Angela Hewitt Debüt in Groß Intépretes

Angela Hewitt hat die Musik von gebracht Johann Sebastian Bach um die Welt, bis sie zu einer der besten Interpretinnen des Repertoires des Barockmeisters wurde. jetzt, Debuts in Zyklus große Interpreten Stiftung Scherzo mit einem nächsten Konzert 18 April, zu 19:30 Stunden, in National Music Auditorium. die Erwägung, Ecuador markiert die 22. Saison des Zyklus, auch enthält es eine Auswahl von Sonaten Scarlatti; Sonatine, von ausfransen; und skurril gefüllt, von Chabrier.

Einer der herausragendsten aktuellen Pianisten, Hewitt tritt regelmäßig in Recitals mit den führenden Orchestern der Welt auf. in 2015 in die Gramophone Hall of Fame aufgenommen. Besonders gelobt wurden seine Bach-Aufnahmen und -Aufführungen, sie ist damit eine der wichtigsten aktuellen Interpretinnen des Werks des deutschen Komponisten.

Im Herbst 2016, Mit dem Titel startete Hewitt ein großes Projekt Die Bach-Odyssee, mit allen Werken Bachs für Klavier auf einer Tournee durch 12 Recitals für vier Jahre. Der Pianist wird in großen Städten und Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt auftreten, einschließlich der Londoner Wigmore Hall, das Ottawa National Arts Center, sowie in Tokio und Florenz. Weitere Recital-Highlights in dieser Saison sind das Wiener Konzerthaus, Birminghamer Rathaus, Bad Mozartfest, Rotterdams De Doelen, Bilbao Philharmonic Society und eine Tournee durch Australien mit Música Viva. Während des Sommers von 2015, Hewitt war Resident bei Shakespeare's Globe in London..

Ein weiterer der denkwürdigsten Aspekte der Saison 2016/17 sind die Auftritte mit den Orchestern Baltimore Symphony und Winnipeg Symphony, die Duisburger Philharmoniker und das Montreal Symphony Orchestra. Im Frühjahr 2017 begann eine Tournee durch Großbritannien mit dem Wiener Tonkünstler-Orchester. Zuletzt trat er mit Orchestern wie dem Toronto Symphony Orchestra auf., Washingtons National Symphony Orchestra und erneut eine Asientournee mit der Academy of St. Martin-in-the-Fields.

Die Pianistin wurde für ihre Aufnahmen mehrfach ausgezeichnet und weltweit gelobt.. sein Album Die Kunst der Fuge, Bach, wurde veröffentlicht in 2014 und sein jahrzehntelanges Projekt, Bachs Hauptwerke für Klavier aufzunehmen, veröffentlicht unter dem Hyperion-Aufdruck, Es wurde von der Sunday Times als „eine der großartigsten Aufnahmen unserer Ära“ beschrieben..

Zu seinen neuesten Alben gehört der sechste Teil der Sonaten von Beethoven eine neue Einspielung der Goldberg Variationen, Bach, und die Sinfonie Turangalîla von Messiaen, mit Finnish Radio Symphony Orchestra und Hannu Lintu. Das erste Album, in dem er das anpackt Sonaten von Scarlatti erschien im Frühjahr 2016. Zu seiner Diskographie gehören auch Mozart-Platten., Schumann, Couperin und Rameau.

Geboren in einer Musikerfamilie, Angela Hewitt begann ihr Klavierstudium im Alter von drei Jahren., seine ersten öffentlichen Auftritte waren im Alter von vier Jahren und, ein Jahr später, er bekam sein erstes Schulstipendium. Er studierte bei Jean-Paul Sevilla und, in 1985, gewann den Toronto Bach International Piano Competition. in 2006 erhielt den Order of the British Empire und wurde ernannt Begleiter des Ordens von Kanada in 2015. Er lebt in London, aber er hat auch Häuser in Ottawa und Italien, wo sie als künstlerische Leiterin des Musikfestivals Trasimeno arbeitet.

Die 22. Staffel von Great Performers, in dem Hewitt debütieren wird, wurde von dem Pianisten Daniil Trifonov eingeweiht. Zwischen Januar und November 2017 Ein Dutzend Konzerte sind geplant. Die 22. Ausgabe des Great Interpreters Cycle bringt Musiker von Format zusammen Sokolov, Zacharias die Ashkenazy.