'Nabucco' in Les Arts mit Placido Domingo in der Titelrolle

Nabuco, Placido Domingo, die Kunst

'Nabucco' in Les Arts mit Placido Domingo in der Titelrolle, Premieren am kommenden Montag, 2 Dezember, zu 20.00 Stunden, betrachtet die erster großer Erfolg von Giuseppe Verdi.

Valencia Jordi Bernàcer Er ist der musikalische Leiter dieses Titels, Es präsentiert auf einer Halterung Thaddeus Strassberger, mit Placido Domingo in der Titelrolle für die ersten vier Aufführungen.

Jordi Bernàcer erneut eine Verbindung mit dem stabilen Körper von Les Arts, Herz von Katalonien und Orquestra de la Comunitat Valenciana, mit wem begann er seine berufliche Laufbahn, und zum ersten Mal nimmt sie das Eigentum an allen Darstellungen eines Düngemittels Oper Les Arts.

Alcoyano Lehrer kehrt in die Haupthalle fünf Jahre nach seiner unvergesslichen Rollen von Zarzuela „Luisa Fernanda", auch mit Placido Domingo in der Besetzung, Saison 2014-2015.

In voller Karriere international, und Arbeit für das Mariinsky Theater in St. Petersburg, Real Madrid, San Carlo in Neapel und Carlo Felice in Genua, Jordi Bernàcer Debüt in dieser Saison mit der Opéra Royal de Wallonie in Lüttich, Petruzzelli de Bari, Semperoper Dresden und Berlin Deutscheoper, Rückkehr auch auf die San Francisco Opera, Royal Opera House de Mascate, Los Angeles Opera, Rom Opera House und der Arena von Verona.

Die Kunst präsentiert eine Montage von Thaddeus Strassberger, auch verantwortlich für die Szenografie, mit Garderobe Mattie Ullrich, Beleuchtung Mark McCullough und Anschrift Wrestling Ran Arthur Braun, für das Washington National Opera durchgeführt, in Koproduktion mit der Minnesota Opera und Opera Philadelphia.

Strassberger, dass das valencianische Publikum für ‚I due Foscari‘ erinnern, auch Verdi, zurückgewonnen, um den Geist und den historischen Moment der Premiere von ‚Nabucco‘ staging in 1842 Scala in Mailand. Die Ablehnung des italienischen Volkes an die österreichische Besetzung drehte die Arbeit, und vor allem der Chor ‚Va pensiero‘, Jüdischen Sklaven beklagen den Verlust ihrer Heimat zu singen, ein Symbol des italienischen Nationalismus und Giuseppe Verdi in einer wesentlichen Zahl der italienischen ‚Risorgimento‘.

Er erklärt, „die Gestaltung dieser Produktion durch die ästhetischen und sozialen Konventionen der Zeit inspiriert: Dekoriert in zwei Dimensionen gemalt, Kostüme nach der Geschichte oder veralteten Informationen, die die Aktion im Rahmen einer Nation setzen kämpfen, um seine eigene Identität zu definieren ".

Placido Domingo beschäftigt sich mit ‚Nabucco‘ einen neuen Vorstoß in den Verdian Bariton Repertoire von Les Arts, Leistung, die begann in 2013 Francesco Foscari en 'I due Foscari', título al que siguieron los papeles protagonistas en ‘Simon Boccanegra’ (2014), ‘Macbeth’ (2015) und Giorgio Germont Rollen in 'La Traviata' (2017), y de Rodrigo en 'Don Carlo' (2018).

Madrid Künstler nach seinen Konzerten, als Regisseur und Sänger der letzten Saison, er wird auf der Bühne der Großen Halle die ersten vier Funktionen dieses Titels zu singen (2, 5, 8 und 11 Dezember).

inzwischen, Amartuvshin Bariton Enkhbat spielen die Rolle des babylonischen Königs Tag 14 und 16. Mongolischer Popsänger wird somit sein Debüt bei Les Arts nach dem Erfolg in Verona, Tel Aviv, Neapel, Padua, Melbourne, Parma, Paris, Verona oder Neapel für ihre Rollen verdianos.

Anna Pirozzi da vida in Abigaille, einer der am meisten für Sopranrollen in Operngeschichte gefürchtet, und schon sang er in Les Arts in 2015. Abgelehnt von vielen großen Diven wegen seiner Forderung, Diese Rolle hat der neapolitanische Sänger gewidmet als einer der besten dramatischen Sopranistinnen heute.

Sein durchschlagender Erfolg bei dem Salzburger Fest dieser Rolle, unter der Leitung von Riccardo Muti in 2013, Es war der Beginn einer internationalen Karriere mit Engagements in New York, Wien, Mailand, London, Berlin, München und Rom, neben Kooperationen mit renommierten Regisseuren wie Zubin Mehta, Nello Santi, Nicola Luisotti, Gianandrea Noseda, Michele Mariotti und Renato Palumbo.

Die Besetzung dieser Oper auch zwei Stimmen von der valencianischen Öffentlichkeit bekannt, unter dem bekannten italienischen Riccardo Zanellato (Zaccaria) die teilgenommen haben in 2008 en 'Die Hochzeit des Figaro' und 'Iphigénie en Tauride', und mexikanische Tenor Arturo Chacón the-Cruz (Ismaele), die begann seine Karriere bei Les Arts 'Cyrano de Bergerac' in 2007 und 2017 Alfredo Germont spielte er in 'La Traviata'.

TEILNEHMER también die Mezzo Russisch Alisa Kolosova (Fenena), Korean niedrigen Dongho Kim (High Priest), Ukrainisch Tenor Mark Serdiuk (Abdallo) und Sopranistin Sofia Pamplonesa Esparza (Anna).

auf Nabucco

Nabucco ist eine Oper in vier Akten mit einem Libretto von Solera Temistocle, inspiriert von biblischen Texten und dem Roman von Auguste Anicet-Bourgeois. Die Premiere in 1842 Scala in Mailand und wurde der erste große Erfolg von Giuseppe Verdi, mit der seine produktivste Periode beginnen, als die "Kombüse Jahren bekannt.

Die Oper spielt in Jerusalem und Babylon und basiert auf der biblischen Geschichte von Nebukadnezar, König von Babylon, dass nach dem jüdischen Volk zu erobern, Gott wird verkündet, ein wagen es wert Wahnsinn und destronamineto als göttliche Strafe sein wird,. Seine Tochter Abigaille sei unzumutbar, der nimmt seinen Platz. Nachdem er von Wahnsinn Rückkehr, Nabucco wird zum Judentum konvertiert und regeneriert die Krone schließlich zu den Menschen zurückkehren entscheidet ihre Freiheit Jude.

Standorte

Les Arts erinnert daran, dass die Standorte für alle Funktionen ‚Nabucco‘ sind out. So ist es nur für den Kauf von fünf Prozent der Kapazität des Hauptraumes, nach geltendem Recht, Es verkaufte sich den Tag jeder Leistung an der Theaterkasse.

lesarts.com

Fotografie: Miguel Lorenzo / Mikel Ponce

Getagged mit: , , ,