Beethoven, Scheitern, Sarasate oder spielte Rachmaninov bei Matisse Internationale Kurse Konzerte

Das Sommerfestival des Auditoriums des San Lorenzo de El Escorial präsentiert die Konzertreihe des renommierten Internationale Kurse Matisse, ein klassisches Sommernächte in den Bergen von Madrid. Die fünf Konzerte im Zyklus findet statt am 11, 13, 20, 21 und 26 Juli um 20.00 h. -außer sonntag 21, ab 19.00 H.-.

Der Zyklus öffnet 11 Juli mit einem Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Kinder der Gemeinde Santa María de Leuca in San Lorenzo de El Escorial, die von der Sopranistin getragen wird Cecilia Lavilla Berganza und Pianist Miguel Ituarte. Eine Aufführung, in der Stücke von Manuel García, Hector Berlioz, Amadeo Vives und Cécile Chaminade.

Das Konzert von 13 Der Juli wird entscheidend sein, mit einem ersten Teil, in dem Alfonso Aguirre Partituren von Abel Carlevaro auf der Gitarre interpretieren wird (Amerikanisches Präludium Nr. 3 "Field"), Agustín Barrios Mangoré (Dom) oder Leo Brower (Drei Noten), unter anderem. Im zweiten Teil werden die Cellistin Kathryn Price und der Pianist Charles Matthews das Publikum mit dem begeistern Sonate in g-Moll Opus 19 von Sergei Rachmaninov.

Victor del Valle (Klavier), Carole Petitdemange (Violine), Carmen Solis (Sopran) und Alisa Labzina (Klavier), wird für das Konzert des Tages verantwortlich sein 20, in dem sie Themen von Francis Poulenc aufführen, Giacomo Puccini oder Albert Alcaraz. Am nächsten Tag, die 21 Juli, wird Ludwig Van Beethoven klingen (Sieben Variationen der 'Bei Stärken, welche Liebe fühlen’ de Mozart), Manuel de Falla (Spanische beliebte Suite), Astor Piazzolla (Der große Tango) o Pablo Sarasate (Habanera Op. 21, keine 2), unter anderem, von der Hand von Carlos Vesperinas (Cello), Carlos Black (Klavier), Paula Sastre (Violine) und Charles Matthews (Klavier).

Als letzter Höhepunkt, die 26 Im Juli findet ein Konzert mit allen Lehrern der 32. Ausgabe der Matisse International Courses statt. Patricia Arauzo wird die Bühne passieren (Klavier), Hilary E.. Fielding (Cello), Alisa Labzina (Klavier), Carmen Solis (Sopran), Kathryn Price (Cello), Juan Llinares (Violine), Sasha Crisan (Cello) und Charles Matthews (Klavier).
Wenn Sie
Internationale Kurse Matisse
Im Rahmen der Kultur- und Ausbildungsaktivitäten, die während 32 Jahre wurden im Matisse Art Center entwickelt, Der Matisse International Music Course zeichnet sich durch Qualität und Prestige aus. Ein Treffen, das im August seine erste Ausgabe fand 1988 als Abschluss des I-Zyklus von Musik und Theater in den königlichen Stätten des nationalen Erbes, und das drückt heute seine Reife und künstlerische Solidität dank der Teilnahme von mehr als aus 2.000 Studenten verschiedener Nationalitäten, dass über mehr als zwanzig Jahre unter dem wachsamen Auge renommierter Lehrer aus ganz Spanien und Europa ausgebildet wurden.

Die Nachfrage und Qualität des Bildungsangebots, die Verbreitung von Musik durch Vorlesungen und Meisterkurse, zusammen mit der Schönheit der verschiedenen historischen und kulturellen Räume der königlichen Stätte, in denen sie in ihren vierzehn Ausgaben entwickelt wurde, haben diesen Kurs zu einer offenen Bühne gemacht, die Musikprofis zunehmend interessiert, Studenten, Liebhaber, Kritik, Spezialisten und die breite Öffentlichkeit.

Eines der Hauptfestivals in unserem Land
als eines der wichtigsten Feste in Spanien konsolidiert, Musik, Oper und Tanz füllen die Nächte des Madrid Sierra 6 Juli 9 August.

Neben dem Zyklus der internationalen Matisse-Kurse, Im Juli findet auf dem Sommerfest die Aufführung von Paquito D'Rivera statt (Tag 12), das Konzert des jungen Chors von Andalusien (Tag 14), die Show Hommage an Lorca Bernardas Backstage de Winged Cranes (19 Juli), Oper Madama Butterfly G. Puccini mit Ainhoa ​​Arteta als Protagonist (25 und 27 Juli) oder die Premiere in der Gemeinschaft von Madrid von El Quijote del Plata des Sodre National Ballet (30 Juli), unter anderen Shows.