“Dead man walking”, Das Denken Ecke

DeadmanWalking-1
DeadmanWalking-2
DeadmanWalking-3

DeadmanWalking-4
DeadmanWalking-5
<„Dead Man Walking“ ist eines der deutlichsten Beispiele dafür Oper Aufschlägen, hauptsächlich, Geschichten zu erzählen. Und es erzählt eine Geschichte, die uns alle in das Denken Ecke sendet. Dies ist eine Arbeit in vielen Fragen zu reflektieren, der Schmerz, Vergebung, Gerechtigkeit und die Ausübung durch den Staat, die conditio humana, Reue und, vor allem, das universelle Thema in der Oper und in allen künstlerischen Ausdrucksformen, liebe. Mit dem dramatischen Potential aller Elemente, die in dieser Arbeit behandelt werden, die Intensität gewährleistet ist, und mit ihm, éxito.El herausragende Libretto von Terrence McNally, basierend auf dem Text von Schwester Helen Prejean, die inspirierten auch die Oscar-gekrönten Film „Todesstrafe“, Tim Robbins, Sean Penn y Susan Sarandon, Es wurde in Oper des Komponisten Jake Heggie gedreht und im Jahr veröffentlicht 2000 Oper in San Francisco. Nach dem amerikanischen Erfolg kam nach Europa 2006 zu erreichen Erfolg bei Kritik und Publikum. Heggie Musik hat, logisch, filmische Einflüsse, musikalische und Komponisten wie Gershwin. Vom ersten Augenblick fängt die Geschichte die Aufmerksamkeit des Publikums sehr filmischen Weg.
Weder das Tempo noch die Handlung Verfall jederzeit und erzählen die Geschichte glatt und ohne Komplexitäten. All dies mit einer herkömmlichen Musik, keine stilistische Fanfare, die wir zeitgenössische Kompositionen verwendet haben, aber mit einem Rhythmus und beschreibenden Kräften, die nicht vorhanden oder auf einer beliebigen funktionelle elemento.La Inszenierung von Leonard Foglia machen, ist es sehr effektiv. Es schwelgt in all die kleinen Details, die solch eine schreckliche Situation begleiten kann und, hat vez, so voll von einfachen Elementen und Alltag. Erstellen Sie unterschiedliche Atmosphäre durch Farb, Videos von Elaine J. McCarthy und Brian Nason großartige Beleuchtung. Markieren Sie auch die Arbeit mit den Schauspielern Michael McGarty und Jess Goldstein.La Punktzahl ermöglicht auch lucimiento, besonders dramatisch, Singers. Das Gewicht der Arbeit liegt bei den beiden Protagonisten, Schwester Helen Prejean, gespielt von Joyce DiDonato, Das ist in fast jeder Szene beteiligt und macht es meisterlich. Die dramatische Stürze Ebene jederzeit erreichbar. Es bietet ein Schauspiel der Intensität, die seine Position in der internationalen Kunstszene rechtfertigt.
Der andere Protagonist ist Michael Mayes Texaner, die zum Scheitern verurteilt Joseph De Rocher spielt. Unhöflichkeit, auch stimmlich, Es ist perfekt für den Charakter und hilft, die Art der Arbeit zu identifizieren.
Schwester Rose, was ist verantwortlich für die Protagonisten auf mögliche Widersprüche in seinem Verhalten setzen, Es wird von der kanadischen Measha Brueggergosman interpretiert.
deutlich, einer der Protagonisten des Spiels ist Maria Zifchak, die Dame von Patrick De Rocher spielen, Mutter zum Tode verurteilt. Seine bewegende Darstellung einer Mutter, zum Zeitpunkt des Abschieds, in seinem Sohn sieht das Kind, dass der Glaube, Es ist colosal.El Rest der Besetzung eine sehr große Höhe. Alles Spanisch und Englisch mit einer einwandfreien Diktion. Damián del Castillo, Roger Padullés, Celia Alcedo, Maria Hinojosa, Toni Marsol, Marta de Castro, war VICENÇ, Enric Martínez-Castignani, Marifé Nogales, Tomeu Bibiloni, Pablo Garcia Lopez und Alvaro Martin.
Beeindruckend wie immer das Intermezzo Chor und auch die musikalische Leitung Mark Wigglesworth JORCAM.El kann Spannung und Erzählung Sinn in dem Spiel halten, immer den besten Erfolg Orquesta.Un Teatro Real Oper Programmierung, ein mehr. Mataboch hat auch die Gabe der Gelegenheit opportun Opern zum aktuellen Zeitpunkt planen.
Getagged mit: , , , ,