Sokolov Celebra 20 Jahre Konzerte

Sokolov_Klaus Rudolf

"Mit einem großartigen Klavier wie Sokolov ist es schwierig, Ihre Begeisterung einzudämmen." Die Zeiten

Klavierlehrer und Kultkünstler, Grigory Sokolov kehre zum Stadium von zurück National Music Auditorium in Madrid die nächste 20 Februar, innerhalb des Zeitplans der 22. Staffel von Zyklus große Interpreten Stiftung Scherzo. Die qualifizierten als "bester Pianist am LebenVon Medienmusikern wie James Rhodes, wird bei dieser Gelegenheit Werke von ansprechen W. EIN. Mozart und L. V. Beethoven. Damit endet eine Spanienreise, die in Barcelona beginnt (12 Februar) und fährt in Oviedo fort (14 Februar), Bilbao (16 Februar), Valencia (18 Februar) und, schließlich, Madrid. auch, Dieses Jahr wird Sokolov zum zwanzigsten Mal im Rahmen des Scherzo-Programms auftreten. Seit seinem Debüt in 1996 hat an praktisch allen organisierten Zyklen teilgenommen, zuerst, von Scherzo Magazin und, später, von der Scherzo Foundation.

Sokolov wurde in Sankt Petersburg geboren (dann Leningrad) in 1950. Dort trainierte er musikalisch am Konservatorium und gab sein erstes Konzert 12 Jahre alt. mit nur 16 Er gewann den Moskauer Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb und seine Kandidatur wurde vom Präsidenten der Jury verteidigt, Emil Gilels. jedoch, während frühere Gewinner dieses Wettbewerbs schnell Weltruhm erlangten, Sokolovs Reise war eingeschränkt. Andere sowjetische Künstler flohen in den Westen auf der Suche nach größerer persönlicher Freiheit, aber der Dolmetscher zog es vor, in Leningrad zu bleiben, um sich auf seine Kunst zu konzentrieren. Erst nach dem Fall der Berliner Mauer erlangte sie eine breitere internationale Anerkennung..

Er hat mit Orchestern wie dem Amsterdam Concertgebouw gearbeitet, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchester des Teatro alla Scala und der Moskauer und Sankt Petersburger Philharmoniker sowie unter den Spaniern mit dem Galizischen Sinfonieorchester. Vor einigen Jahren beschloss er, sich ganz den Konzerten zu widmen. so, tritt regelmäßig im Konzerthaus in Wien auf, la Philharmonie Berlin, el Théâtre des Champs Elysées Paris, die Tonhalle in Zürich, die Warschauer Philharmoniker, das Auditorio Nacional in Madrid, das Mailänder Konservatorium, die Akademie von Santa Cecilia in Rom, La Fenice in Venedig; sowie in München Veranstaltungsorte, Hamburg, Barcelona, Stockholm, Helsinki, Lisboa, Luxemburg, el Festival Klavier, das Colmar Festival und das La Roque d'Anthéron Festival.

Sokolov ist exklusiver Künstler des Labels Deutsche Grammophon. Er debütierte in dieser Plattenfirma in 2015 mit seinem Salzburger Erwägungsgrund, Das war sehr erfolgreich und wurde das meistverkaufte Album für klassische Musik in dieser Saison. Sein letztes Album, im Januar veröffentlicht 2016, sammelt einige der neuesten Schubert-Stücke, wie Impromptus, oder die mächtige Beethoven-Sonate, Hammer.

Hat in gehandelt 19 Anlässe im Zyklus der großen Künstler, Jedes Konzert zu einem der erhabenen Termine im Kalender machen. Nach einem seiner letzten Konzerte in Spanien, Der Journalist Javier Pérez Senz kommentierte: "Die Weisheit und Demut dieses großzügigen Darstellers ist so groß - er betritt und verlässt die Bühne schnell, fast ohne anzuhalten, um den Applaus zu erhalten- das beim Verlassen des Konzerts, nach einer enormen Menge von sechs Tipps, du fühlst dich viel glücklicher und dankbar für so viele gemeinsame Emotionen ".

Nach der Eröffnung der 22. Staffel von Great Interpreters von Daniil Trifonov, Sokolov ist der zweite Gastkünstler. Zwischen Januar und November 2017 Ein Dutzend Konzerte sind geplant: neun Klavierabende und ein außergewöhnliches Konzert des Simón Bolívar Symphony Orchestra mit dem Orfeó Català. Die 22. Ausgabe des Great Interpreters Cycle bringt Musiker von der Statur Sokolovs zusammen, Perianes, Zacharias, Angela Hewitt , Ashkenazy die Piotr Anderzewski. Während der mehr als zwei Jahrzehnte des Lebens dieses Zyklus, Sie haben insgesamt durchgeführt von 80 Pianisten in mehr als 200 Konzerte, von denen, die genossen haben 300.000 Leute.

montag PROGRAMM 20 Februar
National Music Auditorium, 19:30 Stunden

  1. EIN. MOZART

Sonate in C-Dur Nr. 16 "Facile" , K.545 (1788)

Allegro, Andante, Rondo Allegretto

Fantasie in c-Moll K. 475 (1785)

Adagio, Allegro, Andantino, Am fröhlichsten; Erstes Mal

Sonate c-moll KV.457 (1784)

Sehr glücklich, Adagio, Sehr glücklich

  1. V. BEETHOVEN

Sonate e-moll n. 27 auf. 90 (1814)

  1. Mit Lebhaftigkeit und durchaus mit Empfindung und Ausdruck
  2. Nicht zu geschwind und sehr singbar vorgetragen

Sonate c-moll n. 32 auf. 111 (1822)

  1. Maestoso – Fröhlich mit Brio und leidenschaftlich
  2. Arietta: Sehr einfaches cantabile Adagio