Drei von vier: Belcea Quartett, Mandelring und Jerusalem am Liceo Kammerzyklus XXI

Liceo de Cámara XXI

Die nächsten drei Zitate Zyklus Liceo de Cámara XXI, wobei der Schwerpunkt auf Kammermusik, Sie werden von einem Trio von herausragenden Quartette durchgeführt werden: am Dienstag, 10 April, die Belcea Quartet Werke von Haydn Josep ausführen, György Ligeti Ludwig van Beethoven y; Sonntag 15 April, die Quartett Mandelring Joaquín Riquelme, Bratschist der Berliner Philharmoniker, präsentiert Stücke von Johannes Brahms und Felix Mendelssohn mit zwei “Tributes” geschrieben von György Kurtág und Dienstag 17 April, Jerusalem Quartett kehrt in diesem Zyklus von Werken von Antonin Dvorak, Leo Janácek y Erwin Schulhoff. Alle Konzerte dieser Musikreihe Musical National Broadcasting Centre (CNDM) Sie entwickeln sich im Kammersaal des Auditorio Nacional de Música in Madrid, zu 19.30 Stunden. Die neuesten Beiträge, mit einem Preis von 10 € bis 20 €, Sie sind an den Kassen des Nationalen Auditorium zur Verfügung, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und 902 22 49 49

Drei hervorragende Quartetten und Solo-Ausnahme

am Royal College of Music in London gegründet 1994 und das Leben in England, die Gründungsmitglieder Belcea Quartet Rumänische Geiger Corina Belcea sind und polnischen Bratschist Krzysztof Chorzelski, dessen künstlerische Herkunft, sehr verschieden von dem Rest der Baugruppe, Es bietet eine traditionellere von ihren Mentoren erhalten Entwicklung: Alban Berg Quartett und Amadeus-Quartett. Dieses Spektrum erstreckt sich auf den Französisch Musiker Axel Schacher (Violine) y Antoine Lederlin (Cello), damit ihre vielfältigen Einflüsse in einer gemeinsamen musikalischen Sprache kombiniert. Das Quartett spielt regelmäßig mit großem Erfolg in den Kinos auf der ganzen Welt, einschließlich, das Concertgebouw in Amsterdam, Wigmore Hall de Londres, und in der Carnegie Hall in New York und bei den Salzburger Festspielen, Aldeburgh, Edinburgh und Schubertiade in Schwarzenberg und Aktien Wohnsitz im Wiener Konzerthaus mit dem Artemis Quartett aus 2010. Es ist auch Quartet in Residence an der Guildhall School of Music and Drama in London. Die Musiker erstellt vor kurzem das Belcea Quartet Vertrauen, dessen Hauptziel ist es, nach den Bedürfnissen des einzelnen ausgewählten Satzes junge Streichquartette durch eine Reihe von intensiven Klassen organisiert zu unterstützen und inspirieren, und die Einführung neuer Werke zu unterstützen Komponisten von führenden heute. Sie verfügen über umfangreiche Diskographie. Während seiner Zusammenarbeit mit EMI Classics, das Quartett zeichnete die Britten und Bartók-Quartette, und Werke von Schubert, Brahms, Mozart, Debussy, Ravel Dutilleux, unter anderem. in 2012 und 2013, das Quartett verzeichneten die Beethoven Quartette leben in Benjamin Britten Studio, Aufnahme wurde von ZigZag Territoires veröffentlicht, neues Label Quartet (Premio ECHO Klassik).

die Quartett Mandelring Er stellte fest, für seine Ausdruckskraft, kolossale Homogenität und fester Wille für das Wesen der Musik zu suchen,. Seine erste große Auszeichnungen in Musikwettbewerben – München (ARD), Evian (Internationalen Streichquartettwettbewerb) y Reggio Emilia (Premio Paolo Borciani), Sie markiert den Beginn seiner internationalen Karriere. Derzeit arbeitet die Gruppe in den Musikzentren auf der ganzen Welt, wie Amsterdam, Brüssel, London, Madrid, Paris und Wien, zusätzlich nach New York, Washington, LA, Vancouver, Toronto, Mittel- und Südamerika, Mittlerer Osten und Asien. Auch beteiligt sich regelmäßig an renommierten Festivals wie Lockenhaus, Montpellier, Ottawa, Oleg-Kagan, Schleswig-Holstein, George Enescu in Bukarest und die Salzburger Festspiele. Seine zahlreichen und Multiplatin-Alben (Kritiker-Preis der Deutschen Disco, nominaciones al International Classical Music Award, etc.) zeigt die außergewöhnliche Qualität des Ganzen und sein breites Repertoire. Seine Gesamteinspielung der Schostakowitsch Streichquartette, und ihre Plattenproduktionen mit Werken von Schubert und Schumann, Sie wurden von den Kritikern als Interpretationen Referenz betrachtet. Sie führt derzeit umfassende Aufzeichnung des Quintett und Sextett Johannes Brahms String. El festival Hambacher Musikfest, Wird durch das Quartett in Mandelring gegründet 1997, Es ist ein Treffpunkt, wo jedes Jahr die Liebhaber der Kammermusik aus der ganzen Welt versammeln. Das Quartett führt Zyklen eigenen Konzert in der Berliner Philharmonie, Residenz in München und in seiner Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße. Er hat bei zahlreichen Gelegenheiten spielen der komplette Zyklus von Schostakowitsch Quartett fünfzehn, unter anderem in Berlin und bei den Salzburger Festspielen.

Geboren in Murcia 1983, Joaquín Riquelme Er begann sein Studium am Konservatorium von Murcia mit Pedro Navarro und Antonio J. klar. Er studierte an der Higher Grade Madrid Königlichen Konservatorium (RCSMM) Emilio Mateu und Alan Kovacs, Schlichten mit Auszeichnung. Ihre Ausbildung fortsetzen, Konzertexamen Durchführung von Studien an der Universität der Künste (UdK) Berlin mit Professor Hartmut Rohde und mit den höchsten Bewertungen Finishing. Er hat Verbesserungsklassen mit Hartmut Rohde, Bruno Giuranna, Ashan Pillai, Jesse Levine, Jean Sulem und andere führende Bratschisten. seit Februar 2010 Er ist ein vollwertiges Mitglied der Berliner Philharmoniker, mit dem er in den besten Clubs und Festivals auf der ganzen Welt durchgeführt, unter der Leitung von Leitern wirken wie Sir Simon Rattle, Claudio Abbado, Maris Jansons y Daniel Barenboim, unter anderem. Zuvor trat er als Assistent Solist Sinfonieorchester Ciudad de Barcelona i Nacional de Catalunya. Sehr aktiv in Kammermusik, Er hat mit Musikern von den Gleichen von Emmanuel Pahud zusammengearbeitet, Daishin Kashimoto, Christian Zacharias, Jörg Widmann y Hartmut Rohde, mit verschiedenen Kammermusikgruppen als Ensemble Berlin, Philharmonisches Oktett, Landsberg Sommerakademie, etc. Er hat auch in Kammermusikfestivals wie den Schwetzinger Festspielen, Festival “Musik Emperi” in Salon de Provence und dem Crescendo Festival In UdK Berlin, in angesehenen Konzertsälen wie der KKL Luzern, Konzerthaus Wien und München Herkulessaal.

in der Saison gegründet 1993/1994 und debütiert auf 1996, Israelische Musiker, die das Make-Up Jerusalem Quartet Sie schifften sich auf einer Studienreise und Reifung, die in einem breiten Repertoire und eine beeindruckende Tiefe des Ausdrucks geführt hat: eine Reise nach wie vor von der Energie und Neugier motiviert, mit dem die Gruppe begann. Das Quartett setzt die Tradition der Streichquartette in einer einzigartigen Art und Weise. Das Ensemble hat seinen eigenen Platz gefunden, Sound komplett, Mensch, und ein Gleichgewicht zwischen den hohen und tiefen Stimmen, gibt Ihnen die Freiheit, ihre Interpretationen der klassischen Repertoire Werke zu verfeinern und neue Genres und Epochen erkunden, alle der Suche nach Perfektion des Schalls. Seine Zusammenarbeit mit außergewöhnlichen Musikern wie András Schiff, Elisabeth Leonskaja, Alexander Melnikov, Tabea Zimmermann, Nobuko Imai, Steven Isserlis, Gary Hoffman, Sharon Kam und Martin Fröst zeigen deutlich, wie Musiker von ihrer Arbeit profitieren, und jeder Gast wird ein integraler Teil eines unteilbaren ensemble. Lieber Gast und regelmäßig von den wichtigsten Konzertbühnen, Das Ensemble hat sich besonders gut in Nordamerika und Europa erhalten, haben in Zürich durchgeführt Tonhalle, Herkulessaal de München, Wigmore Hall in London dort Theater Champselysees, sowie Auditorium du Louvre in Paris, Laeiszhalle in Hamburg und Festivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, Verbier Festival, Rheingau Musikfestival, Salzburger Festspiele, Schleswig Holstein Musikfestival, White Nights Festival in St. Petersburg und viele andere. Jerusalem Quartet nimmt exklusiv mit Harmonia Mundi. Seine Alben von Haydn Streichquartette und Tod und das Mädchen Schubert haben zahlreiche Auszeichnungen wie den Diapason d'Or gewonnen, Chamber Music Award von BBC Music Magazine und die ECHO Klassik. in 2014, sein Album Streichquartette von Leoš Janáček und Smetana wurde mit großer Akzeptanz von Publikum und Kritik veröffentlicht. Ein Jahr später veröffentlichte die Quartette op. 18 Beethoven mit ähnlicher Reaktion. Die letzte Saison hat sich auf drei Programme konzentriert: Klavierquintette Mieczysław Weinberg & András Schiff Sir Johannes Brahms con; “Dvorák Fest” (eine Reihe von Konzert in zwei Teilen von Trios bis hin Streichsextett), und der ganze Zyklus Bartók. auch, während der Saison führte eine ausgedehnte Tour durch Australien.

Getagged mit: , , , ,