90 Jahre der Ruhe und, schließlich, Er kam „The Tempest“

der Sturm

Das Teatro de la Zarzuela wird ihre Arbeit fortsetzen, das spanische musikalische Erbe so unterschätzten zu retten. dieses Mal, und im Anschluss an Maruxa, kommt “der Sturm”. Master-Arbeit Ruperto Chapí die Premiere es im Zarzuela 11 März 1882. Seit zwanzig Jahren war er regelmäßig geplant, bevor er verschwand, bis heute. Einer der Hauptgründe für diese Abwesenheit auf der Bühne für diese Arbeit in der Notwendigkeit sein kann, wegen ihrer vokalen Anforderungen, sechs große Interpreten. Und hier ist der erste Versuch und Erfolg Daniel Bianco, Direktor des Teatro de la Zarzuela. Er hat für diesen Sturm kein Geringerer als Carlos Alvarez gesammelt, José Bros, Mariola Cantarero, Ketewan Kemoklidze, Carlos Cosías und Alejandro López.

Die nächste Herausforderung kam von der Notwendigkeit Tempest Konzertversion zu bieten als, wie Bianco selbst sagt: „Wir haben nicht immer das Budget oder genügend Zeit einzuplanen, was wir wollen“. aber, Wie wird ein Zarzuela in Konzertversion getan? Dialoge, die diese Genreszene prägen, in denen nicht nur gesungen, Sie sind sinnlos in einer Konzertversion. Und dieser Punkt auch gut wurde von Bianco aufgelöst. Er beauftragte den renommierten Dramatiker Alberto Conejero eine Version des Textes Miguel Ramos Carrión. Das Ergebnis könnte effektiver sein. Conejero hat die Erklärungs Gewicht eines Erzählers Gespräche bewegt, die beste. Juan Echanove Es erzählt die Geschichte von der Innenseite eines der Zeichen, Mateo. Dies geschieht durch eine dramaturgische Atmosphäre zu schaffen, in dem die Landschaft, die ohne mehr Elemente als ihre Stimme und ihren Weg zum Betrachter erscheint das Erzählen, „Es ist nicht rezitieren, Es ist nicht zu interpretieren, nicht auf diese Weise, aber ich habe zu singen ". Und seine Stimme klingt wie Musik neben dem Rest der Besetzung.

Zum Abschluss hat die Erfolge dieses Sturms die größten Experten chapiniano hat heute, Regisseur Guillermo García Calvo. Eine Punktzahl wie folgt, die bereits über die musikalischen Einflüsse der Zeit und deutlich in einigen seiner Passagen nachgewiesen, Es erfordert eine genaue Kenntnis und Lesen. Der Beginn der Arbeiten in Wagner Instrumentaleffekte inspiriert, speziell in der Flying Dutchman, mit String-Tremoli und Blitz. Saxophon, ein Novum in dieser Zeit, Es ist klar Französisch Einfluss. Als Arien von Verdi Bariton Inspiration oder endgültig Sextett. Alles ohne eine spanische Partitur nicht mehr erkannt. es, zusammen mit der Theaterkapazität Chapí, die Werte sind, die García Calvo hat es geschafft, einen homogenen Klang diese Partitur und das Orchester erreicht lesen, voller Details und Fluidität zwischen Orchester, Erzähler und Sänger.

Carlos Alvarez Simon spielt den Bösewicht in diesem mysteriösen Zarzuela. Großzügige und tiefe Bässe schafften der Simon in Richtung der Qual entwickelt, die der Autor beschreibt. Der Bariton ist ein außergewöhnlicher Moment Vokal. Sein Verdian Timbre ist wie ein Samthandschuh in dieser Arbeit. Die Öffentlichkeit in Schwingung versetzt mit seiner Interpretation.

der Tenor José Bros, wie Beltran, Er demonstrierte die Qualität seines Instruments aus seiner ersten Arie, „Salve Küste der Bretagne“. Die außerordentliche Wendigkeit seiner Stimme, obwohl er sagt, und näher an der Licht lyrischen Tenor lyrisch sein, noch intakt. Er verführt mit seiner polierten Timbre und Phrasierung und Linie von außergewöhnlichem Gesang.

Wir freuten uns in Zarzuela zu hören Mariola Cantarero. Ihr Charakter Angela, Simon böse Stieftochter, Er war voller Absicht und Zartheit. Seine warme Timbre und Elastizität Ihrer Stimme filar und zur Freude des Publikums wachsen.

Die Mezzosopranistin Ketewan Kemoklidze ist der erste im Teatro de la Zarzuela Georgian Gesang. Es ist immer häufiger für ausländische Sänger in unserem Repertoire interessiert. Roberto spielt den Charakter und voller Adel und Interpretationskraft.

der Tenor Carlos Cosías Matthew ist. Ein lebhafter junger Mann, der mit Entscheidung Cosías spielt, Gnade und des guten Geschmacks, und eine beneidenswerte Diktion.

mexikanische Low Alejandro López Er gibt Leben zu Richter, feierlich, Es ist dafür verantwortlich, die Geheimnisse der Arbeit für entwirren.

Ein weiteres Hauptmerkmal dieses Sturms ist der Chor. Chapí Griffe sehr gut in allen seinen Partituren Chorstimme. Dieses Buch beschreibt alle die dramatische Atmosphäre und nimmt eine führende Rolle bei den Sängern der Interaktion, insbesondere die Begleitung des concert, die von einem Publikum an dieser Stelle jubelt ausgeliefert. Immer Verputzen und Frauenchor Optimismus zeigt herrscht nach dem Sturm.