“La traviata” kehrt zum Royal Theatre

traviata

zwischen den Tagen 20 April 9 Möchte die Teatro Real bietet 16 Funktionen von La traviata, von Giuseppe Verdi (1813-1901), Koproduktion des Teatro Real mit dem Gran Teatre del Liceu Barcelona, die Schottische Oper von Glasgow und Walisische Nationaloper von Cardiff, Theater, in denen diese Anordnung bereits eingereicht wurde.

Die beliebte Verdi-Oper wird zu Real zurückkehren, diesmal mit einer Inszenierung des renommierten schottischen Regisseurs David MacVicar, Szenografie und Figuren von Tanya McCallin und, was führt die Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real und der drei Verteilungen, die sich bei der Interpretation der Oper abwechseln.

Die Titelrolle von La Traviata wird von den Sopranisten übernommen Jaho Ermonela, Irina Lungu und Venera Gimadieva. Patrizia Ciofi, ursprünglich geplant, hat seine Teilnahme an der Oper wegen einer Anpassung seines künstlerischen Repertoires abgesagt. Das führende Trio wird von den Tenören vervollständigt Francesco Demuro, Antonio Gandia und Teodor Ilincăi, in der Rolle von Alfredo Germont, und Baritone Juan Jesus Rodriguez, Ángel Ódena, Leo Nucci, in der Rolle von Giorgio Germont.

La Traviata wird der Star der Aktivitäten der Royal Theatre Opera Week sein, mit der Live-Übertragung der 8 Mai in verschiedenen Gebieten von Madrid (Museen, Kulturzentren, Auditorien, Plätze, etc.) und aus anderen spanischen Städten. Die Aufführung kann auch weltweit kostenlos über Placo Digital verfolgt werden, das mit den European Opera Days und der International Opera Europe Conference zusammenfällt, die Vertreter des Royal Theatre aus etwa 150 Theater und lyrische Festivals von mehr als 40 Länder.