“drei Hüte”, Mihura im Teatro de la Zarzuela

Ricardo Llorca Es dauerte drei Jahre Komponieren ‚Drei Hüte‘, erstaunlich Zu basierend auf dem Miguel Mihura Komödie die Europa-Premiere Begrüßungen die 12 al 19 November Theater von Zarzusie in einem Neuproduktion. Akkreditiert Lehrer in der Welt Juilliard School in New York, Stadt, in der es für mehr liegt als 30 Jahre alt, Llorca ist ein akribischer Komponist, anspruchsvoll, rigorose mit ihrer eigenen Arbeit und unkonventionell. Zarzuela Musik, die wir jetzt vorschlagen, ist voll eingängige Melodien mit einer Harmonie, die das Publikum von Anfang bis Ende engagieren, wo der Komponist „macht Einfälle in Sprachen und Techniken zeitgenössischeren, ja, die meiste Zeit für dramatische Zwecke, wie durch die Forscher angegeben Antonio Gómez Schneekloth. Und wird auch ein Glück, leider nicht allzu häufig, Zurück zu frönen einer der besten Texte von Mihura, dass denkwürdige Dramatiker seiner Zeit voraus, Vorläufer in Spanien des Theaters des Absurden und nie ausreichend bewertet.

Das Podium der Grube wird zum ersten Mal in diesem Theater Lehrern besetzt Diego Martin-Etxebarria, Senior Director in Deutsche Oper Chemnitz, deren herausragende Karriere konzentrierte sich vor allem auf internationalen Bühnen. Diese Funktionen werden an der Vorderseite der sein Titular Orchester des Teatro de la Zarzuela, Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra, Halter Chor des Teatro de La Zarzuela und eine außergewöhnliche Besetzung. Für Martin-Etxebarria, die Partitur von Ricardo Llorca hat jeden Anreiz: „Das ist eine Punktzahl sehr originell -inspirierte durch die neapolitanische Folklore und südlichen Italien-, sehr anspruchsvoll für Orchester, mit viel Metall, Schlagzeug und riquísima rhythmische Struktur, erinnert an die Zirkusmusik und einige Kuriositäten als Instrument selten in der Oper gehört beherbergen wie das Akkordeon ".

Die neue Produktion des Teatro de la Zarzuela ‚Drei Hut‘, in Auftrag gegeben und von dem New York Opera Society veröffentlicht und am Teatro Sérgio Cardoso de São Paulo uraufgeführt 2017, wird Feature immer unerwartet und klare Inszenierung von José Luis Arellano, für wen war das Theater Mihura von der ersten ein magische Quelle der Faszination: „Diese Frauen Motherless, diese Wahnsinnigen hinter den Tänzer, Humor, der so in der Nähe und vor allem war, die einfache Poesie unter allen, dass Routine vulgär und enorme "versteckt. und es bewegt sich auf die Bühne, jetzt, auf eine ganz besondere Art und Weise: „Wieder einmal sind wir den Vorhang heben diese Geschichte zu erzählen wieder, vielleicht in einer anderen Art und Weise. er wird begleitet verschleiert Flüstern Musik Ricardo mit der gleichen Leidenschaft und dem gleichen Schwindel diese Jongleure ihre Objekte mit Hoffnung zu werfen und Strenge sie zurück in ihre Hände fallen ".

diese Worte Arellano, die MM definieren was man nicht sieht, aber es. aber begeistert. Und es wird auch viel zu sehen außerordentliche Stimmen jeden Sänger, Kunst zwingende Schauspieler.

Die künstlerische Besetzung von drei Hüten durch Tenor gebildet Jorge Rodríguez-Norton, Im vergangenen Sommer hat das dritte Spanisch wird in 143 er gab sein Debüt in der Bayreuther Festspiele (Er hat mit ‚Tannhäuser‘, und die letzten beiden waren Placido Domingo und Victoria de los Angeles), wird die Rolle von Dionisio liebenswerten spielen, Paula findet in-einem lustigen Tänzer der jungen gespielt virtuosen Sopran Rocío Pérez-, eine andere und glücklicher Weise der Welt zu sehen. der Tenor Emilio Sánchez und Bariton Gerardo Bullón Don fungieren als Rosario und Don Sacramento, Episodische zwei Zeichen, die die Geschichte von Dionisio erlauben stützen sowohl den Anfang als auch am Ende. der Tenor Enrique Viana, wie üblich, Er wird niemanden gleichgültig zu sein urkomische Interpretation von Madame Olga verläßt, die bärtige Dame aus dem Zirkus. die Sopranistin Irene Palazón und Mezzosopran Anna Goma, sie geben auch das Leben zu Catalina Tänzer und Valentina, Paula freundlich und immer bereit, Spaß zu haben.

Zusammen mit den Sängern und dem Chor, wird besetzen die Bühne 12 Schauspieler unter denen sein Boré Buika (Buby Barton), Marco Covela (Die deutsche Strongman), Andres Felipe (Mr. Garibaldi), mein Ceballos (Der schlaue Jäger) die Chumo Mata (Altes Militär). auch, in der Baugruppe teilnehmen vier Solo-Musiker (Violine, Trompete, Klavier und Akkordeon), drei von ihnen auf der Bühne und ein in der Grube.

Die Landschaft Ricardo Sánchez Cuerda ändert sich jeden Moment der Realität wie in einem Zaubertrick, Was inspirierte Genie beitragen Ihre Garderobe Jesus Ruiz, Beleuchtung des Nationalen Theaterpreis Juan Gómez-Cornejo und Choreografie Andoni Larrabeiti.

Wie üblich bei gesunden Produktionen des Teatro de la Zarzuela präsentiert, die Rolle der Mittwoch 27 November wird ausgestellt leben in Streaming durch Websites Facebook und Youtube Theater, und seine Webseite. gleichermaßen, die Rolle der Samstag 16 November Es wird von Radio Clásica de RTVE Problem in naher Zukunft aufgenommen werden.

Metapher des dreibeinigen Schemel

Einer der Gründe dafür, dass drei Hüte ein kompaktes Ganzes machen, ist die musikalischer Empathie zwischen Ricardo Llorca und Diego Martin-Etxebarria. Letzteres zeigt an, dass seine Auffassung von Musik zu erklären, die Sie verwenden möchten Metapher für den Dreifuß, „Die in diesem Fall wäre Melodie, Rhythmus und Harmonie. In der klassischen Zeit war diese relativ einfach, aber robust. von Daher hat sich die Musik entwickelt wunderbar Stilisierung, Unschärfen oder einige von ihnen zu verbessern. das Problem con el lenguaje más vanguardista –afirma el maestro– es que Einige Komponisten gemacht haben diese Beine verschwinden, uns ohne Stuhl verlassen". so, die Auffassung, dass Ricardo Llorca folgt den Spuren der großen Komponisten: „Da innovative Wege, um die Säulen der Tragstruktur nach den dramatischen Bedürfnisse, aber erkennbar bleibt nicht ‚fällt aus dem Stuhl‘ ". Martin-Etxebarria dieses Mittel die Öffentlichkeit „werden Melodien, die pfeifen; riquísimos Rhythmen, einige sogar eingängiger; así como una armonía que sustenta el discurso musical a través de una orquestación brillante".

En torno a ‘Tres sombreros de copa’

Neben dem 7 Vorstellungen, el Teatro de la Zarzuela ha organizado una serie de actividades en torno a la obra de Llorca:

  • Donnerstag 14 November: Treffen Ricardo Llorca in Real Conservatorio Superior de Música de Madrid, moderado por el también compositor José María Sánchez-Verdú.
  • Mittwoch 27 November: Emisión en directo en ‘streaming’ de la función a través de los sitios de Facebook und Youtube Theater, und seine Webseite.
  • Samstag 16 November: Classical Radio von RTVE graba la función.
  • Sonntag 24 November: Zyklus ‚Sonntags Kamera Ñ‘, ausschließlich auf die Musik der spanischen Kammer Hand gewidmet Solisten des Orchesters des Teatro Titular de la Zarzuela (BUDGET), diesmal, y coincidiendo con las funciones de ‘Tres sombreros de copa’, Es sei darauf gewidmet ‚Zeitgenössische spanische Musik‘.

Fotografie: Javier del Real

Getagged mit: , , ,