20 Grigory Sokolov Jahre in Groß Interpreten von Scherzo

Grigory Sokolov

Seit seinem Debüt in 1996, Der russische Pianist Grigory Sokolov war einer der treuesten Künstler der Cycle Great Interpreters, organisiert von der Scherzo Foundation. Nur dreimal hat diesen Termin verpasst, und schon beträgt 20 Erwägungsgründe für die Öffentlichkeit von Great Performers. die nächste 26 Februar kehrt zu den Bühnen der zurück Nationale Auditorium mit einem Recital mit Werken von F. J. Haydn und F.. Schubert, dem er mehrere seiner Alben gewidmet hat. Das Konzert wird dem Schriftsteller Tribut zollen, Kritiker und Herausgeber Javier Alfaya, Präsident der Scherzo-Stiftung und Förderer ihres musikalischen Zyklus, die Vergangenheit vergangen 29 Januar.

Grigory Sokolov, einer der virtuosesten Interpreten des aktuellen Klaviers, Qualifiziert als „der beste Pianist der WeltVon Medienmusikern wie James Rhodes, hat auch mehrere Termine in Spanien vereinbart: Alicante (20 Februar), Murcia (22 Februar), Valencia (24 Februar), Madrid (26 Februar) und Barcelona (27 Februar).

Sokolov wurde in Sankt Petersburg geboren (dann Leningrad) in 1950. Dort trainierte er musikalisch am Konservatorium und gab sein erstes Konzert 12 Jahre alt. mit nur 16 Er gewann den Moskauer Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb und seine Kandidatur wurde vom Präsidenten der Jury verteidigt, Emil Gilels. jedoch, während frühere Gewinner dieses Wettbewerbs schnell Weltruhm erlangten, Sokolovs Reise war eingeschränkt. Andere sowjetische Künstler flohen in den Westen auf der Suche nach größerer persönlicher Freiheit, aber der Dolmetscher zog es vor, in Leningrad zu bleiben, um sich auf seine Kunst zu konzentrieren. Erst nach dem Fall der Berliner Mauer erlangte es eine breitere internationale Anerkennung..

Er hat mit Orchestern wie dem Concertgebouw in Amsterdam zusammengearbeitet, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchester des Teatro alla Scala und der Philharmoniker Moskau und Sankt Petersburg. Vor einigen Jahren beschloss er, sich ausschließlich Konzerten zu widmen. so, tritt regelmäßig im Konzerthaus in Wien auf, la Philharmonie Berlin, el Théâtre des Champs Elysées Paris, die Tonhalle in Zürich, die Warschauer Philharmoniker, das Auditorio Nacional in Madrid, das Mailänder Konservatorium, die Akademie von Santa Cecilia in Rom, La Fenice in Venedig; sowie in München Veranstaltungsorte, Hamburg, Barcelona, Stockholm, Helsinki, Lisboa, Luxemburg, el Festival Klavier, das Colmar Festival und das La Roque d'Anthéron Festival, inter.

Sokolov ist exklusiver Künstler des Labels Deutsche Grammophon. Er debütierte in dieser Plattenfirma in 2015 mit seinem Salzburger Erwägungsgrund, Das war sehr erfolgreich und wurde das meistverkaufte Album für klassische Musik in dieser Saison. Sein letztes Album als Recital, im Januar veröffentlicht 2016, sammelt einige der neuesten Schubert-Stücke, wie Impromptus, oder die mächtige Beethoven-Sonate, Hammer. in 2017 veröffentlichte eine weitere mit dem Mahler Chamber Orchestra, in der er die einschließt Konzert Nummer 23 von Mozart und der Dritter Rachmaninov.

Hat in gehandelt 20 Anlässe im Zyklus der großen Künstler, Dadurch wird jedes Konzert zu einem der erhabensten Termine im Kalender und zu einem der am meisten erwarteten von Publikum und Kritikern. Nach der Amtseinführung von Mitsuko Uchida im vergangenen Januar ist dies das zweite Konzert der 23. Staffel des Zyklus der großen Künstler. Die neun Konzerte geplant stattfinden zwischen Januar und Dezember 2018. auch, Gustavo Dudamel, der einen großen, durchschlagenden Erfolg in der vergangenen Saison sammelte- Zyklus kehrt mit einem außergewöhnlichen Konzert vor dem Mahler Chamber Orchester. während 2018, erfahrene Pianisten, als Uchida, Sokolov, Radu Lupu von Murray Perahia, Sie werden sie die Bühne mit jungen und prominenten Künstlern wie Yuja Wang teilen, Benjamin Grosvernor o Jan Lisiecki.

Der Ticketpreis wird von der Set 25 Euro. Junge Menschen unter 26 Jahre können Konzerte besuchen 10 Euro gehen an die National Auditorium Kasse eine halbe Stunde vor Beginn des Konzerts. Während der mehr als zwei Jahrzehnte des Lebens dieses Zyklus gesponsert von Land und Cadena Ser, Sie haben fast hundert Pianisten in mehr gehandelt als 200 Konzerte. Diese Zahlen haben eine der besten werden in ihren Spezialzyklen auf europäischer Ebene.

montag PROGRAMM 26 FEBRUAR 2018

National Music Auditorium, 19:30 Stunden

Musikprogramm

  1. J. HAYDN

Sonate (Spaß) keine 32 auf. 53 keine 4 in g-Moll Hob.XVI:44
Sonate (Spaß) keine 47 auf. 14 keine 6 in h-Moll Hob.XVI:32
Sonata nº 49 auf. 30 keine 2 in cis-Moll Hob.XVI:36

FRANZ SCHUBERT

(Arbeiten zu bestimmen)