EspañolEnglishDeutsch

Les Arts schlägt vor, Kultur zu Weihnachten zu verschenken

Kultur zu Weihnachten

die Palau de les Arts schlägt vor, an diesen Feiertagen mit dem Verkauf seiner ersten Geschenkkarte Kultur zu Weihnachten zu verschenken, die für die Anzahl der Sitzplätze für jede Show der Saison einlösbar sind.

Durch Ihre Seite Netz, und persönlich an der Theaterkasse, Les Arts formuliert dies
Neues Produkt, erhältlich ab einem Mindestbetrag von 50 Euro und erlischt ein Jahr nach dem
kauft ein, richtet sich an diejenigen, die an den verschiedenen künstlerischen Vorschlägen interessiert sind, die der Saison des gewidmet sind
Theater.

in 2022, Das Les Arts-Angebot wird wichtige Meilensteine ​​in der Programmierung mit unveröffentlichten Titeln wie z
Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“, unter der musikalischen Leitung von Marc Minkowski; Die Rückkehr von
Barock inszeniert im Großen Saal mit „Ariodante“ von Händel, Regie führte Andrea Marcon; die
Bernstein Theaterfibel mit „Trouble in Tahiti“, zusätzlich zum wesentlichen verdischen Repertoire mit
'Macbeth'.

auch, während des nächsten Jahres, Der dem „Lied“ gewidmete Zyklus wird von einigen Künstlern besucht
am meisten geschätzt in der lyrischen Szene wie Matthias Goerne, Benjamin Bernheim, Marianne Crebassa o
Jakub Józef Orliński, während im symphonischen Kapitel, das Orquestra de la Comunitat Valenciana
wird seine Arbeit mit Referenzstöcken mit Terminen bei Josep Pons fortsetzen, Mark Elder und sein Manager
Musical James Gaffigan.

inzwischen, die dem Tanz gewidmete Sektion präsentiert 2022 drei erstklassige choreografische Shows
Stufe, mit dem spanischen Nationalballett (BNE) und die Show 'Invocation'; Sol Picó und sein Unternehmen
Tanz, die Premiere von „Titanas“, eine neue Produktion in Zusammenarbeit mit Les Arts, und das Vorhandensein von
Opernballett Perm, mit „La Bayadère“ von Ludwig Minkus.

auch, Les Arts wird in fortgesetzt 2022 mit den verschiedenen programmierzeilen um die stimme herum und so
umfassen von cante jondo mit Arcángel, Mayte Martín und María Terremoto in „Les Arts is Flamenco“
zu Pat Methenys Jazz in „Arts and Other Music“.

Contes d’Hoffmann © Heikki Tuuli_Finnish National Opera