Das Teatro Real de los Niños kehrt mit den Puppen der Firma Etcétera zurück

Totolin

LDas Stück rettet die Geschichte des Clowns Totolin und sein Autor, Hermenegildo Lanz, sowie die Verbindung von vier Generationen durch Theater, Kunst und Musik

An Tagen werden acht Vorstellungen angeboten 5, 6, 7 und 8 Dezember in Doppelsitzung, zu 12.00 und 17.00 Stunden

Die Öffentlichkeit hat Informationen über die Show auf der Teatro Real-Website über den folgenden Link erweitert: Totolín didaktischer Führer

Totolín -entredós- ist die letzte Show von Puppet Etcetera, die erfahrene Granada Firma, Nationaler Theaterpreis für Kinder und Jugendliche

die Arbeit, Musiksprache und Puppenspieler verbinden, Es ist eine Hommage an August-Clowns wie Charlie Rivel, Grock oder die Rudi Llatas und ihr naiver und tiefer Humor zugleich

Königs Junior, in der Sala Gayarre, Es wird der Treffpunkt für die Familienpublikum Tag 5, 6, 7 und 8 Dezember in doppelter Sitzung, zu 12.00 und 17.00 Stunden, mit der Firma von Puppen usw., der mit einer Geschichte voller Zärtlichkeit ins Royal Theatre zurückkehrt, mit Freundschaft im Zentrum der Erzählung, über die Fähigkeit zu zeichnen und den Kampf, Träume wahr werden zu lassen, und es ist auch eine Hommage an die Zirkuswelt und an Augustclowns wie Charlie Rivel, Grock oder die Rudi Llata, Totolín-Entredós.

Konzipiert für ein Publikum von 6 Jahre alt, Die Szene kombiniert die Sprachen Musik und Puppenspiel, immer auf der Suche nach der Komplizenschaft und dem Lächeln, die Etcéteras Vorschläge auszeichnen. Mit Enrique Lanz an der Spitze, Das Team besteht aus Yanisbel Martínez, Leo Lanz, Frau Martínez und Laura Renieblas ziehen uns zur Fiktion, um uns dazu zu bringen, ein Teil davon zu sein.

Das Stück rettet die wahre Geschichte des Totolín-Clowns und seines Autors, Hermenegildo Lanz, sowie die Verbindung von vier Generationen durch Theater, Kunst und Musik. In den Worten seines Direktors, Enrique Lanz: “Während des Erstellungsprozesses der Show, Wir erkannten, dass unsere Ideen im Charakter von Totolín verwirklicht wurden, eine Marionette von meinem Großvater, Hermenegildo Lanz, in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts.

Auf der Bühne, Ein Musiker und ein Clown schließen eine Freundschaft voller Abenteuer in einem Zirkus, in dem sie rote Nasen drehen und im Duett Saxophon spielen. Themen wie die Fähigkeit, sich zu übertreffen, und der Kampf, Träume wahr werden zu lassen, werden mit Musik- und Puppenspielsprachen kombiniert, ansprechend zu lächeln und Familiengenuss.

Musik, für diese Arbeit erstellt, live mit verschiedenen Instrumenten gespielt - hauptsächlich Klavier und Saxophone- und es ist der Faden, der die Beziehungen zwischen den Zeichen näht. Es wurde von Leo Lanz komponiert, wer interpretiert es auch live. Sara Martínez improvisiert mit Leo ein Lied, spielt auch Akkordeon und Klavier.

Fotografie: © Javier de Echt / Teatro Real