Das Teatro de la Zarzuela präsentiert seine aufregendste Saison

Teatro de la Zarzuela 21/22

Daniel Bianco, Direktor des Teatro de la Zarzuela: "Eine neue Saison ist eine neue Illusion, die eine Zukunft verspricht, Es ist ein Horizont, der Hoffnung bietet, etwas, das wir alle jetzt mehr denn je brauchen"

Sie werden vorgestellt 10 Musiktheatertitel, 4 Einziehungen lyrisches Erbe, 6 große Repertoireproduktionen und 5 Neuproduktionen

Sie bieten 164 Funktionen, den Durchschnitt der letzten Jahre halten

Eine der Hauptlinien der Programmierung ist wieder die Frauenfigur in der spanischen Musik, den Zyklus erweitern und widmen Kammersonntage Frauen mit Ñ vollständig und zum zweiten Mal in Folge an spanische Komponisten, sowie die Erwägung von „Notizen aus dem Ambigú " Eine Frau in der Musik –Anlässlich des Internationalen Frauentages– und der Konzerte Zarzuela hat einen Frauennamen von Rosa Torres-Pardo und Nancy Fabiola Herrera basierend auf Romanzen, die die Frau als Protagonist haben und Frauen der Musik von Sole Giménez

die Zarza Projekt –Riemen von jungen Leuten für junge Leute– kürzlich ausgezeichnet mit dem Opera XXI Award für Beste Entwicklungsinitiativeder Lyrik, wird wieder ein grundlegendes Stück der Saison, und didaktische Projekte sie werden die wieder übertreffen 20% Programmierung

die Konzertzyklus wird anbieten 8 Vorschläge einige der führenden Stimmen lyrisch, die Flamenco, die Pop- und Popmusik

Der Zyklus 'Notizen aus dem Ambigu', das seinen unaufhörlichen öffentlichen Erfolg fortsetzt, Angebote 10 Erwägungs

Das Zyklus, "Über…", aus der Hand des Musikdirektors des Theaters, Guillermo García Calvo

Sie werden zurück kommen, auch, die Musical Kammertheater in Koproduktion mit Juan March Stiftung und ciclo de Lied, koproduziert mit CNDM

bleiben die günstige Preise (4 50 €), e Rabatte (zwischen 20 und 60 % del PVP) für jung, höher, arbeitslos, große Familien, Gruppen oder Last Minute.

die Teatro de la Zarzuela Geschenke Saison 2021/2022 deren 164 Funktionen geplant, dass den Durchschnitt der letzten Jahre halten, wird der Ausdruck sein, dass ein neuer Horizont bereits in Sicht ist. Darauf weist er hin Daniel Bianco, Direktor des Kolosseums, das den neuen Kurs als "die Jahreszeit der Illusion" bezeichnet. Und das Vertrauen und die gute Abstimmung ist nicht umsonst, denn in der Saison, in der wir noch die heftige Bedrohung durch die Covid-Infektion haben, hat es mit diesem Theater nicht geklappt: „Das können wir mit Stolz sagen Wir haben keine einzige Vorstellung verschoben oder einen einzigen Tag aufgrund von Covid abgesagt., Punkte, und weist darauf hin, dass "alle Produktionen des Theaters, Konzerte und Liederabende wurden bis heute durchgeführt".

Und er möchte niemanden bei dieser mühsamen Aufgabe erwähnen, die darin besteht, ein ganzes Programm unter den feindlichen Umständen durchzuführen, mit denen die gesamte Gesellschaft immer noch konfrontiert ist.: "Es war eine Anstrengung von allen. Techniker, Chor, Sänger, Tänzer, Schauspielerinnen, Schauspieler und Künstler, die das Theater lieben und mit der Mission bewaffnen, jeden Abend den Vorhang zu heben. Und das haben wir getan, Mission erfüllt", bejaht mit unverhohlener Genugtuung.

Dies erklärt die Illusion, auf die der Regisseur als Saisonmotto in der Überschrift der Präsentation anspielt.; Illusion, weil die Musik, Zarzuela, wird auch in der nächsten Saison auf dieser Bühne spielen. „Ich glaube fest daran Musik und Szene sind in der Lage, die Welt zu verändern und gemeinsam zu verbessern, und dass sein Wunder präsent ist, wenn Publikum und Künstler im gleichen Rhythmus teilnehmen, das gleiche Lied, der gleiche Traum, der gleiche Atem".

Und Selbstgefälligkeit verwandelt sich in tiefe Emotionen, wenn er auf die Öffentlichkeit anspielt. "Als wir die Saison begonnen haben, wussten wir nicht, wie er reagieren würde, wenn er uns auf diesem Weg begleiten würde, wenn ich Angst hätte, zurückzukehren ... Aber Die Resonanz war hervorragend: hat erneut seine Loyalität bewiesen, indem er alle unsere Funktionen besucht hat, Verfolge unsere Sendungen von Streaming, unsere Konferenzen und Online-Meetings mit Künstlern. Teil des Lebens sein, aus dem Alltag dieses Theaters". Und mit einer kategorischen Aussage, unterstützt die Gewissheit, dass nur Aufregung und Dankbarkeit Platz haben: „Ohne das Publikum gäbe es dieses Theater nicht“.

Und Daniel Bianco möchte an die extreme Vorsicht erinnern, zu der zu Beginn der nun zu Ende gehenden Saison season, als einzig möglicher Weg zum Funktionieren angespielt: „Als öffentliches Theater ist dies unsere erste Verantwortung und unser Engagement: Besonnenheit hat unsere Schritte geleitet und wir haben die gesamte Saison unter strikter Einhaltung aller Empfehlungen und Vorschriften abgeschlossen, die uns vor dem im INAEM-Protokoll diktierten Coronavirus schützen..

Saison

Das, was präsentiert wird, ist die sechste Staffel seit Daniel Bianco im Theater angekommen ist (obwohl es auch als das dargestellt werden könnte Saison 162 seit seiner Gründung in 1856): „Dies ist eine weitere Etappe eines langfristigen Projekts, dessen Ziel einen bestimmten Zweck verfolgt: dass das Teatro de la Zarzuela weiterhin die Mission erfüllt, mit der es geboren wurde, was nichts anderes ist als sein die privilegierte Lage des spanischen Musiktheater, mit der unveräußerlichen Berufung, ein öffentliches Theater, zugänglich und bezahlbar, offen für alle, die das spanische lyrische Erbe entdecken und genießen möchten. Dies sind die Gründe, warum wir – wie es unsere Satzung sagt – die and Nationales Lyrisches Theater ".

deshalb, und unter dieser Maxime, in der nächsten Saison werden sie vorgestellt 164 Funktionen, Beibehaltung des Funktionsdurchschnitts der letzten Jahre; 10 Musiktheatertitel, deren 4 Sie sind Wiederaufnahmen des spanischen lyrischen Erbes: zwei davon im Konzert und zwei auf der Bühne; neben 6 lyrische Titel des großen zarzuelistischen Repertoires. Der Konzertzyklus mit 8 Vorschläge von Lyrik, Flamenco, Pop- oder Popmusik und die Zyklusnotizen des Ambigu mit 10 Erwägungs. auch, Die Sunday Chamber-Reihe, die spanischen Schöpferinnen gewidmet ist, wird erweitert er beginnt zu laufen neuer Zyklus des Musikdirektors des Theaters, Guillermo García Calvo.

Ähnlich, Die bereits erfahrene Zusammenarbeit mit der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) im Liedzyklus, und mit der Stiftung Juan March im Zyklus des Kammermusiktheaters.

In Bezug auf die Tickets, das günstige Preise (von 4 50 €), e Rabatte (zwischen 20 und 60 % del PVP) für jung, höher, arbeitslos, große Familien, Gruppen oder Last Minute. Daniel Bianco stellt diesbezüglich fest, dass dies der Fall ist eine der wesentlichen Funktionen eines öffentlichen Theaters: sei "wirklich" jedermanns Theater. Die Aufrechterhaltung dieser Preisskala “ist ein großer Aufwand, ein Opfer, das absolut notwendig ist “, zeigt an.

LYRIC

Die Statuten, die den Geist und die Arbeitsweise des Teatro de la Zarzuela regeln, sagen es sehr deutlich: das Kolosseum errichtet in 1856 sollte, ohne Vorwand, sichern und das spanische Lyrik Genre verbreiten. deshalb, die Saison beginnt mit der Wiedererlangung eines der Haupttitel der spanischen Oper. Wir reden über 'Circe', Werk von großer Bedeutung in der Geschichte der spanischen Oper, weil in ihm Ruperto Chapí entwickelt zu seinen letzten Konsequenzen seinen eigenen Stil, den die Wagner-Avantgarden übernehmen und überträgt ihn auf die spanische Lyrik. Nicht umsonst, 'Circe' war (zusammen mit „Farinelli“ aus Bretón und „María del Pilar“ aus Giménez, beide wurden auch kürzlich vom Teatro de la Zarzuela . geborgen) einer der Titel der Eröffnungssaison des Teatro Lírico de Madrid, Kolosseum, das genau gebaut wurde, um der spanischen Oper Raum und Möglichkeiten zu geben, im Gegensatz zur italienischen und französischen Oper, die die lyrische Plakatwand der Stadt dominierte. Es wird geleitet von Guillermo García Calvo und wird die Stimmen von Sitzung Hernández, Alejandro Roy, Rubén Amoretti und Pilar Vázquez. sie werden 2 Funktionen in der Konzertversion Tag 10 und 12 September.

nach 20 Jahre ohne Auftritte am Teatro de la Zarzuela, einer der beliebtesten und gefeiertsten Titel der Genretreuen und sein Theater kehrt auf seine Bühne zurück: „Los Gavilanes“. Dies war genau der erste Streifzug des Meisters Jacinto Guerrero in der großen zarzuela, und ist bis heute im Repertoire und in der sentimentalen Erinnerung der Fans geblieben. Das Stück handelt von Einwanderung, vom Lauf der Zeit, von jungen Lieben und vergessenen Lieben. Diese neue Produktion des Teatro de la Zarzuela wird die musikalische Leitung haben Jordi Bernàcer und als Regisseur zu Mario Gas. Wurden geplant 13 Funktionen 8 al 24 Oktober, und haben die Teilnahme von Juan Jesus Rodriguez, Javier Franco, Maria Jose Montiel, Sandra Ferrández, Marina Monzó, Leonor Bonilla, Ismael Jordi, Alejandro del Cerro,
Lander Iglesias, Esteve Ferrer, Ana Goya,
Trinidad-Iglesias, Enrique Baquerizo, Mar Esteve und Raquel del Pin. Die Szenografie wird Ezio Frigerio, Ihre Garderobe Franca Squarciapino und Beleuchtung Vinicio Cheli.

Jetzt vor einem Jahr, als wir noch aus der Haft kamen, das Teatro de la Zarzuela hat sich verpflichtet, alle von März bis Juni betroffenen Shows zu verlegen 2020. In dieser Saison wurden alle Konzerte und Liederabende, die verschoben werden mussten, verschoben., und letzten Januar die Neuproduktion von ‚Luisa Fernanda‘ für Mai geplant 2020. im November 2021 er wird überstehen „La Tabernera del Puerto“, eine Produktion, die nicht nur von der Haft betroffen war, aber auch durch die Streiks von 2018 gegen die Fusion des Teatro Real und des Teatro de la Zarzuela. Bei dieser Gelegenheit konnten nur fünf Funktionen abgehalten werden. Im November dieses Jahres, kann die Öffentlichkeit genießen, zwischen 19 und 28 November von 8 Funktionen dieses wesentlichen Titels von Pablo Sorozábal, mit musikalischer Leitung von Óliver Díaz, landschaftlich von Mario Gas, Landschaft Ezio Frigerio, Kleiderschrank Franca Squarciapino und Beleuchtung Vinicio Cheli. An den Verteilungen werden sie teilnehmen José María Moreno, Sofia Esparza, Damián del Castillo, Rodrigo Esteves, Antonio Gandia, Antoni Bunk, Rubén Amoretti, Ruth González, Vicky Pena, Pep Molina, Engel Ruiz, Abel García und Agus Ruiz.

Wenn „La Tabernera del puerto“ eines der beliebtesten Werke unseres Genres ist, die Meister Sorozábal hat nicht so bekannte Juwelen, wie es der Fall ist „Zwischen Sevilla und Triana“, lyrische sainete in zwei akten uraufgeführt in 1950. zwischen 26 Januar 6 Februar Sie werden angeboten 10 Funktionen Geschichten dieser Arbeit, die kommt zum ersten Mal auf der Bühne von La Zarzuela . an. Wie üblich in allen Werken des Komponisten aus Donostia, niemand wird gleichgültig sein: diesmal, die Würde der Frau wird bestätigt (in der Gestalt einer alleinerziehenden Mutter) gegen Sitten und Sitten einer Zeit, die zum Glück schon Geschichte ist. Darin werden wir von dem andalusischsten Sorozábal geblendet, das es gibt, mit Melodien voller Licht und anderen von tiefer Dramatik. Es ist eine Produktion von 2012 des Arriaga-Theaters in Bilbao, das Maestranza Theater in Sevilla, die Canal Theatres in Madrid und das Campoamor Theatre in Oviedo. Der musikalische Leiter wird Guillermo García Calvo, Musikalischer Leiter des Hauses, und die Szene Curro Carreras. Die Szenografie stammt von Ricardo Sánchez Cuerda, die Kostüme von Jesús Ruiz und die Choreographie von Antonio Perea. Die beiden Besetzungen haben Carlos Alvarez, Javier Franco, Ainhoa ​​Arteta, Carmen Solis, Andeka Gorrotxategi, Alejandro del Cerro, Anna Goma, Jesus Mendez, Quer Beitia, Pedro Bachura, Antonio Martinez, Rocío Galán, Natán Segado und Lara chaves.

Tag 4 und 6 März, und wieder nach der Politik der Wiederherstellung des spanischen lyrischen Erbes des Theaters, wird aus der Vergessenheit gerettet „Tabaré“, tolle arbeit wie alle all Tomas Breton. Uraufgeführt seinerzeit vom Tenor Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Viñas in 1913 im Theatre Royal, Es war nur in drei einzigartigen Aufführungen zu hören und wurde bis heute nie wieder aufgeführt.. Es ist eine ausgereifte Komposition, die die melodische Lyrik der italienischen Tradition synthetisiert., die harmonische Behandlung der Wagner-Oper und die für den Impressionismus typischen Klänge. Breton selbst betrachtete es als seine persönlichste und unabhängigste Arbeit. Und das Thema, zu dem die Argumentation entwickelt wird, könnte nicht genauer sein: der Kampf zwischen Charruas-Indianer (die das heutige Uruguay im 16. Jahrhundert besiedelten) und die spanisch. Ein unkonventionelles Thema mit einem Libretto von Tomás Bretón selbst nach dem gleichnamigen Epos von Juan Zorrilla de San Martin. Es wird vom Lehrer geleitet Ramón Tebar vor dem Orchester des Titulartheaters, Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra, BUDGET, und der Titularchor des Teatro de la Zarzuela, und eine Besetzung, die Andeka Gorrotxategi, Maribel Ortega und Juan Jesús Rodríguez.

Ein weiterer besonders wichtiger Moment wird im Monat April erlebt: die Bühnenwiederherstellung der musikalischen Komödie von Isaac Albeniz „Der magische Opal“. Es ist das erste Bühnenwerk, das Albéniz für das englische Publikum komponiert hat. Premiere in London, auf Englisch, in 1893, wurde schnell ins Spanische übersetzt und präsentiert in presented 1894 am Teatro de la Zarzuela.
Bei dieser Gelegenheit, das Publikum hat das Werk nicht verstanden, weil es weit von der spanischen Musiktradition entfernt war. jedoch, es ist ein buntes werk, suggestiv und frisch: eine andere Albéniz. Die Übersetzung des Librettos von 1894 - damals 'Der Ring' betitelt - ist nicht erhalten, und das ist der Grund, warum für diese Darstellung, die den Titel wiedererlangt, eine neue Übersetzung ins Spanische in Auftrag gegeben wurde von Javier L. Ibarz und Pachi Turmo. Die musikalische Leitung wird Guillermo García Calvo, die Regie und Szenografie von Paco Azorín, Ihre Garderobe Juan Sebastian Dominguez, Beleuchtung Pedro Yagüe und die audiovisuelle Gestaltung von Pedro Chamizo. Sie werden die Geschäfte führen Ruth Iniesta, Carmen Romeu, Santiago Ballerini, Leonardo Sánchez, Luis Cansino, Rodrigo Esteves, Damián del Castillo und César San Martin. Sind geplant 8 Funktionen 1 al 10 April.

Der folgende Titel ist ein Beispiel für große Meisterschaft: mit nur einem Orchester bestehend aus den Streichern und zwei Harfen, Manuel Penella schafft es, einen der schönsten Titel im Repertoire zu schreiben. Apropos „Don Gil de Alcalá“, eine Oper, die im 18. Jahrhundert im Vizekönigreich Neuspanien spielt, die in einer Produktion des Festivals de Teatro Lírico Español de Oviedo präsentiert wird, signiert von Emilio Sagi in 2017. Sie bieten 14 Funktionen 5 al 22 Mai, die musikalische Leitung wird sein Lucas Macías und in die Verteilungen werden sie eingreifen Celso Albelo, José Luis Sola, Sabina Puértolas, Irene Palazón, Carlos Cosías, Facundo Munoz, Carol Garcia, Lidia Vinyes-Curtis, Esteve Manel, Eleomar Neck, Stefano Palatchi, Simon Orfila, Maria Jose Suarez, David Sanchez, Ricardo Muñiz und Miguel Sola. Die Landschaft ist Daniel Bianco, Ihre Garderobe Pepa Ojanguren, Beleuchtung Eduardo Bravo und Choreografie Nuria CastejaOhnein.

Und um die lyrische Saison abzurunden, einer der unvermeidlichen titel von zarzuela, von denen, die das Genre großartig machen und Fans schaffen, Die Barberillo Lavapies' von Francisco Asenjo Barbieri, wer wird die Bühne in der Kolosseum-Produktion betreten, die mit gewaltigem Erfolg in uraufgeführt wurde 2019, und dass er mit dem gleichen Glück gereist ist Sevilla, Oviedo und Valencia. unterzeichnet Alfredo Sanzol, einer unserer bedeutendsten Dramatikern und Regisseuren, Nationaler Dramatischer Literaturpreis in 2017, im Musical wird er wieder Regie führen José Miguel Pérez-Sierra; die Kulissen und Kostüme sind von Alejandro Andújar, Beleuchtung Pedro Yagüe und Choreografie Antonio Ruz. vielleicht Borja, David Oller, Cristina Faus, Carol Garcia, María Miró, Cristina Toledo, Javier Tomé, Francisco Corujo, Gerardo Bullón und Abel garcia wird die Abgüsse in der bilden 10 Funktionen zum Mitnehmen die 15 al 26 Juni.

Mit der Einführung dieser 8 Titel wird das Theater noch ein Jahr weitergehen einzigartiges Beispiel in der Erhaltung, Verbreitung und Ausstellung unserer Texte, bräunen fruchtbar als heterogen.

KONZERTE: MAIN ROOM, NOTES Ambigú, sonntag Kammer, LIED

Nach dem Erfolg der ersten fünf Spielzeiten, die KONZERTREIHE im Hauptraum präsentiert 8 neue Vorschläge mit einigen der führenden Stimmen lyrisch, die Volkslied, die Flamenco und Pop. Das macht das Theater zu einem elementaren Raum in unserem Theater, denn hier ist Platz für die Pluralität spanischer Musik, ohne Vorurteile und mit einem für alle Zielgruppen offenen Geist. Die Sängerin wird den Zyklus eröffnen Sole Giménez präsentieren "Frauen der Musik", Fortsetzung des Konzerts, das bereits in der letzten Saison im Rahmen eines breit angelegten Projekts angeboten wurde, das großartige Lieder zusammenführt, die von Frauen komponiert und geschrieben wurden, um die Arbeit von Frauen als Autorinnen in der Musikwelt sichtbar zu machen (18 Oktober); Sopran Lisette Oropesa, international anerkannt, Er gibt sein Debüt am Teatro de la Zarzuela und singt zum ersten Mal in seiner Karriere ein Rezital mit Romanzen der spanischen und kubanischen Zarzuela: „Zarzuela hin und her“. Ein ganz besonderes Konzert, mit dem die Sängerin Kuba eine herzliche Hommage erweisen möchte, das Land ihrer Väter, und in dem sie am Klavier begleitet wird von Ruben Fernandez Aguirre (13 Dezember); die traditionelle Weihnachtskonzert, mit dem Meister Guillermo García Calvo als musikalischer Leiter, wen wird die sopranistin begleiten Ainhoa ​​Arteta mit Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra und Coro Titular del Teatro de la Zarzuela (30 Dezember); Estrella Morente, mit seiner privilegierten Stimme, einzigartiges Rhythmusgefühl, Leidenschaft und Erbe seiner Ältesten, Dieser unbestrittene Maßstab für Flamenco und spanische Musik kehrt in seine Heimat nach Madrid zurück, um zu feiern 20 Jahre als einzigartiger Künstler. (31 Januar); und von einem Stern des Flamenco-Firmaments zum anderen: Erzengel, einer der führenden Sänger der aktuellen Flamenco-Szene mit einer umfangreichen Karriere, die von der Balance zwischen Tradition und Avantgarde geprägt ist, es zeigt uns 'Belcante'. Mit dieser unermüdlichen Suche nach neuen Wegen, wird das Publikum in eine Reise durch Zarzuela eintauchen, Flamenco und Oper daneben Quintett Tottem Ensemble (5 März); dann kommt die Show „Zarzuela hat einen Frauennamen“ in denen zwei wesentliche Künstler, der Pianist Rosa Torres-Pardo und Mezzosopran Nancy Fabiola Herrera Sie treffen sich in einem Konzert, in dem sie sich durch verschiedene Romanzen mit Frauen als Hauptfigur „unterhalten“ werden (5 April); Silvia Pérez Cruz. 'Farce (unmögliches Geschlecht)'. Allein: der renommierte Künstler aus Palafrugell kehrt auf diese Bühne zurück, allein, mit seiner gitarre, einen intimen Raum schaffen, um ihr neuestes Albumprojekt zu präsentieren. (9 und 10 Mai); Xabier Anduaga. 'Unsere Musik'. Der Tenor von San Sebastian, brillanter Gewinner des International Opera Award und des Ópera XXI Award für die beste junge Sängerin und vor dem Zarzuela Operalia Award sowie für den besten jungen Sänger des International Opera World Competition, singt zum ersten Mal in diesem Theater ein Rezital mit Zarzuela und Liedern spanischer Komponisten. auch, wird das Publikum mit Romanzen und Zarzuela-Arien verführen (21 Juni).

Seit seiner Gründung, vor fünf saisons, Alle Konzerte CYCLE NOTES Ambigú Sie haben das Schild „ausverkaufte Plätze“ aufgehängt und jedem Musikerlebnis einen süßen und anderen Geschmack hinterlassen, da die Nähe des Künstlers zum Publikum eine aufregende und fröhliche Atmosphäre schafft. dieses Mal, die Protagonisten werden die Sopranistin sein Sabina Puértolas mit dem Pianisten Ruben Fernandez Aguirre, wer wird ein Konzert anbieten, das ganz dem gewidmet ist Emilio Arrieta (1821-1894) zum Gedenken an seinen zweihundertsten Geburtstag (28 Oktober); die Sänger und Schauspieler Nuria Pérez und David Pérez Bayona, das vom Pianisten begleitet Alvaro Ortega Luna, präsentiert 'Beschäftigt, verlobt. Vom Musiktheater bis zur Zarzuela ’. Die Geschichte zweier junger Leute aus dem Musiktheater, die ihre Karriere im Zarza-Projekt begannen und in Zarzuela ein Genre entdeckten, das, ohne es zu wissen, es gehörte ihnen (20 Oktober); der Bandoneon-Spieler Claudius Constantine und der Pianist Louisa Hamadi das zum Gedenken an den hundertsten Geburtstag von Astor Piazzolla (1921-1992) (2 Dezember); Altus Alberto Miguélez Rouco mit Pablo Fitzgerald (Laut) und Theodore Truhe (Viola da gamba) sie werden uns ein spezielles Programm anbieten Kantaden von Jose de Torres (1670-1738), einer der bedeutendsten Komponisten des spanischen Barock; Chorleiter, Herausgeber des Musicals, Organist und Komponist von Zarzuela (4 Januar); der Tenor Enrique Viana, von dem Pianisten begleitet Ramón Grau, wird dem Publikum eine Stunde und ein Viertel der Texte geben, Ironie und Kritik, Reflexion und Surrealismus, von Absurdität und Realität erzählt und gesungen. Ein Kabarett-Lirico≫ mit Musik aus unserer Zarzuela unter dem Titel „Luisa Fernanda“, Ich habe schon Instagram' (7, 8 und 9 Januar); die Sopranistin Carmen Romeu und Pianist Borja Mariño werde präsentieren 'Mein Zuhause ', ein Programm, mit dem sie uns Musik von valencianischen Komponisten entdecken lassen, wie zum Beispiel Oscar Esplá, Manuel Palau Boix, Miquel Asins Arbó, Angeles Lopez Artiaga und Matilde Salvador, unter anderem (11 Februar); anlässlich Internationaler Frauentag, Schauspielerin-Sängerin Quer Beitia wird den Erwägungsgrund anbieten „Eine Frau in der Musik“ gewidmet Komponistinnen populärer Musik wie Chabuca Granda, Mercedes Sosa, Violeta Parra, Consuelo Velázquez die Cecilia, und César Belda das Klavier (8 März); der Tenor David Alegret und Pianist Ruben Fernandez Aguirre sie werden den Erwägungsgrund anbieten „Katalaner auf der ganzen Welt“ mit Werken katalanischer Komponisten, die auch in anderen Sprachen komponiert haben: auf Katalanisch, Eduard Toldrà; Deutsch, Joan Manen; auf Französisch, Pau Casals; in Spanisch, Jaume Pahissa; oder auf italienisch, Isaac Albeniz; unter anderem (18 April); ‚Zeitgenössische spanische Musik‘. Um die Entstehung neuer Werke für Kammergruppen zu fördern, das Teatro de la Zarzuela, in Zusammenarbeit mit der Königliches Musikkonservatorium von Madrid, beschwört Kompositionswettbewerb für junge Komponisten. Die drei Gewinnerwerke werden bei diesem Konzert uraufgeführt von das Ensemble Opus 22 (28 Juni); und um den zyklus zu schließen der gitarrist Rafael Aguirre wird sein Rezital widmen „Die letzten Romantiker“ zur Musik von Francisco Tárrega e Isaac Albeniz (4 Juli).

die ZYKLUS SONNTAGE DER KAMERA: FRAUEN MIT Ñ. Dritte Ausgabe des Zyklus spanischer Kammermusik, der im zweiten Jahr in Folge wird sie sich in ihrer Rolle als Komponistin ganz der Rolle der Frau in der Musik widmen. Mit diesem Zyklus will das Theater die Verbreitung dieser Werke fortsetzen, viele unveröffentlichte, und entdecken Sie die hervorragende Qualität der Kreationen dieser spanischen Komponisten, die selten die gebührende Anerkennung für ihre Kreationen hatten oder haben. so, einige unserer komponisten des zwanzigsten und einundzwanzigsten jahrhunderts werden als Maria Teresa Prieto, Rachel Garcia-Tomas, Claudia Montero, Diana Perez Custodio, Beleuchtete Perez Frutos, Laura Vega, Maria José Arenas, Mercedes Zavala, Dolores Serrano, Marisa Manchado, Sonia Magías, Cruz Lopez de Rego, Zulema de la Cruz, Maria Rosa Ribas, Emma Chacon, Elena Mendoza, Emiliana de Zubeldia, Gabriela Ortiz, Nuria Núñez die Teresa Catalán, inter. Und das Engagement des Teatro de la Zarzuela gilt auch der Zukunft der Autoren, so jedes Konzert wird eine absolute Uraufführung junger Komponistinnen sein, Studenten des Königlichen Konservatoriums für Musik Superior von Madrid. die fünf Termine dieser Ausgabe wird sein: Breton-Quartett (7 November), Cristina Montes, Gerste (20 Februar), Saxophon-Ensemble-Quartett (20 März), Trio Arbós (24 April) und mario Prisuelos, Klavier (5 Juni). Die absoluten Premieren werden von den Schülern sein EINGarrido sendet, Adela Rodríguez Yus, Laura de las Heras, Miriam Sanz Ortega und Nuria M. Sanchez Sanchez.

außerdem, die CICLO THE SONG, in Koproduktion mit Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM), wird seine feiern XXVIII. Ausgabe mit 10 Erwägungs: Die Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuck (4 Oktober), Sopran Marlis Petersen (23 November), Sopran Eva-Maria Westbroek (20 Dezember), Bariton Matthias Goerne (7 Februar), Bariton Josep Ramon Olive (21 März), Sopran Katharina Konradi (4 April), Bariton Andre Schuen (17 Mai), der Tenor Mark Padmore (20 Juni), Sopran Julia Kleiter mit Bariton Christian Gerhaher (11 Juli) und Mezzosopran Anna Lucia Richter auch neben dem Bariton Christian Gerhaher (18 Juli) und wieder der Bariton Florian Boesch (14 Juni), Vervollständige den Vorschlag für die neue Saison.

LEHRE PROJEKTE. ZARZA PROJECT. MASTER

Das Teatro de la Zarzuela weiterhin besondere Bedeutung der geben, Ausbildung und Information der breiten Öffentlichkeit jungen das wird in Zukunft den Raum dieses Theaters füllen und das, Wende, muss die Generation trainieren, die übernimmt. „Wir haben eine Verpflichtung verführen und sie erschwinglich Zarzuela in diesem Jahrhundert machen, in dem wir", behauptet Daniel Bianco, die in die Praxis umsetzt seine Absicht, wie durch die Tatsache belegt, dass mehr als 20% Theater-Programmierung ist ein junges Publikum bestimmt, und in einem solchen Ausmaß, daß die Antwort positiv ist Das Durchschnittsalter der Zuschauer hat Theater gefallen in den letzten fünf Saisons in einem Jahrzehnt.

In der neuen Saison insgesamt 30 Funktionen unter dem Shows dass make das didaktische Projekt.

Zarza PROJECT, Zu von Jugendlichen für Jugendliche gemacht, ein Projekt, das hat gerade den Opera XXI Award für die beste Lyric Promotion Initiative erhalten, ist in jeder Saison ein voller Erfolg. In den fünf, die es gelaufen ist, haben die Sitze des Theaters mehr als durchquert 35.000 Zuschauer -davon mehr als 21.000 sie waren schule zwischen 12 und 18 Jahre- wer besuchte die Funktionen von ‚Die revoltosa‘, Das Duo The African ', 'Verbena Paloma', ‚Wasser, Azucarillos y Aguardiente ’und‘ Amores en Zarza ’, und in der Nähe 100.000 die es online genießen konnten. Wie könnte es anders sein, in Saison 2021/2022 das Projekt kehrt mit Nachdruck und mit einer Rekordzahl von Nominierungen für die Vorsprechen: über 800 junge Künstler sind gleichzeitig aufgetreten. In diesem Jahr präsentiert das Projekt eine Neuproduktion des Musicals von Maestro Jacinto Guerrero „Der grüne Umschlag“ das Original-Libretto von Enrique Paradas und Joaquín Jiménez wird vom Dramatiker überprüft lvaro Tato. Mit Regisseur Nuria Castejon, Musical von Cecilia Bercovich, Landschaft Ricardo Sánchez Cuerda und Kleiderschrank Gabriela Salaverri, die Besetzung wird wie gewohnt gebildet, durch eine Gruppe junge Sänger und Schauspieler zwischen 18 und 30 Jahre alt gewählt nach a Vorsprechen und begleitet von einem Kammermusikensemble. die 12 Funktionen Sie werden angeboten die 21 al 26 Februar 2022.

Und die didaktischen Projekte stechen noch ein Jahr heraus, weil, Dank ihnen, die Ambigú del Teatro hat zum fünften Mal in Folge wieder die Funktion eines Showrooms. Nach zwei spannenden Lieferungen 'Lost in Bosco' und die des überwältigenden Erfolgs von ‚Die unglaubliche Geschichte von Juan Latino‘, Das Puppentheater mit Live-Musik kehrt nach Ambigú . zurück. Der Vorschlag wird bei dieser Gelegenheit die Uraufführung des Werkes sein „Der Himmel von Sepharad“, co-produziert von das Claroscvro Theater und Gesellschaft. Werden andere sein 18 Funktionen zwischen 25 Mai und 3 Juni 2022.

Auch in Bildungsprojekte eingerahmt, Sopran Nicola Beller Carbone, zeichnet sich durch ein besonderes künstlerisches Profil aus, wobei er sich sowohl um die interpretativen als auch um die musikalischen Aspekte kümmert, und was in 2019 gründete LIBERAinCANTO, um Meisterkurse für lyrische Sänger zu unterrichten, in denen er Schauspiel und Gesang aus Fantasie und Kreativität heraus arbeitet, bieten die 21 al 27 März Meisterkurse für junge Künstler.

DANCE

Auch in der nächsten Saison wird der Tanz durch die beiden Landeskompanien der Protagonist sein, Theaterbewohner: die National Ballet of Spain kommt mit dem programm 'Aufruf', ausdrücklich für das Unternehmen von seinem Direktor entworfen, Ruben Olmo, bietet eine globale Vision des spanischen Tanzes, umfasst die meisten ihrer Stile, von der Bowlingschule zu stilisiertem Tanz und stilisiertem Flamenco. Es enthält auch eine besondere Hommage an die Tänzerin und Choreografin Mario Maya (1937-2008), einer der großen Meister unseres Tanzes. sie werden elf Funktionen 10 al 22 Dezember. inzwischen, die Nationale Dance Company Regie Joaquin de Luz präsentiert ein Dreierprogramm bestehend aus den Choreographien derPolyphonie“ von Christopher Wheeldon mit Musik György Ligeti, 'Grosse Fuge’ von Hans van Manen mit Musik von Ludwig van Beethoven y 'DSCH-Konzert ' von Alexei Ratmansky mit Musik Dmitri Schostakowitsch. sie werden zehn Funktionen der 7 al 17 Juli.

KAMMERMUSIKTHEATER

Ein weiterer Zyklus, der jedes Jahr mit neuer Energie und Absicht einhergeht, ist gewidmet Musical Kammertheater in Zusammenarbeit mit dem Juan March Stiftung. die 26 September 4 Oktober Sie werden die sieben Funktionen vorgestellt "Die drei Gobbi" ("Die drei Buckligen") von Manuel García, dass konnte seinerzeit wegen der Pandemie nicht uraufgeführt werden. Mit Libretto des sevillanischen Musikers selbst aus dem 18. Jahrhundert, basierend auf dem Zwischenprodukt von Carlo Goldoni, Es ist ein Neue Koproduktion zwischen den beiden Institutionen, was wiederum zeigt, dass die gemeinsamen Anstrengungen Es lässt gehen weiter. Die musikalische Richtung dieser Kammer Oper wird Ruben Fernandez Aguirre, einer der bekanntesten Experten in der Arbeit von Manuel García, wer wird auch Musik auf dem Klavier spielen. Die Bühne Richtung José Luis Arellano, die Landschaft von diesem und Pablo Menor Palomo, Ihre Garderobe Ikerne Giménez, Beleuchtung David Picazo, die Choreographie von Andoni Larrabeiti und die Besetzung machen es wieder gut Cristina Toledo, David Alegret, David Oller, Javier Worte und Andoni Larrabeiti. Wie gewöhnlich, Die Vertretungen finden auf der Fundación Juan March statt.

GROSSE STIMMEN FÜR ZARZUELA

Eine der Errungenschaften, die das Teatro de la Zarzuela auszeichnet, ist die Zusammenführung der großen lyrischen Stimmen, die jede Saison auf Spanisch singen.. so, im nächsten werden wir die möglichkeit haben, die kunst von sängern zu genießen wie CARLOS LVAREZ, AINHOA ARTETA, SITZUNG HERNÁNDEZ, LISETTE OROPESA, NANCY FABIOLA HERRERA, ISMAEL JORDI, MARÍA JOSÉ MONTIEL, JUAN JESÚS RODRÍGUEZ, SABINA PUÉRTOLAS, XABIER ANDUAGA, ANDEKA GORROTXATEGI, CELSO ALBELO, RUTH INIESTA, SIMÓN ORFILA, CARMEN ROMEU, JOSÉ LUIS SOLA, CAROL GARCIA, MARINA MONZÓ, BORJA VIELLEICHT, CRISTINA FAUS..., und so viele und so viele andere, dass allein ihre Namen die Saison zu einem einzigartigen Erlebnis machen.