Deutsche Grammophon unterzeichnet mit dem virtuosen Mandoline

Die Deutsche Grammophon hat die Unterzeichnung eines exklusiven Plattenvertrags mit Avi Avital bekannt gegeben, der erste Mandolinist, der mit dem Label unterschrieb.
in israel geboren, Avi Avital hat zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und verschiedene Auszeichnungen erhalten, darunter der Echo Award in Deutschland, außerdem war er der erste Mandolinist, der eine Auszeichnung erhalten hat (in 2010) eine klassische Grammy-Nominierung für „Best Solo Instrumental Performance“.
Verwurzelt in der barocken Tradition seines Instruments, Zu den Auftritten von Avi Avital gehören regelmäßig Konzerte von Vivaldi, Paisiello und Bach, sowie Werke zahlreicher zeitgenössischer Komponisten, einschließlich Avner Dorman, David Bruce und Josef Bardanashvili. Ihr Konzertkalender in 2011 hat ihn dazu gebracht, in Ländern wie Deutschland zu spielen, Israel, Italien, Schweiz, Großbritannien und die Vereinigten Staaten, zusätzlich zu geplanten Engagements in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, China und Taiwan.
Avi Avital genießt internationales Ansehen dank seiner Auftritte in Veranstaltungsorten wie der Carnegie Hall und dem Lincoln Center in New York, la Philharmonie Berlin, die Wigmore Hall in London und die Forbidden City Concert Hall in Peking. Er trat auch bei den Tanglewood Summer Music Festivals auf., Luzerne, Spoleto und Ravenna.
Anerkannt von der New York Times für sein „exquisit sensibles Spiel“ und „erstaunliche Agilität“, Der Grammy-nominierte Mandolinist Avi Avital ist einer der aufregendsten jungen Musiker der heutigen Szene und engagiert sich intensiv dafür, ein neues Vermächtnis für die Mandoline durch virtuose Darbietung und die Schaffung eines neuen Repertoires aufzubauen.
Avitals Debütalbum bei Deutsche Grammophon wird ein ausschließlich Bach gewidmetes Album sein – das Transkriptionen von Konzerten für Cembalo und Violine in Arrangements für Mandoline und Orchester – mit der Kammerakademie Potsdam enthalten wird.
als Sie den Vertrag unterschrieben haben, bemerkte Avi Avital: „Ich freue mich darauf, dem Publikum auf der ganzen Welt traditionelle und zeitgenössische Mandolinenmusik näherzubringen., comenzando con el mayor modernista tradicional de todos, Johann Sebastian Bach”.