzerten in den portugiesischen Städten verlassen Lisboa und Elvas (Contemporary Music Group von Lissabon, in Lissabon CCB und der Hochschule für Elvas, wo es ein zweites Konzert mit dem Ensemble Gruß sein), Luxemburg (United Instruments of Lucilin, Gruppe von Musikern gebildet Luxemburg), Mailand (Sandro Gorli und Divertimento Ensemble ein Programm präsentieren zu spektraler Musik gewidmet) und Paris (mit dem berühmten Ensemble 2e2m an der Hochschule für Spanien). Um alle wird dieser Strom Einsatz kommen wieder freigibt jüngeren Generationen, wie sie sind Teil XXX Young Composers Award Foundation SGAE-CNDM.

In diesem Jahr finden Sie auf unseren flämischen Zyklus Andalusien Flamenca Stimmen, die das breite Spektrum der Empfindlichkeit dieses Genres zeigen: diejenigen von Antonio Reyes, Erzengel, "La Macanita", "La Yiya", Israel Fernández, Maria Erdbeben, Antonia Contreras und "La Fabi". Die beste Note ist vertreten durch Rafael Riqueni und andere Meister wie Dani de Morón, Diego del Morao, Salvador Gutiérrez, Manuel de la Luz, Manuel Valencia, Antonio García, Juan Ramón Caro und Jero Nono.

Jazz im Auditorium Es wird wieder auf eine Reihe von charismatischen Darstellern auf der Suche nach neuen Emotionen in Madrid treffen, Beschwörung der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Genres: die mythische Herbie Hancock, Wynton Marsalis mit Jazz at Lincoln Center Orchestra und chick Corea Trio-Format (mit dem wesentlichen Christian McBride und Brian Blade) ein großen Pianisten wie Jacky Terrasson und Marcin Wasilewski (sowohl in Dreier) durch das Restless-Quintett Pablo Martín Caminero, nicht die große Trompete zu vergessen Tom Harrell, die Stimme der neuen Dame des Genres Cécile Saving McLorin und die gute Arbeit der Veteranen die Küchen.

der Zyklus Grenzen backslides, nach dem letzten Jahr zu Mariza Empfang, in der portugiesischen musikalischen Essenz mit Fado-Diva Carminho, wer wird sein neues Album in der Symphony Hall Auditorium präsentieren. mittlerweile, in den Kammermusiksaal Improvisationen und Bewertungen Vivaldi wechseln sich mit der Tarkovsky Quartet; der Ton Duell zwischen Philip Glass und Bach in den Händen des isländischen Pianisten Viking Ólafsson; Verbindungen, a priori fernen, unter den großen Klassiker von Joan Manuel Serrat und Stücke des spanischen Barock, cappella Mediterranea, parallel Reise durch die durchgeführt werden, Alternative Geschichte Quartet dass, zwei Stimmen und zwei Laute, Release wird Songs von Sting durchführen, Led Zeppelin und Genesis neben Werken des siebzehnten Jahrhunderts; pianísticos Tributen bereits kommentiert beethovenianos von uri Caine durch die Quartett Lutoslawski und Marco Mezquida Gruppe; Anthologie des Flamenco der peerless heterodoxer singen Kind Elche und die Erinnerung an den deutschen Kabarett Pianisten Rosa Torres-Pardo von Clara Muñiz und Luis García Montero Gedichte.

Erfolgreiche Programmierung für Orgel weiterhin den Zyklus Bach Vermouth mit einem neue Version von sieben Konzerten das Repertoire und muss unverzichtbar Namen Welt zu erweitern organistischen Madrid und die sieben spanische Kathedralen (Bilbao, Murcia, Pamplona, Málaga, Segovia, Las Palmas und Girona) die dritte Ausgabe der Reihe Komponieren Das Organ in den Domen. In diesem Jahr werden wir genießen David Cassan, Jeremy Joseph, Thierry Escaich, Daniel Oyarzabal, Jean-Baptiste Robin, Paolo Oreni, Charles Mossakowski, Jordi Verges, Mar Vaqué, Engel Montero und die Partnerschaften mit den Organisten gebildet Ana Aguado und Ana Belén García und Organist Oscar Candendo durch die Navarra Kammerchor.

der Zyklus Liceo de Cámara XXI die interpretative Exzellenz in dem Kammermusiksaal mit namhaften Solisten halten wie Geiger Frank Peter Zimmermann und Pianist Martin Helmchen, ein Drittel der gesamten Sonaten von Beethoven begann im vergangenen Jahr zu laufen; das Trio Vilde Frang (Violine), Lawrence Power (Viola) und Nicolas Altstaedt (Cello) auch Hommage an das Genie Bonn zahlen; unser vielseitiger Artist in Residence, Geiger Isabelle Faust, teilnehmen wird zweimal, zu öffnen und diesen Zyklus schließen: das erste Solo und Schließen mit drei anderen Virtuosen: Jörg Widmann (Klarinette), Jean-Guihen Queyras (Cello) und Pierre-Laurent Aimard (Klavier); die Ludwig Trio Er wird zu Rachmaninov und dem skandinavischen Duo erstellt wagen durch Truls Mork (Cello) und Havard Gimse (Klavier) Sie werden ein Programm postromantic präsentieren. Da es nicht anders sein kann, in einem fokussierten Kammermusik-Zyklus, einige der bekanntesten Streichquartette in der Welt erhalten, die regelmäßigen und hell Jerusalem Quartet (mit der Sopranistin Hilda Baggio), die Emerson (mit Werken von Bartok und Beethoven), das junge Quartett Los, die Bühne mit der koreanischen Pianistin zu teilen Seong-Jin Cho, und Quartett Berlin Staatskapelle begleitet werden, nicht mehr und nicht weniger, von den legendären russischen Pianisten Elisabeth Leonskaja, Zwei Ereignisse zu Brahms gewidmet in zwei aufeinander folgenden Tagen, und junge Clara Andrada (Flöte), Lorenza Borrani (Violine), Simone Jandl (Viola) und Luis Buchberger (Cello) Sie werden mit Werken von Beethoven präsentiert, Mozart y Schubert.

die Lied, und an seiner sechsundzwanzigste Ausgabe am Teatro de La Zarzuela, Es wird auch weiterhin die besten Stimmen haben, der dieses spezielle Genre pflegt und hat Madrid in einen der internationalen Referenzzentren gedreht. Auch dieses Jahr dieser Serie unverzichtbar Stimmen Lied, wie baritones Christian Gerhaher (Zwei Konzerte zu Mahler Lieder gewidmet) und Matthias Goerne und Tenor Ian Bostridge; wieder genießen Simon Keenlyside, Nancy Fabiola Herrera (mit einem Programm gewidmet Kabarett), Christoph Prégardien und Marlis Petersen und wird in der spanischen Hauptstadt Bariton-Debüt Manuel Walser und die junge Sopranistin Anna Lucia Richter.

die Bildung akquiriert, wie in den vergangenen Kurse, allergrößter Bedeutung 60 Aktivitäten verschiedene verteilt auf 14 Spanische Städte und zwei ausländische (Elvas-Portugal- und Bogota -Colombia-) Koproduktion mit fünf spanische Universitäten (Oviedo, Leon, Salamanca, Internationale andalusischen und Complutense de Madrid), fünf Musikhochschulen auf der Iberischen Halbinsel (Alicante, Badajoz, Madrid, Oviedo und Elvas in Portugal), zwei weiterführenden Schulen primäre und Autonome Gemeinschaft Madrid (wer wird in der neunten Auflage teilnehmen von Pädagogisches Projekt „Wir alle schaffen“, vom Lehrer Fernando Palacios, gewidmet in diesem Jahr zu den abgelegenen Inseln koordiniert), drei Festivals (Zeitgenössische Musik Vostell Malpartida, Cadiz Spanische Musik und zeitgenössische Musik Tres Cantos) und Königin Sofía College of Music. in Universität von Salamanca statt, siebtes Jahr, ein intensives Programm Vorlesungen und Klassen Performance-Workshops, Ablängen, Zentriert auf dem Gebiet der antiken und barocken „informiert historisch“ Musik und das Auditorio de Leon findet statt am IX Course Vocal barroca, lehrte jährlich Direktor, Cembalist und Musikwissenschaftler Eduardo López Banzo. Dazu gibt die bereits zitierte internationaler Kongress um Ignacio Jerusalem mit UNIA und Early Music Festival von Ubeda und Baeza.

CNDM hält das Interesse an fördern und die Einbeziehung neuer Zielgruppen fördern ihre unterschiedlichen Informations- und Bildungsprogramme. In dieser Saison Rabatte bleiben jung (Moll 30), für eine breite Palette von Möglichkeiten, die Entwicklung, einschließlich bietet wichtige Vorteile in Ein- oder Düngemittel Erwerb, insbesondere durch das Programm Last Minute (Ermäßigung 60%, für Tickets ab 1 Stunde vor Beginn der Konzerte gekauft) und stabile Vereinbarungen mit vielen Schulen kostenlos Unterstützung von Studenten durch die CNDM programmiert in Kurse und Zyklen in verschiedenen spanischen Städten teilnehmen. Sie profitieren auch von Rabatt Last Minute die arbeitslos und bleiben aktiv Rabatt 20% für alle Schüler, Gruppen über 20 und ältere Menschen 65 Jahre alt, Erhöhung der 50% dass zu großen Familien angewandt. Das Interesse an der Förderung Musik in all ihren Aspekten muss hinzugefügt werden, 73 kostenlose Konzerte.

die Erneuerung von Düngemitteln für alle Zyklen in den programmierten National Music Auditorium verfügbar sein wird die 13 Juni 4 Juli an der Abendkasse des Nationalen Auditorium, entradasinaem.es und 902 22 49 49, und Verkauf von Neuanmeldungen, die 10 Juli 7 September. die Freikarten, falls vorhanden, für alle Konzerte geplant Symphony Hall, wird zum Verkauf von 10 Juli, mit Preis 5 ein 50 Euro (mit Ausnahme des außergewöhnlichen Konzert von Cecilia Bartoli, deren Standorte haben Preise von der 25 Euro), während für die Zyklen Kammermusiksaal Sie können erwerben von 11 September, mit Preisen von 10 ein 20 Euro. die XXVI Ciclo des Song, programmiert in die Teatro de la Zarzuela, behält seine Standorte 4 ein 35 Euro, und Serie 20/21 in der geplanten Reina Sofia Museum Sie bleiben mit freier Zugang bis die volle Kapazität des Raumes.

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) Es hat einen Stab von sechzehn Personen, zwischen Mitarbeiter und Auftragnehmer. die Bilder der Saison 19/20 sind Originalwerke des britischen Künstlers Hugh Turvey, deren farbige Röntgenstrahlen mit den Tönen eines jeden Zyklus CNDM das Wesen jeder Serie vermitteln, das Zentrum selbst und Musik, die Energie, die wir aber, dass nicht sehen, ist die Seele der Schönheit und unsere intensive und umfangreiche Arbeit.

Fotografie: Elvira Megías

Getagged mit: , , ,