EspañolEnglishDeutsch

Andrè Schuen im Liedzyklus des CNDM und des Teatro de la Zarzuela

Andre Schuen

Andre Schuen, eine der Liedermacher am meisten gefeiert in der aktuellen Szene, führt das Programm durch Lieder der Nacht und des Abschieds (Nacht- und Abschiedslieder) in Liedzyklus des Nationalen Zentrums für Musikverbreitung (CNDM) und das Teatro de la Zarzuela, mit dem Pianisten Daniel Heide. Das Konzert findet am statt Dienstag 17 Mai an 20:00 Stunden am Teatro de la Zarzuela.

Nach seiner erfolgreichen Tätigkeit am Teatro Real spielte der Graf von Almaviva in Die Hochzeit des Figaro, der Tiroler Bariton wechselt in ein nostalgischeres Register, gespickt mit Träumen, Tschüss und Nacht. Schuen widmet sich einem mitteleuropäischen Themenprogramm mit Werken von Franz Schubert, mit einigen seiner berühmtesten Lieder, Gustav Mahler, einer der größten Vertreter der Postromantik, und der Oscar-prämierte Komponist - und nicht so programmiert- Erich Wolfgang Korngold.

Andrè Schuen kehrt nach Madrid zurück, nachdem er bei seinen letzten Auftritten in der Hauptstadt applaudiert wurde, mit Die schöne Müllerin Schubert. Seit Verlassen der Universität Mozarteum Salzburg, wo er bei Horiana Branisteanu und Wolfgang Holzmair trainierte, seine Präsenz in Mitteleuropa war kontinuierlich. als Liedermacher, hat Konzerte mit Pianisten der Statur angeboten Gerold Huber, in Räumen wie der Wigmore Hall in London oder dem Konzerthaus in Wien, inter.

Reise in Dunkelheit und Träume

Im ersten Teil der Erwägung, das Publikum wird durch die lyrische Natur von Schuberts Musik reisen, ausgehend von einer energetischen Über Wildemann, D 884, ein Lied, das eine Reise im Takt von Achtelnoten beschreibt. Die Reise geht weiter mit Der liebliche Stern, D 861, das führt uns zu glücklicheren Schattierungen, um später dunklere Routen zu nehmen, mit Werken wie Der Jüngling und der Tod, D 545, beschreibt, wie ein junger Mensch die Ankunft des Todes akzeptiert. Schuen schließt die Kompositionen des Wiener Musikers in diesem Block mit ab Erlkönig, D 328, eine schnelle und gequälte Lüge, die a erfordert perfekte Stimmbeherrschung und dem Schwierigkeitsgrad der Begleitung angepasst.

Nach Schubert, Der Sänger wird auftreten Kindertotenlieder, von Mahler und mit Texten des Dichters Friedrich Rückert, wer auch immer Er schrieb diese Stücke aus Trauer nach dem Verlust von zwei seiner Kinder. Traurigkeit und Trost sind die Hauptthemen, die sich durch diesen Zyklus von fünf Liedern ziehen, die als eine einzige globale Struktur interpretiert und gehört werden müssen..

Im zweiten Teil, Andrè Schuen wird in das Universum von eintauchen Korngold, von Mahler selbst zum Genie erklärt wurde und dessen Repertoire in diesem Programm eine intime Atmosphäre einfacher Melodien wieder herstellt. Schuens Stimme wird uns das offenbaren Abenteuer eines Nachtreisenden (Nachtwanderer, auf. 9), das Geheimnis des Mondes (Mond, so gehst du wieder auf, auf. 14) oder Liebe (Was du mir bist, auf. 22).

Das Rezital endet mit einer Rückkehr zu Schubert, mit Stücken wie Nacht und Träume, D 827, die das Publikum in die Tiefen der Träume führen wird.

LETZTE EINGÄNGE

Die letzten Tickets für diesen Konzertabend, ein Allgemeiner Preis 8 ein 35 Euro, Matthias Goerne kehrt mit Robert Schumann zum Liedzyklus zurück, Auditorio Nacional de Música, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und am Telefon 91 193 93 21.

Fotografie: Guido_Werner