Das Königliche Theater in China

NCPA Convention

 

die Teatro Real afianza su presencia en China con la firma de un importante convenio de colaboración con el Nationales Zentrum für darstellende Kunst (NCPA), das brandneue Zentrum für darstellende Künste eröffnet 2007, Es ist die Aufrechterhaltung seit einer dynamischen und vielseitige künstlerische Programmierung in ihren drei Zimmern, mit einer Kapazität für mehr als 5000 Leute.

Die beiden Institutionen arbeiten an verschiedenen Verbundprojekten, ─ sowohl sendet audiovisuelle Produktionen Teatro Real in China─, als Austausch der Produktion und eine mögliche Zusammenarbeit.

Im Rahmen wird diese Vereinbarung im Juni statt 40 Projektionen von zwei Produktionen des Teatro Real ─Le nozze di Figaro und Madama Butterfly─ in 10 importantes ciudades chinas dentro de la programación de la tercera edición del Internationales Opernfilmfestival 2018, von der NCPA gesponsert, Sie betrafen in den wichtigsten Opernhäuser, wie der Metropolitan Opera House in New York, das Royal Opera House in London und das Mariinsky Theater in St. Petersburg.

Königliche Theater bieten auch in ihren Zimmern, im nächsten Herbst, NCPA Vorsprünge Produktionen, einschließlich Western Opern und traditionelle chinesische Oper.

auch, die 30 Juni, zeitgleich mit der 45 Jahrestag der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Spanien, el NCPA proyectará en su sala principal el espectáculo Carmen, Teatro Real Produktion und Antonio Gades Stiftung, in Tag der spanischen Kultur.

parallel, das Cervantes-Institut in Shanghai ist eine Reihe von Vorsprüngen ähnlich wie angeboten im vergangenen Jahr am Cervantes-Institut in Peking bietet, sechs Opern, dos espectáculos de danza y una zarzuela. Hasta septiembre se retransmitirán nueve producciones del Teatro Real: Don Giovanni Wolfgang Amadeus Mozart, Der Barbier von Sevilla de Gioacchino Rossini y Carmen, Georges Bizet, Spanisch-inspirierten; Madama Butterfly und Tosca, zwei tragische Heldinnen, die das Eigentum an den berühmten Opern von Giacomo Puccini geben; marline, Spanischen Komponisten Isaac Albéniz ', und Luisa Fernanda, Federico Torroba, einer der beliebtesten zarzuelas, mit Placido Domingo.

Mit diesen Arbeiten, que se proyectarán con Chinesisch und Englisch Übertitelung, Zuschauer können drei Jahrhunderte der Oper durch einige der repräsentativsten und attraktiven Titel von Opernrepertoire sehen.

Se ofrecerán también dos obras maestras del gran bailarín y coreógrafo Antonio Gades, autor de los espectáculos Fuenteovejuna ─basado en la obra homónima del gran escritor Lope de Vega– und Carmen, von dem berühmten Sevillaner Cigarrera durch die gleichnamige Oper inspiriert.

außerdem, für chinesische Bürger besser das Teatro Real verstehen, seine Gebäude und seine Geschichte, se incrementan las Führungen Chinesisch und bietet auch die Möglichkeit, mit Audio-Guide in Mandarin-Chinesisch führen.

Estas iniciativas se unen a muchas otras que el Teatro Real está llevando a cabo para incrementar el intercambio cultural con China, von der Firma angetrieben, im Dezember 2016, Vereinbarung die reale Silk Road International League of Theaters Einbeziehung (International League of American Theaters der Seidenstraße), künstlerischen Austausch zwischen China Theatern und anderen Mitgliedsländern eine Plattform, die von der chinesischen Regierung erstellt zu fördern, insgesamt 56, darunter die Vereinigten Staaten, Russland und Frankreich.

También cabe destacar la participación del Teatro Real en la red social china WeChat, erstellt vor 7 Jahren, und zur Zeit hat es mehr als 800 Millionen Nutzer. Dank dieser Plattform Beitritt, Königliche Theater hat eine Tür zum chinesischen Gemeinschaft öffnete seine Programmierung für den Zugriff auf und entdecken Sie die spannende Repertoire von Oper, Zu und Ballett in dem großen westlichen China.