Albert Recasens und La Grande Chapelle

La Grande Chapelle

Anlässlich des tercentenary des Todes Sebastian Duron, La Grande Chapelle ruft eine Reihe von Werken aus seiner umfangreichen Produktion in der Volkssprache heilig, komponiert für die königliche Kapelle, davon war er Organist und Lehrer. Das Team von Albert Recasens Es bietet sich hier eine Auswahl Auswahl religiöser Stücke Romantik Solo zum Erhabenen gewidmet. Eine Möglichkeit, weiterhin dieses faszinierende Komponisten lernen, die zwischen dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert lebte und diente zwei Dynastien.

La Grande Chapelle ist ein Vokal- und Instrumentalensemble alter Musik mit europäischer Berufung, deren Hauptziel ist es, eine neue Lesart der großen spanischen Vokalwerke des sechzehnten und achtzehnten Jahrhundert zu machen, mit besonderer Vorliebe für die Herstellung des Barock policoral. Zugleich, Ziel ist es, auf die dringende Bemühungen um einen Aufschwung Hispanic musikalischen Repertoires beitragen.

Das Ensemble hat in großen Zyklen von Spanien und Feste Picardie durchgeführt, Haut-Jura, Musica Sacra Maastricht, Laus Polyphoniae Antwerpen, musikalische Begegnungen Noirlac, Osterklang-Festival (Theater an der Wien) Wien, Cervantino in Guanajuato, Radio France, Ribeauvillé, Saint-Michel in Thiérache, Saintes, Ile de France, Flandern (Mechelen), Lyon o en las temporadas der Cité de la Musique in Paris o UNAM México (Sala Nezahualcoyotl), unter anderem.

Seit seiner Gründung im 2005 und angeregt durch den Willen verbreiten die hispanische musikalische Erbe, schuf er sein eigenes Label, Lauda, mit denen veröffentlicht hohe Musikaufnahmen und musikologischen Interesse aufrechterhalten, von einer unabhängigen Position. Es gibt zwei Hauptachsen gewesen: die Beziehung zwischen Musik und Literatur des Goldenen Zeitalters zu erforschen und die Produktion der führenden spanischen Komponisten der Renaissance und des Barock erholen, immer mit Ersteinspielungen, durch besonders musikologischen Erholungen, die eine bestimmte Arbeit oder Autor in Kontext zu stellen.

Freitag 10 März 2017 zu 20:30h. Hospedería Fonseca in der Aula der Universität von Salamanca.