Das Königliche Theater, für den International Opera Awards nominiert

Gloriana

die Teatro Real Es wurde für den International Opera Awards nominiert 2019 Kategorie von Best New Produktions von Gloriana, von Benjamin Britten, deren Regie war er verantwortlich für David McVicar, die wurde unterstützt Bühnenbildner Robert Jones und Kostümdesign Brigitte Reiffenstuel.

In der letzten Ausgabe, Teatro Real war der Preisträger in der gleichen Kategorie mit Billy Budd, Auch der britische Komponist, von Deborah Warner Szene gerichtet, und er verdient drei weitere Nominierungen für den besten Chor, Bessere Wiederherstellung einer Arbeits (Bomarzo, Alberto Ginastera) und beste Opera Company.

die Teatro Real wird für die begehrte Auszeichnung an die gemacht konkurrieren Royal Opera House (Aus einem Totenhaus, L. Janacek, von Krzysztof Warlikowski Szene gerichtet), die Dutch National Opera (Jenufa, L. Janacek, von Katie Mitchell gerichtet) die Théâtre des Champs-Élysées (La traviata, G. Verdi, mit Adresse Deborah Warner), die Staatsoper Berlin (Tristan und Isolde, R. Wagner, por Dmitri Tcherniakov) und Glyndebourne (Vanessa, S. Barbier, von Keith Warner gerichtet).

Gloriana, Die Premiere am Teatro Real 12 April 2018 in Koproduktion mit dem National Opera Inglés und Vlaamse Opera (Oper Flamenca) Antwerpen, mit musikalischer Richtung Ivor Bolton, und landschaftlich David McVicar. Die Produktion nahm eine außergewöhnliche Besetzung der Leitung von Doppel Caterina Antonacci und Alexandra Anna Deshorties, in der Rolle der Königin Elizabeth I, und Leonardo Capalbo und David Hintern Philip, como Robert Devereux. Fügen sie wurden Chor und Orchester Schlagzeilen das Königliche Theater und die kleinen Sänger von JORCAM.

McVicar legt die Königin in der Mitte eines palastartig korrupten und heuchlerischen Welt, er steuert mit einem Eisen, im gleichen Maße, dass sie sorgfältig von Themen und Höflinge bewacht, in einem Europa, in religiösem Streit eingetaucht und territorialen. Elizabeth bewegt sich in der raffinierten und konzeptuellen Landschaft Robert Jones, die betont die Arbeit als Schauspieler von Dolmetschern, und die reichen elisabethanischen Kostüme entworfen von Brigitte Reiffenstuel, von Gemälden aus der National Gallery in London inspiriert, die davon ausgeht, einen fast theatralischen Charakter.

Nur wenige Tage vor dem Königlichen Theater immer zwei Auszeichnungen bei der ersten Ausgabe der Opera XXI Awards mit Goriana, in der Kategorie der neuen Opernproduktion, und Die Soldaten, von Regisseur Calixto Bieito durch.

Fotografie: Javier del Real

Getagged mit: , , , ,