IV Fado Festival con Mísia, Gisela João y Carlos Do Carmo

tragen

die Theater Canal Gemeinschaft von Madrid präsentiert die vierte Ausgabe von Fado Festival, die im Roten Saal wird von 19 al 21 Juni mit Konzerten Misia, Gisela John und Carlos do Carmo. Neben Auftritten, Das Programm beinhaltet eine Ausstellung, Filme und Vorträge.

Bei der Präsentation in der Black Room Theater Canal gehalten, in dem der Koordinator der künstlerischen Programmierung, Rocío Casado wurde durch den Botschafter von Portugal in Spanien begleitet, José Tadeu Soares da Costa und Festivalorganisatoren, Alvaro Covões y Frede Carmo, konnte die Leistung des Fado Gisela João genießen.

Misia das Festival der Fado einweihen im Red Room am Donnerstag, 19 Juni. José Saramago schrieb für seine Stimme, Französisch Filmemacher Patrice Leconte einem seiner Musikvideos gedreht und John Turturro wollte, dass sie in seinem Film Passione. Portugiesische Sängerin Misia erwacht gebildeter um eine zeitlose Gefühle, ohne universelle Sprache. Sein Platz in der Fado begann 1991. Es war ein unheilvoller Zeit, als sein Land das einzige, was aus diesem Genre erinnert wurde, vor kurzem erklärt, immateriellen Kulturerbes, in den siebziger Jahren von Amália Rodrigues war die Anwesenheit, die intonierte, wenn niemand. Ohne öffentliche latent, Er entsprach Mísia Sie Ihren eigenen Weg zu schaffen, starten eine Revolution, modernisieren, und so haben sie Anarchist in seinem Land Fado genannt.

Freitag 20 Juni Madrid Publikum genießen können, die von vielen Kritikern gilt die wichtigste Stimme aus dem Fado aus Amalia Rodrigues, Gisela John, die es seine Debüt-Album ist ein Meilenstein in der Geschichte der zeitgenössischen Fado gemacht. Keine Umwege oder artifice, Teil einer traditionellen Ausbildung und in ihrer Entstehung eingeführt, neu zu entdecken ihre Authentizität; in Frage stellt seine Auswüchse und Manierismen, echt wie eh und je und verweisen auf die Zukunft zurückkehren. Das Album ging auf den Verkauf im Sommer 2013 und nach zwei Wochen später erreichte die Top-Verkäufe in Portugal. Gisela John nace de Barcelos, hat in Porto und links für Lissabon gelebt, wo, Schritt für Schritt, die Fado-Häuser Sr erobert. Wein, Tasca da Bela und Mesa de Frades, und dann Auditorien.

Um die Leistungen des Festivals am Samstag enden 21 Juni, der größte Botschafter der portugiesischen Kultur, Carlos do Carmo kehrt in Madrid seine neuesten Arbeiten zu präsentieren, Fado ist Liebe. Begleitet von dem Trio von José Manuel Neto (portugiesische Gitarre), Carlos Manuel Proença (Viola Fado) und Joseph Marino Freitas (Akustik-Bass) und einige Gäste, Live-präsentiert eine noch nie dagewesene Show. Mehr als eine Show, ein Konzert von Carlos do Carmo eine Reise in die Vergangenheit 50 Jahre der Geschichte der portugiesischen Musik. Für diese einzigartige Leistung in Madrid wird Gastmusiker bringen: Cristina Branco, Marco Rodrigues, und Raquel Tavares.

Der Fado in Film

Das Festival hat auch Raum für audiovisuelle Darstellung und erst recht in dieser Ausgabe, deren Thema ist der Fado in Film. Wenn die Ankunft des Tonfilms wurde von Musik markiert, Portugiesisch Kino besondere Aufmerksamkeit gewidmet Fado. Es wird gezeigt,: fados (2007): die besondere Vision von Carlos Saura Fado von ihren Anfängen zu einer neuen Generation von Künstlern durch eine Folge von Rahmen von Musik führenden; Fado- Lisboa 68 (1968), ein Dokumentarfilm Kurzfilm von António de Macedo konzentrierte sich auf Fado und Aufführungsräume, Liebhaber und Profis Lissabon; Lovers tejo (1955) Henri Verneuil; Mariza und die Geschichte des Fado (2007), eine Dokumentation in schwarz und weiß Simon Broughton auf dem Weg des großen Fadosängerin Mariza; Fado da Bia (2012) Diogo Varela Silva und. Dieser Film ist eine Reise durch die Karriere von Beatriz da Conceição, wo sie uns durch sein Leben führt; Film-Unruhen (2010) John Botelho. Die Handlung ist die Quelle zu lesen, dass der Direktor die Arbeit von Bernardo Soares gemacht, El Buch der Unruhe.

In den Hallen des Red Room werden Plakate auf Fado Film ausgesetzt, eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Museum of Fado und portugiesische Cinematheque.

In der Vortragsreihe wird in diesem Jahr in der spanischen Filmarchiv organisiert werden die folgenden Titel präsentieren: Roll Fados Ivan Dias 18 Juni; Ein runder Tisch mit dem Titel zu Conversa 3 Hand Diogo Varela Silva; David Ferreira und Cristina Branco 20 Juni. Schließlich fand die Konferenz Fado mich eines Tages: Carminho, Gisela y con Camané João Botelho, die 21 Juni