Das Theatre Royal ist auf der U-Bahn

Opera und U-Bahn

Die Gemeinschaft von Madrid über die Teatro Real an Benutzer von Metro de Madrid mit der Erneuerung des Bildes der Opernstation, die ausstellt, heute, Vinyls mit Bildern des Theaters und die wichtigsten in der vergangenen Spielzeiten durchgeführt, um Werken, die die Beziehung der Saison mit der kulturellen Tätigkeit der Umwelt zu betonen und gedenkt die 200 Jahre das Königliche Theater und das hundertjährige Jubiläum der Madrider U-Bahn.

Diese Initiative ist Teil der Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen Metro de Madrid und dem angestrebten Teatro Real, auch, Förderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel auf Reisen zur Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen und, insbesondere, zu denen, die im Real gehalten werden. Dies wurde heute Morgen vom Präsidenten der Gemeinschaft von Madrid hervorgehoben, Cristina Cifuentes, wer auch immer, begleitet vom Präsidenten des Teatro Real, Gregorio Maranon, hat die Station besucht, um das Endergebnis der Personalisierungsarbeit von Opera zu erfahren. Die neue Dekoration hat die Leistung in mehr als bedeutet 500 Quadratmeter der Station, Auswirkungen auf die Lobby, Flure und Treppen.

Unter dem Titel "This is Opera", Der Benutzer der U-Bahn wird das Gefühl haben, das Innere des Haupttheatersaals zu betreten, und die Ausstellung von Vinyls genießen, die an einige der emblematischsten Titel des Royal Theatre erinnern, als La clemenza di Tito die Le nozze di Figaro, von Mozart; Der Barbier von Sevilla, von Rossini, und La traviata die Don Carlo, von Verdi, neben zeitgenössischen Titeln wie L’Upupa, von Henze oder die Show Leben und Tod von Marina Abramović, in denen vier der wichtigsten Namen der internationalen Kultur zusammenkamen: Robert Wilson, Marina Abramović, willen Dafoe und Antonius.

Neben ihnen, Die Weltpremieren, die in der jüngsten Phase des Royal Theatre stattgefunden haben, erscheinen ebenfalls, Das wird bald die zwanzig Jahre seiner Wiedereröffnung feiern, mit welcher Hommage an die spanischen Komponisten unserer Zeit, wie es der Fall ist Don Quijote, von Cristobal Halffter, und die öffentlichen, von Mauricio Sotelo.

auch, die Museum der Caños del Peral, befindet sich in der gleichen Station, beherbergt eine Auswahl eines Teils der Kostüme, die von den Künstlern in verschiedenen Darstellungen verwendet werden. Aus dem Kleid des Protagonisten der Kinderoper Dulcinea, von Sotelo, basierend auf Don Quijote, zu den Punta- und Fersentanzshows, von der Firma Antonio Gades und Bestiarium, in dem der Komponist Miguel Ortega Ich habe gesungen und getanzt.