“Die unglaubliche Geschichte von Juan Latino”, das Teatro de la Zarzuela mit jungen Publikum

Die unglaubliche Geschichte von Juan Latino

‚Die unglaubliche Geschichte von Juan Latino‘, Neuproduktion der Claroscvro Unternehmen und Teatro de la Zarzuela, ist ein helle Musikproduktion, Puppen und Masken denen es nicht möglich ist, dass jemand gleichgültig bleibt. Es ist ein wahre Geschichte, wenig bekannt, davon brüderliche Freundschaft dass wir alle wissen und daran denken müssen zu verstehen, wie sie sind (wie wir sind) Menschen. Angeboten 20 Arbeits für die Öffentlichkeit von 6 Jahre alt, und Darstellungen von Samstag 18 und Sonntag 19 Januar (beide um 13.00 Uhr) wird öffentlich.

"Die unglaubliche Geschichte von Juan Latino" ist eine kleine Zarzuela, mit Renaissance und Barock-Repertoire, über einen Schriftsteller und authentische spanische Humanisten des sechzehnten Jahrhunderts; Dies ist Juan Latino, die erste schwarze Person, die einen Abschluss erhalten und gab eine Professur an der Universität von Granada. Er war berühmt und jeder lobte sein Wissen. So entdeckt eine Überraschung für den Betrachter eine wahre Geschichte der Rasse und sozialer Verbesserung eines schwarzen Sklaven im Spanien des sechzehnten Jahrhundert.

deshalb, in diesem Musik- und Theaterfestival, Das ist eine aufrichtige Einladung zu Toleranz und Respekt, Sie wollen zeigen, wie miscegenation seit Jahrhunderten in unserer Gesellschaft ein konstantes Element in Koexistenz gewesen. Die Musik und die Künste, als Menschen und Ideen, wurden in den Werken von auf unterschiedliche Weise kombiniert anonyme Komponisten oder der bekannten und bewunderten Duron, Pfeil, Gutierrez de Padilla, Hidalgo, Romero und Sanz.

die Spanisch-kanadische Firma Claroscvro Theater, eine der Weltreferenzen des Puppentheaters unter der Regie von Julie Vachon und Francisco de Paula Sánchez, präsentiert seine zweite Koproduktion mit dem Teatro de la Zarzuela nach dem gelobt 'Lost in Bosco' (2017 und 2019). Claroscvro Theater beschäftigt Erholung in der historistischen Ästhetizismus, mit dem Ziel verstärken die erzieherischen Werte ihrer Werke, mit Überzeugung, dass Schönheit ist das perfekte Fahrzeug Liebeskunst. Die Arbeit wird vorgestellt 18 Schulveranstaltungen (Doppeltagesprogramm 13, 14, 15, 16, 17, 20, 21, 22 und 23 Januar) die von insgesamt besucht werden 1570 Kinder zwischen 6 und 10 Jahre alt, und 2 Familie Funktionen (18 und 19 Januar, zu 13:00 h).