Eine Neuproduktion von Falstaff, de Giuseppe Verdi, im Theatre Royal

Falstaff

die nächste 23 April Königliche Theater-Debüt ein Neuproduktion von Falstaff, von Giuseppe Verdi, in Koproduktion mit dem Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, der Opéra National de Bordeaux und Tokyo Opera Foundation Nikikai ─teatros wo posteriormente─ präsentiert und das Unternehmen NEOescenografía SL.

Oper, das wird inszeniert, bis 8 Mai ─11 verfügt über Doppel reparto─, Es wird live auf ausgestrahlt 2 Möchte der TV-Sender Mittel und verzögert durch die 2, de RTVE. auch, Die Aufnahme wird auf die zur Verfügung stehen Bühne Digitale das Königliche Theater und wird auf DVD mit dem internationalen Vertrieb freigegeben werden.

Falstaff die fabelhafte Broschüre geboren Arrigo Boito inspirierte Passagen Die Lustigen Weiber von Windsor, Enrique IV und Enrique V von William Shakespeare (in einer Auflage übersetzt von Victor Hugo) und Genius Giuseppe Verdi que, Achtzigjährige, schreib eine große Punktzahl, entläßt seine Opernkarriere mit einem Lied voller Menschlichkeit Stimmung, Weisheit, Vitalität, Tiefgründigkeit und Freude.

Arrigo Boito ─compositor, Dichter und Dramatiker, der seinen Namen Shakespeare und Verdi angeschlossen hatte Otello─, verwebt und in einem Skript alle Shakespeare-Szenen und Figuren in Vers verschmilzt, die selbst ein literarisches Werk. Der Autor verwendet phonics und Beugungen der archaischen italienischen Service Komödie, Trinken aus dem elisabethanischen Theater, ein Moliere Goldoni, interspersing Zitate von Shakespeare oder Zitate von Boccaccio und ausgiebig mit der Metrik für unterschiedliche Situationen spielen: pentasyllabic für Verliebte Schwärmen, hexasyllabic die Sticheleien des Schwätzers, octosílabos für Verfolgungsjagden Falstaff, die Doppel septisílabos zu sus Monologe, alle kombinierte es mit enormem Geschick und dramatischer Wirksamkeit.

Der große Theater Reichtum, semantische und poetische Libretto ist mit dem Score von Giuseppe Verdi sorgfältig eingestellt, es erschafft kleine melodische Zellen zu artikulieren, Tonalitäten, Details Instrumentierung, und Timbres im Zusammenhang mit Figuren und dramatischen Situationen Harmonien, fließend, erstaunliche Komplexität und Frische. Breakneck Musik führt uns von Jugend bis ins hohe Alter, von der Realität zu träumen, die Süße Wut, vor Lachen zum Nachdenken, spöttisch oder mitleidigen Zeichen, oder Beitritt ihre Ängste, lacht, die Federn devaneos.

Laurent Pelly, anerkannte Master in Lenken Akteure, im Teatro Real hat er drei lustigsten Komödien gewonnen ─Die Tochter des Regiments, de Gaetano Donizetti (2014), Hänsel und Gretel, de Engelbert Humperdinck (2015), und Der goldene Hahn, von Nikolai Rimsky-Korsakov (2017)─, gibt diesmal eine Neuproduktion von Verdis Meisterwerk, in dem lenken, nochmals, Er ist auch der Autor der Figuren.

In seiner Konzeption der Oper, deren Handlung bewegt sich zu unserer Zeit in einer schematischen Landschaft, ‚Bio‘ und Mutanten entworfen von Barbara de Limburg, Laurent Pelly vertieft innerhalb der Zeichen, auf eine metaphysische Reise, bei der die Grenzen der Farce und Komödie verblassen, das magische Reich des Zaubers und Fabel zu betreten.

Endiablada Verdis Partitur wird von geführt werden Daniele Rustioni, Musikdirektor der Opera de Lyon, de la Orchester della Toscana y de la Ulster Orchester (diese, von September), mit einer brillanten Karriere international, die am Teatro Real wird erstmals nach dem ganzen Welt in den wichtigsten Opernhäuser triumphieren.

Er wird eine doppelte Menge anführen, mit 10 spanischer Spieler, angeführt von zwei Baritone Schlagzeilen Papiere anerkannt ─Roberto de Candia und Misha Kiria─, unterstützt von Daniela Barcellona und Teresa Iervolino (Quickly), Maite Beaumont und Gemma Coma-Alabert (Frau. Meg Seite), Rebecca Evans und Raquel Lojendio (Frau. Alice Ford), Ruth Iniesta und Rocío Pérez (Nannetta), Joel Prieto und Albert Casals (Fenton), Simone Piazzola und Engel Òdena (Ford), Christophe Mortagne (DR. Caius), Mikeldi Atxalandabaso (Bardolph) und Valeriano Boote (Gewehr).

Falstaff Es wird auf der Bühne des Teatro Real präsentiert werden, nachdem 17 Jahr Abwesenheit: in 2002 acht Funktionen der ikonischen Produktion von La Scala in Mailand von dem Inspizienten konzipiert angeboten Giorgio Strehler, und dann gestorben, als Hommage an seine glänzende Karriere.

Das Fett Aufschneider vividor zurückkehren, Spaß zu haben mit unseren Sorgen, erlöse uns von unseren Nöten und zu einer besseren Welt führen, tolerant und lächelnd, von denen „alles ist ein Witz“.

AGENDA | PARALLEL AKTIVITÄTEN

16 april auf 20.15 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Ansätze: treffen mit Daniele Rustioni und Laurent Pelly musikalische und szenische ─directores von Fasltaff, der Schriftsteller und Musikwissenschaftler Andrés Ibáñez und Joan Matabosch, künstlerischer Leiter des Königlichen Theaters.

Freier Zugang bis zur vollständigen Kapazität.

27 april auf 18:00 Stunden | Museum der Romantik, Publikum

Märchenerzähler Familie: Shakespeare Geschichten, von Rosa Muñoz.

Anlässlich des Welttag des Buches, Museum Abrufen der Versionen Charles und Mary Lamb sie haben im neunzehnten Jahrhundert Geschichten Shakespeare.

Gratis-Aktivität über 8 Jahre alt. Reserve legt am Telefon 914 483 647.

28 april auf 12.00 und 17.00 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Jeder an den Gayarre!: Musik-Workshops für die ganze Familie, Richtung und Präsentation Fernando Palacios.

Die moocher, die die Welt lachte: ungeschickt, vergeblich, feige, gordinflón, zänkisch… aber sehr freundlich.

28 april auf 13.00 Stunden | Teatro Real, Große Zimmer

Opera Theater: Otello, von Giuseppe Verdi, dass, als Falstaff, Es hat Libretto Arrigo Boito von William Shakespeare. Musikrichtung Renato Palumbo und Regisseur David Alden, mit Gregory Kunde, Jaho Ermonela, George Petean und Alexey Dolgov in den Hauptrollen.

zu 20 April | Teatro Real, Große Zimmer, Workshops, Proberäume

Opera ausgesetzt: Der witzig und sarkastisch Falstaff als Vorwand für detailliertes alles dazu dienen, eine Opernproduktion rund um. Versuche, technische Ansichten und Erfahrungen aus erster Hand ein unvorhergesehenes Opernpremiere, sind nur einige der Attraktionen dieses einzigartigen Workshops.

2 Mai an 20.00 Stunden

Der TV-Sender Mittel retransmit Falstaff leben für jedermann.

die 2, TVE wird die Oper am Tag verzögert ausgestrahlt noch bestimmt werden, vor der DVD-Veröffentlichung mit internationalem Vertrieb.

zu 17 Mai an 19 Stunden | international Institute, Aula

Filmserie: Orson Welles: Meistererzählers.
Mit der Unterstützung der US-Botschaft. in Madrid
26 April: Der Fremde
3 Mai: Herr. Arkadin
10 Mai: Zeichen des Bösen
17 Mai: F wie Fälschung

Fotografie: Javier del Real

Getagged mit: , , , , , ,