Das Königliche Theater bekommt vier Nominierungen für die Auszeichnungen Opera

Opera Awards Nominierungen

die International Opera Awards öffentlich gemacht, gestern Nachmittag, Finalist Ausgabe von 2020, in welchem Teatro Real hat vier Nominierungen in den Kategorien erreicht Beste Opera Company, bestes Orchester, Absolute Top Premiere (ich narcisiste) und Beste DVD-Aufnahme (Straßenszene).

Im Mai 2018 das Teatro Real verdient auch vier Nominierungen: bester Coro, Beste Opera Company, Best Play Recovered (Bomarzo) und beste Neuproduktion für Billy Budd, immer den ersten Preis für die letztere, auf der Bühne durch britischen Deborah Warner gerichtet, mit internationalen Anerkennung für unvergessliche Oper von Benjamin Britten, Talisman Komponist, der im letzten Jahr gemacht Gloriana in einem der Favoriten zu den Auszeichnungen, mit musikalischer Leitung von Ivor Bolton, und szenisch von David McVicar.

die International Opera Awards wurden in erstellt 2012 von der britischen Zeitschrift Opera, und von Anfang an galten Sie als Oscars der Opernwelt. Mit ihnen wollen wir jährlich die Besten der Welt der Lyrik auszeichnen (Produktionen, Sänger, Direktoren, Theater, Orchester ...), damit öffentlich seine Protagonisten anerkennen, und Unterstützung der Ausbildung neuer Talente durch Stipendien, die mit den bei der Gala erzielten Gewinnen finanziert werden.

die Leiter des Royal Theatre Orchestra dies ist, heute, Eine der Formationen, die von den großen Musikdirektoren des Augenblicks wegen ihrer Professionalität am besten geschätzt werden, Vielseitigkeit und Lieferung, deren musikalische Werte haben kritische Anerkennung und öffentlichen Applaus verdient, nach dem Nachweis seiner schauspielerischen Fähigkeiten in Titeln von Mozart bis Wagner, de Verdi und Janáček, der Briten und Zimmermann..

Ich bin narzisstisch, Comic-Oper des spanischen Komponisten Raquel Garcia-Thomas, Libretto von Helena Tornero, in dem er behauptet,, humorvoll, wahnhafte Narzissmus in der heutigen Gesellschaft vorherrschenden, ist einer der Favoriten. Mit musikalischer Leitung von Vinicius Kattah und Bühne von Marta Pazos, In der Oper wurden die Sopranistinnen Elena Copons und María Hinojosa aufgeführt, der Bariton Toni Marsol, der Tenor Joan Ribalta und das Titelorchester des Royal Theatre. Ein spannendes Projekt mit einem im Wesentlichen jungen und weiblichen Team, die in einem Projekt, in dem, zuerst, Das Royal Theatre und das Spanish Theatre arbeiteten zusammen.

Die DVD wurde im Royal Opera House aufgenommen Straßenszene, Hergestellt in Koproduktion mit Bel Air Classiques und Gewinner des renommierten Diamant d'Opéra Magazine Award im vergangenen Dezember, ist einer der Nominierten für die beste audiovisuelle Aufnahme. Straßenszene, Kurt Weill, Produktion durch das Teatro Real in Koproduktion mit den Opern Köln und Monte Carlo, Es wurde in Madrid unter der musikalischen Leitung von Tim Murray und unter der Regie von John Fulljames uraufgeführt, wer hat die Atmosphäre der Jahre wiederhergestellt 40 New Yorkers, und Tim Murray Musical.

Die Internationale Opera Awards werden auch die Arbeit der großen lyrischen Stimmen unter deren Nominierungen Namen enthalten, die Teil der letzten Saison waren, und die aktuelle, als Maria Agresta, Lisette Oropesa, Javier Camarena, René Pape die George Petean.

Fotografie: © Javier de Echt / Teatro Real