EspañolEnglishDeutsch

Annalisa Stroppa wird Adalgisa sein, von Norma, am Teatro Real in Madrid

Annalisa Stroppa

Die italienische Mezzosopranistin kehrt jetzt mit Bellinis Oper ins Madrider Kolosseum zurück und spielt eine ihrer Lieblingsfiguren in einer Saison, in der sie auch in Neapel auftreten wird, Piacenza, Florenz, Savonlinna Festival in Finnland und Verona Arena Festival.

"Adalgisa ist ein Charakter von außergewöhnlicher Reinheit", Die italienische Sängerin Annalisa Stroppa bekräftigt vor ihrem bevorstehenden Engagement in Madrid für die Oper Regel de Vincenzo Bellini. Geboren in Brescia, Stroppa hat sich im Programm der großen Theater der internationalen Rennstrecke etabliert und ist gerade in Madrid angekommen, um mit den Proben für die Bellinianische Oper zu beginnen, Gipfel des romantischen Belcanto, dass das Teatro Real programmiert hat. Mit Regie von Justin Way und mit Marco Armiliato auf dem Podium, Annalisa Stroppa wird an Tagen die Rolle der jungen Priesterin übernehmen 4, 7, 10, 13, 17 und 19 März auf der Madrider Bühne.

"Jedes Mal, wenn ich Adalgisa spiele, genieße ich die Erfahrungen dieser jungen Priesterin, die in den Netzen ihrer ersten Liebe gefangen ist. In ihr ist alles ätherisch und ich sehe sie als eine große Träumerin, die, jedoch, reift während der gesamten Oper aufgrund der Realität, der er gegenübersteht, sehr weit weg von deinen Fantasien, wegen Polliones Täuschung. Er ist eine Figur voller Nuancen, die ich zu vermitteln versuche, indem ich in all die Gefühle eintauche, die der Komponist in der Partitur festgehalten hat", Die italienische Hälfte geht weiter. "Aus vokaler Sicht ist es eine schwierige Rolle zu spielen und, zugleich, wunderbar; Mir ist klar, dass die Schönheit und Schwerelosigkeit von Bellinis Melodien dazu beiträgt, die intimsten und tiefsten Gefühle des Menschen hervorzubringen; Dies ist zweifellos das Lied der Seele, Grund, warum ich seine Musik liebe", kommt zu dem Schluss.

Annalisa Stroppa kennt den Charakter von Adalgisa sehr gut, seitdem hat er es auf großen Bühnen wie dem Teatro Massimo in Palermo aufgeführt, Gran Teatre del Liceu in Barcelona, der Calderón von Valladolid, das Verdi Theater von Padua, el Staatstheater Wiesbaden, der Carlo Felice von Genua, der Doppelpunkt von Buenos Aires, die Bayerische Staatsoper in München oder das Teatro San Carlo in Neapel.

Die italienische Mezzosopranistin freut sich auf ihre Rückkehr nach Spanien, ein Land, versichert, in dem du dich fühlst "wie zuhause. Ich liebe Essen, Sprache, der Charakter der Menschen… Und es ist eines der wenigen Länder, in denen, trotz der Pandemie, die die Gesellschaft so negativ beeinflusst hat, hat gewusst, wie man Kultur mit offenen Theatern verteidigt, die große Anstrengungen unternehmen, um ihre Programmierung mit allen erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen fortzusetzen. Deshalb verspüre ich einen immensen Wunsch, vor der Madrider Öffentlichkeit zurückzukehren".

Nach der Durchreise durch Madrid, Annalisa Stroppa wird ihre internationale Agenda fortsetzen, die sie zum San Carlo Theater in Neapel führt, um Suzuki in zu beleben Madama Butterfly, neben dem singen der Requiem von Verdi im Stadttheater von Piacenza, Preziosillas Rolle von La forza del destino im Maggio Musicale Fiorentino, seine gefeierte Rosina aus Der Barbier von Sevilla beim Savonlinna Festival in Finnland und Fenena aus Nabucco beim Verona Arena Festival.

Fotografie © Silvia Lelli

Annalisa Stroppa

Teatro Real