Arts enthüllt 'Peter Grimes', Britten

Peter Grimes de Benjamin Britten.

die Palau de les Arts Reina Sofia öffnet freitag, 1 Februar, ‚Peter Grimes‘, Benjamin Britten, eines der Meisterwerke des zwanzigsten Jahrhunderts, plus die beste englische Oper von ‚Dido und Aeneas‘ von Henry Purcell (1689). Christopher Franklin, in der Grube, und Willy Decker, als Regisseur dieser Produktion von La Monnaie Theater (Brüssel), Sie richten sich die erste Oper Les Arts in 2018. Ein Ereignis, das beinhaltet, auch, das Bühnendebüt Gregory Kunde in der Rolle des gepeinigt Seemann, stigmatic, verfolgt und wegen angeblichen Missbrauch Selbstmord verurteilt ihre Lehrlinge.

Spezialisten in dem englischen Repertoire auf der Bühne begleitet: Leah Rebhuhn (Ellen Orford), Robert Bork (Balstrode), Dalia Schächter (Tante), Andrew Greenan (Schlucken), Charles Reis (Ned Keene), Ted Schmitz (Reverend Adams), Richard Cox (Bob Boles) und Lukas Jakobski (Hobson), zusammen mit der legendären Diva Rosalind Plowright in der Rolle der Frau. Sedley.

Benjamin Britten adressierte in ‚Peter Grimes‘ zwei wiederkehrenden Themen in seinem Vermächtnis: die Konfrontation eines Individuums mit der Gesellschaft und der Verlust der Unschuld. Durch die Figur des Protagonisten, Englisch Komponist untersucht die psychologischen Auswirkungen des Ausschlusses auf diejenigen, die die herkömmlichen Codes verstoßen.

Dieser Punkt war der musikalische Leiter, Christopher Franklin, Es wird hervorgehoben, die „Gleichzeitigkeit“ der Arbeit. „Es ist nicht eine Oper über Mythen, noch über Drachen, Prinzessinnen, Schnitte oder Könige ... aber es ist ein Problem, das, heute, Es ist immer noch sehr aktuell, wie die Gesellschaft, als Ganzes, reagiert gegen eine Person ".

musikalisch, Benjamin Britten bietet großes dramatisches Flair auf den Mitarbeitern verschiedenen Umgebungen zu vereinen durch Durchfahren ‚Peter Grimes‘, von Raves Fischer Ausbrüchen, Volkslieder im Gasthaus Tante, Sonntag Sturm oder singen in der Kirche, was das Meer eine ungewöhnliche Bedeutung als Zeichen vom Orchester gespielt, kontinuierliche und Gegenwart Zeuge menschlichen Drama.

Franklin, das läuft seine zweite Arbeit des englischen Komponisten in Valencia nach ‚The Turn of the Screw‘ in 2017, Sie fügt hinzu, dass es „fast Wagnersche Oper, in dem Sinne, dass der Chor als Chor in der griechischen Theater verwendet: Es ist ein Spiegelbild der Gesellschaft ".

Nach seiner berühmten Uhr Traviata ', dass begeisterte bei den Salzburger Festspielen und Kunstzentrum in der zweihundertsten Verdi geplant, Willy Decker presenta ‚Peter Grimes‘. Ein spezieller Montag Director, mit Bühnenbild und Kostüme von John Macfarlane, Trui Malten Beleuchtung und Choreographie von Athol Farmer, die er seit seiner Premiere einhelliges Lob von Kritikern und Publikum erhält in 1994.

Decker betont die Rolle des Meeres in ihrem Vorschlag, ein Meer, das „das Verhalten der Menschen in seiner Gewalt bestimmt“. Ihre Gewalt ist in der Gewalt von Männern und ihre Taten wider: das Land und das Meer, Mensch und Natur, Sie werden in den Griff voneinander gefangen ... In allen Gefühlen, vor allem in der Angst und Wünschen, Es ist immer vorhanden ".

für Inszenierung, das ‚regista‘ Deutsch verwendet, um Bilder von „seiner Weite und Gewalt und repräsentiert die durch das Meer in den Seelen der Menschen erzeugten Effekte“.

„Ein Papier mit Träumen alle Tenor“

Da sie sang ihre erste ‚Otello‘ in Spanien unter der Leitung von Zubin Mehta am Mittelmeer Fest 2013, Gregory Kunde ist einer der Künstler des Hinweises in der Programmierung Les Arts, destacados mit Debüts in Valencia, Don Alvaro in 'La forza del Ziel' oder die Hauptrolle in 'Samson et Dalila'.

Der amerikanische Tenor und sang in 2013 Konzert-Version dieser Oper unter der Leitung von Antonio Pappano. Eine Leistung, die ihm gegenüber sich Sir Peter Pears verdient, Tenor und Liebhaber Benjamin Britten für das englische Genie dieses Papier zusammengesetzt, und die Premiere, die Arbeit der 7 Juni 1945 bei Sadlers Wells Theater in London.

Bei seiner ersten Aufführung von ‚Peter Grimes‘, Kunde gleichsetzen Charakter mit einem anderen bestimmenden Faktor in Ihrer aktuellen Karriere. „Für mich ist es wie‚Otello‘von Verdi: eine Rolle, mit dem alle Träume Tenor ".

„Es ist der beste Job, den er weiter Britten. Wir wissen, dass viele andere Titel: ‚Der Tod in Venedig‘, ‚Billy Budd‘… aber, meiner Meinung nach, Dies ist das Meisterwerk seiner Opern. Und spricht von Jahrhundert XX, Ich würde sagen, dass einer der fünf besten des Jahrhunderts. Niemand hält moderne Oper, weil es Teil Repertoire, was es ist fantastisch ".

Leah Patridge encarna a Ellen Orlford, der Meister der Menschen und die glühendsten Verteidiger von Grimes. Dies ist sein zweiter Besuch in Les Arts nach der Rolle der Helena in „Ein Sommernachtstraum‚Singen in 2016 Roberto Abbado.

Die amerikanische Sopranistin glaubt, dass Britten Werk Singen ist „lebensverändernde Erfahrung“. „Einmal mit Ihren musikalischen Fähigkeiten verwalten Sie zu schätzen und Benjamin Britten Arbeit, Man fühlt sich wie eine andere Welt accedieras Ausdruck ", erklärt.

„Jedes Mal, wenn ich diese Arbeit hören erstaunt mich, wie er des Schreibens denken konnte,… Die Art und Weise, die das Meer einfängt, am Morgen, Plasma, wie die Szene in der Herberge Tante ... In seiner Musik, alles ist sehr visuell. Es gibt wirklich gruselige Momente und andere Provokateure. Ich werde nie müde, um diese Musik zu hören, oder cantarla ".

Rosalind Plowright spielt Mrs. Sedley, „Bad Geschichte“, in den Worten der Diva besitzen, die sich mit diesem Papier, was sie seine „dritte Karriere“, ruft nach 35 erfolgreiche Jahre auf der Bühne.

Brilliant Sopran ‚gedrückt‘, anschließend in ‚Mezzo‘ umgewandelt und jetzt in Charakterrollen spezialisiert, Mrs. Sedley qualifiziert sich als „jemand böse, sehr unangenehm ".

„Sie übertreibt alles viel mehr, und wirklich, er will Peter Grimes "sinken, Apostille.

Les Arts Premiere 1 Februar 'Peter Grimes', der zweite Titel von Britten präsentiert in der Haupthalle, después de ‚Ein Sommernachtstraum‘. Die übrigen Funktionen werden am 4, 7, 10 und 13 des Monats.