gedenkt CNDM 300 Jahrestag des Todes von barocken Komponisten Sebastian Duron

Die National Broadcasting Music Center (CNDM) öffnet sich in seiner aktuellen Saison berühmten Barockkomponisten morgen der Zyklus gewidmet Sebastian Duron, dessen Tod in diesem Jahr markiert den tercentenary. immer aufmerksam auf das Erbe Rettung, CNDM die verschiedenen Zyklen in der gesamten spanischen Geographie bieten die 30 September 2016 al 20 März 2017 bis zu sechs Programme, die Duron als relevanter Akteur haben.

Der sakralen Musik in unwesentlichem

Verantwortlich für die Wiederbelebung der Werke von Durón sind große Namen der barocken Performance in Spanien heute, Sprecher, die ihre religiöse und weltliche Musik Konzerte in dreizehn Städten in sechs, Brihuega gebürtiger Ubeda, León vorbei, Salamanca, Oviedo und Madrid, in einem umfassenden Überblick über die sakrale und profane Produktion eines Musikers, der in der Gestaltung der einzigartigen iberischen Barock war maßgeblich. so, Raquel Andueza mit seiner Gruppe die Galania, offiziell den Zyklus am Freitag geöffnet 30 September in Brihuega, mit einem Programm, das Demonstration religiöser Musik beinhaltet, und gesungen Töne mit der geehrt Folias Sanz, einige anonyme oder wenig Carlos Subias Seite bekannt zusammen mit einem Zarabanda von Antonio Martín y Coll. Dieses Programm wird wiederholt 5 Oktober in der Kathedrale von Leon. Soprano aragonesischen Marta Almajano, zusammen mit Juan Carlos Rivera, Mike Fentross und Ventura Rico, Alle wirklichen lebendige Erinnerung an der besten spanischen Alten Musik, Salamanca wird zu einem Programm führen Duron konzentrierte sich auf die menschliche Töne kontextualisiert mit Musik für Gitarre und Theorbe. Auch in der spanischen SEO historische Erholungen werden gehört, Premiere in der Neuzeit, Werke von Juan Hidalgo de Polanco und Jose Marin, große Vertreter des spanischen Barock, gerettet durch Alicia Lazaro und Kapelle Jerome Carrion mehr geistliche Vokal Noten von Durón, in den Stimmen der Sopranistin Delia Agundez, Altus Gabriel Diaz Cuesta und Tenöre Ariel Hernandez und Miguel Mediano. “sterben Cupido” schockierend ist der Titel des ProgrammsAcademy of Pleasure, die angesehene Sevillian Gruppe von violagambista geführtFahmi Alqhai, mit der Sopranistin Tarraconense Nuria Rial präsentiert in Madrid, Salamanca und Oviedo, eine Hommage an den Komponisten, der seine Produktion Musik für Theater kontextualisiert (Arien und Schatten gezeichnet von zarzuelas und Opern) es in Bezug auf eine der brillantesten italienischen Meister seiner Generation zu setzen, Giovanni Bononcini, und die Premiere eines Kanons von Musikwissenschaftler Álvaro Torrente. Auch mit Bühnenmusik als Scheinwerfer die Parnas Regie von Harmonia erreichen Marian Rosa Montangut und durch die Stimmen der Sopranistin begleitet Ruth Rosique y die Mitte Marta Infante, zwei der wichtigsten weiblichen Stimmen des spanischen Barock Panorama, nach Madrid, Leon und Ubeda. In diesem Programm, Fragmente seiner Stücke mit anderen Komponisten gemischt werden, die Aufgaben vor Gericht geteilt, gut für die gleiche Kapelle oder für Madrid öffentliches Theater und die Premiere arbeitet, wird von Francesco Corradini komponiert in der heutigen Zeit von Stücken zu hören. Das immer Lösungsmittel Albert Recasens wird zu einem Ganzen führen La Grande Chapelle in Madrid, Salamanca und Leon die Premiere der historischen Wiederherstellung einer Wahl Auswahl religiöser Stücke für Solo-Romantik präsentieren zum Erhabenen gewidmet, sakrale Werke der umfangreichen Produktion von vernacular Durón, komponiert für die königliche Kapelle, davon war er Organist und Lehrer. insgesamt, der Zyklus loslassen Erholung in der Neuzeit 11 Werke von Sebastian Duron, zu denen hinzugefügt werden 16 mehr von anderen großen Komponisten der Zeit geschrieben: Bononcini, Corradini, Hidalgo, Marin und ein anonymer.

Duron: Ritter

bei 300 Jahre nach seinem Tod, der Name Sebastian Duron (Brihuega, Guadalajara, 1660 - Cambo-les-Bains, Frankreich, 1716) Er hat damit begonnen, die Neugier vieler Spieler und Fans zu wecken, die bisher nur am Rande genähert hatte Ihre Figur. Seine Musik ist jetzt gemeinsam in der Feste und verschiedenen Zyklen, Es stimmt zwar, dass die am weitesten verbreitete Katalog des Komponisten sind seine Opern und Zarzuela. Sebastian Duron begann seine Karriere als Organist, als arbeitete er in La Seo de Zaragoza und Sevilla Kathedralen (wo kam er aus der Hand des großen Alonso Xuárez, das war sicher sein Lehrer in Cuenca, und zu diesem Zeitpunkt, 1680, war Kantor in der andalusischen Hauptstadt), El Burgo de Osma und Palencia. Als Organist trat er in die Königliche Kapelle von Charles II in 1691, und 1701, und unter der Herrschaft, Streit, der erste Bourbon, er wurde Meister der Hofkirche und der Rektor der Royal College of Children Cantorcicos ernannt. Doch sein Leben war kompliziert, als er die Sympathie der Öffentlichkeit für den österreichischen Kandidaten zeigten, die ihn gezwungen, ins Exil in Frankreich, wo er in den Dienst der Königin Witwe arbeitete, Mariana von Neuburg, wie Almoner und Chaplain of Honor.

Musicologist Paul vayon zeigt an, dass: “Obwohl in seinem berühmten Universal-kritische Theater Pater Benito Feijoo in seiner Zeit beschuldigte ihn für die italianización der spanischen Musik verantwortlich zu sein, tatsächlich in der Arbeit von Durón einer bemerkenswerte Kontinuität mit der einheimischen Tradition des siebzehnten Jahrhunderts zu sehen,. Hand CNDM, in cervantino Jahr sollte dies auch, dass die Abenteuer in der Welt feiern heraus verdient Ritter, und der große Komponist alcarreño war einer von ihnen.”