Sacrifice de Madrid

Sacrificium Madrid

April Durane, Cecilia Bartoli kehrt in Spanien eine Reihe von Erwägungs TRA Erfolg seiner neuesten Arbeit bieten, “Opfer”.
Roman Mezzo geben Konzerte in San Sebastián, Bilbao, Oviedo, Santiago de Compostela, Valladolid, Pamplona und Vitoria. Bei dieser Gelegenheit wird er von der Gruppe mit der Scintilla begleitet.

In seinem früheren Konzert im Königlichen, im April, Er erzeugt Zweifel und links ganz zufrieden jeder. Aber diesmal war es anders. Domain landschaftlich und Repertoire von Anfang bis Ende, Stärke-dating, mit Schwung, demonstriert tiefes Wissen über Musik und Geschichte der Ära der Kastraten, Achse, auf der behandelt Ihre Festplatte und ist das Produkt intensiver Forschung, (von denen, die er in der Regel tut) und das in einer außerordentlichen Leistung auf der Bühne reflektiert.
Die Ära der Kastraten und Erholung, den Verband auf die Art und Weise des Interpretierens Ausgang, Ursache, wie damals, Delirium und Emotion in einem Publikum gegeben. Bartoli Autofahrten wie keine Zeit. Su carisma, Persönlichkeit, Magnetismus und Sympathie, Sie verbinden ihre technischen Qualitäten, große Beweglichkeit in Koloratur Teilen und eine strahlende Stimme, wenn auch etwas fair, aber teuflisch klug und kraftvoll.

Und dass die Registrierung ändern, um die dramatischen Arien zu erreichen, die schönsten und zart, Hinweise auf den Lippen, einen Sound voller Melancholie lassen und dünn wie ein Faden. Brilliant especialmente und „Wer fühlt sich nicht meinen Schmerz“, ein emocionantísimo „Parto, I leave, oder Gesicht „und zart und durchdringen“ CADRO, ma die sich sight ".
Ein neu erstellt die Atmosphäre der Ära der Kastraten in dieser Erwägung, fehlte nur ein Theaterpublikum überfüllt (es war) aber besetzen alle, die Treppe, die Flure und überall dort, wo eine Seele cupiese.
Nicht ein Jota von Verdienst subtrahiert in dem Erfolg dieser Erwägung und Aufzeichnung, das Giardino Armonico ni eines Direktors, Giovanni Antonini. Group ist spezialisiert auf diese Art von Repertoire und einem Begleiter übliche Bartoli. La delicadeza de sus interpretaciones son el marco perfecto para las pinceladas que, mit Master-Takt, Roman Mezzosopran führt. Für jeden, der die Gelegenheit noch nicht gehabt hat zu hören, Rückkehr wird im Frühjahr nach Spanien, was die Fortsetzung seiner Tour von verschiedenen Standorten wird.