Das Royal Theatre wird seine Türen am wieder öffnen 1 Juli mit La Traviata

Juni

Das Royal Theatre hat heute Morgen die zweite Sitzung des Kuratoriums in dieser Saison abgehalten, in dem die Programmierung für die Saison genehmigt wurde 2020/2021, die morgen vorgestellt wird, Auf Vorschlag des Präsidenten des Kuratoriums wurden wichtige Ernennungen bekannt gegeben, Gregorio Maranon, wer hat die Bedeutung von wiederholt "Unterstützung der Zivilgesellschaft für das künstlerische und kulturelle Projekt und diese öffentliche Einrichtung. Diese Ernennungen stellen eine Verstärkung dar, um den Herausforderungen der ersten Kulturinstitution für darstellende und musikalische Kunst in unserem Land zu begegnen. “

Der erste Vizepräsident der spanischen Regierung, Carmen Calvo Poyato, wurde benannt Ehrenpatron. Sie war Präsidentin des Teatro Real in ihrer Phase als Kulturministerin und hat sich immer für ihre Unterstützung des Teatro Real ausgezeichnet.

Angenommen, die Vizepräsidentschaft des Kuratoriums Das Königliche Theater, Helena Revoredo, Präsident des Internationalen Rates des Royal Theatre und Präsident der Prosegur-Gruppe. auch, tritt dem Kuratorium bei, auf Vorschlag des Kulturministers, der Vizepräsident und CEO der Banco Santander und Mitglied des Protector Board des Teatro Real, José Antonio Álvarez

Schriftsteller und Akademiker Antonio Muñoz Molina ist das neue Vorsitzender des Beirats, Position hielt er Mario Vargas Llosa, wer wird zeigen, von nun an die Ehrenpräsidentschaft der besagten Orgel, und wird weiterhin ein Patron sein.

Für die Präsidentschaft des Protektorats, wurde benannt Claudio Aguirre Pemán, Präsident und Gründungspartner von ALTAMAR. Der bisherige Präsident, Alfredo Sáenz Abad, zufällig Ehrenpräsident desselben.

in Vorstand der Freunde Das Königliche Theater die Präsidentschaft übernehmen Jesus Maria Cainzos, von dem er Vizepräsident war bis zum kürzlichen Tod seines Vorgängers im Amt, Alfonso Cortina. Myriam Lapique, wird die Vizepräsidentschaft halten.

Diese Termine, vom Kuratorium genehmigt, bekräftigen die Beteiligung der Zivilgesellschaft an der Unterstützung der Kultur und des Teatro Real. Die persönliche und berufliche Karriere der Menschen, die sie beschäftigen, Sie bedeuten eine Prestigegarantie.

Die Sitzung begann mit einer Schweigeminute zum Gedenken an alle Opfer der Pandemie. Es gab eine besondere Erinnerung für Alfonso Cortina, Präsident des Freundeskreises, und Carlos Falcó, Mitglied davon, beide starben an dem Coronavirus.

Der Generaldirektor des Royal Theatre hat das Kuratorium über die durchgeführten Arbeiten und die Maßnahmen informiert, die für die nächste Wiedereröffnung des Theaters ergriffen wurden 1 Juli. Auch vom Engagement der Arbeiter für das Royal Theatre und von der Erklärung des außergewöhnlichen öffentlichen Interesses der Veranstaltung “Teatro Real, in deiner Nähe. Opera Social Outreach-Programm". Es wurde hervorgehoben, auch das enorme Wachstum von My Opera Player als Opernverbreitungsplattform, die mehr als erreicht hat 50.000 Benutzer.

Der künstlerische Leiter, Joan Matabosch, hat die Saison vorgestellt 20/21, Opern-, Tanz und Konzerte, Hervorhebung 15 Opern, deren 7 sind neue Produktionen des Teatro Real, die morgen den Medien vorgestellt wird.

Sie haben an dem Treffen teilgenommen, Maria José Gualda, Staatssekretär für Haushalte und Ausgaben des Finanzministeriums; Javier García Fernández, Generalsekretär für Kultur des Ministeriums für Kultur und Sport; Andrea Gavela Llopis, Unterstaatssekretär für Kultur und Sport; Enrique Osorio, Minister für Bildung und Jugend der Gemeinschaft Madrid; Amaya von Miguel Toral, Generaldirektor von INAEM; Gonzalo Cabrera Martín, Generaldirektor für Kulturförderung der Gemeinschaft Madrid und Andrea Levy Soler, Delegierter des Regierungsbereichs Kultur, Tourismus und Sport des Stadtrats von Madrid.

auch, anwesend waren, unter anderen Arbeitgebern, José Bogas, CEO von Endesa; Demetrio Carceller, Präsident der DAMM Foundation; Florentino Pérez, ACS CEO; Eduardo Navarro, Direktor für Strategie und Unternehmensangelegenheiten von Telefónica S.A.; Jaime Montalvo Vizepräsident der Mutua Madrileña; und Rodrigo Echenique, Präsident der Banco Santander Foundation.

Fotograf © Javier del Real / Teatro Real