Das Königliche Theater und die jüngere Publikum

pädagogisch

die Teatro Real setzt seine Reise fort, einmal geöffnet, um die Saison 2015-2016 Oper und Tanz, Art und Weise für die Aktivitäten und Unterhaltung für die Kleinen zu machen, mit Vorschlägen einschließlich Opern, Konzerte, Puppenspieler, Geschichten und Workshops, Neben der Kontinuität des Zyklus Alle Gayarre, ein Sonntag im Monat.

Geschichten von immer und nie öffnet die erste Tür zur Fantasie der Saison. Eine angenehme Art, Musik zu erzählen und zu „sehen“., in denen Erzählungen und Projektionen auf verrückte Weise miteinander verflochten sind, begleitet von einer Geige, ein Cello und ein Klavier „mit Eigenleben“. Regie und Präsentation von Fernando Palacios, Die Show ist zweigeteilt: Geschichten in den Seilen (17 und 18 Oktober, 12.00 und 17.00 h) und Geschichten in einer Tastatur (24 und 25 Oktober, 12.00 und 17.00 h). Musik Ausrotten, Satie und Palacios selbst, für eine Aktivität für Kinder aus 7 Jahre alt.

Die Oper hat einen herausragenden Platz in der Pädagogisches Programm mit der Uraufführung von drei Neuproduktionen: Dido & Eneas, eine Hipster-Geschichte; Die verzauberte Flöte und Brundibár. Die schöne Arbeit von Henry Purcell, Dido und Aeneas, wurde vom Dramatiker überarbeitet Rafael R. Villalobos diese Liebesgeschichte aktualisiert zu erzählen, Eifersucht und Freundschaft, Gefühle, die so eng mit dem Übergang von der Kindheit zur Jugend verbunden sind, die sowohl zum Genuss als auch zum Nachdenken aus einer moderneren und näheren Perspektive für junge Menschen einlädt 9 Jahre später. Der Dezember wird der Monat des neuen Barocks.

Die magische Flöte Mozart wird Die verzauberte Flöte, eine Geschichte, in der die Stimme eines Erzählers, Pilar Massa, ein Streichquintett und einige lustige Projektionen, enthüllen den Kleinen die Abenteuer von Papageno und seinem Freund Prinz Tamino, als sie in ferne Länder gingen, um Prinzessin Pamina zu retten. Eine Geschichte voller Überraschungen für die Kleinen, von 4 Jahre alt.

Das Royal Theatre wird im April präsentieren Brundibár, Werk des tschechischen Komponisten Hans Krasa, zusammengesetzt 1938, aber freigelassen 1942 in einem Waisenhaus für Juden in Prag, mitten im weltkrieg. Krása konnte es bis dargestellt sehen 55 Mal von den Kindern des Konzentrationslagers Theresienstadt, vor seiner Verlegung und seinem Tod in Auschwitz. Ein Theaterstück für Kinder, meist von Kindern gesungen, das für diese besonderen Umstände als Lied für Frieden und Solidarität gilt.

Die Puppenkompanie Etcétera kehrt mit ihrer magischen Show ins Reale zurück Meister Pedros Puppenspiel, gewidmet Cervantes und Scheitern. Hergestellt mit riesigen Puppen, originalgetreu inspiriert vom uraufgeführten Original 1923 und Inszenierung mit der Ressource Theater im Theater, Fiktion und Realität vermischen sich zu einem einzigartigen Angebot. auf diese schöne Art, das Königliche Theater schließt sich den Gedenkakten zum IV. Jahrhundert des Todes von an Miguel de Cervantes.

Monatlich, immer sonntags, Einführende Musikworkshops finden statt ¡Todos a la Gayarre!. Eine Aktivität, bei der alle Zuschauer einen Platz haben, jeden Alters, spielerisch über die Titel und Komponisten zu reflektieren, die das Programm der Opernsaison ausmachen. In Sitzungen von 12.00 und 17.00 h

Die University on Stage setzt ihren Weg fort, wegweisendes Programm, seit seiner Gründung in 2010, hat mehr als erlaubt 6.000 Studenten von 20 Universitäten und Kunsthochschulen entdecken das Königliche Theater von innen. technische Besuche, Treffen und Debatten mit Künstlern und Theaterschaffenden, außergewöhnliche Teilnahme an den Proben sind Schlüsselmomente der einzelnen Kurse. Welche Studenten erhalten College-Kredit in ihrer Studien- aktiv mit Arbeitsanalyse und Bewertung der Theater-Produktionen Königlichen beteiligt, und führen Sie eine akademische Zusammenarbeit, gefolgt von einer mündlichen Präsentation und Diskussion.

Weitere Informationen über das Programm und die Aktivitäten des Theaters auf der Website www.teatro-real.com.

GESCHICHTEN VON IMMER UND NIE

musikalische Geschichten

Empfohlenes Alter: von 7 Jahre alt

Festival der Erzählungen mit Projektionen

Aus musikalischen Werken von Alan Ridout, Eric Satie und Fernando Palacios

Royal Theatre Produktion

Script und Präsentation: Fernando Palacios

Bildgebung: Marion Kaster (Noamir) und Frédéric Ravach

Beleuchtung: Lía Alves

Violine: Mariana Todorova

Cello: Engel Luis Quintana

Klavier: Menchu ​​​​Mendizabal

Sala Gayarre

1. Geschichten in den Seilen

17 und 18 Oktober, 12.00 und 17.00 Stunden

2. Geschichten in einer Tastatur

24 und 25 Oktober, 12.00 und 17.00 Stunden

DIDO & ENEAS, EINE HIPSTER-GESCHICHTE

Oper für junge Leute

Empfohlenes Alter: von 9 Jahre alt

Eine Liebesgeschichte, Freundschaft und Eifersucht, aus der Oper von Henry Purcell

Neue Produktion von Teatro Real

Musikrichtung: Aaron Zapico

Dramaturgie und Inszenierung: Rafael R. Villalobos

Szenografie und Kostüme: Maite Agorreta

Beleuchtung: Miguel Angel Ruz

Forma Antiqua-Set

Haupthalle

Familie Features: 19, 20 Dezember, 11.00 und 13.00 Stunden

DER ALTAR VON MAESE PEDRO

Puppenspiel

Empfohlenes Alter: von 9 Jahre alt

Gedenken an den 400. Todestag von Miguel de Cervantes

Musikalische und szenische Version einer Folge von Don Quijote nach der Musik von Manuel de Falla

Produktion des Teatro Real in Koproduktion mit der Etcétera Company

Musikrichtung: Josep Vicent

clavecinista: Yago Mahugo

Regie, Puppenspieler,

Kulissen und Projektionen: Enrique Lanz

Beleuchtung: Alberto Rodriguez

Jugendorchester der Gemeinschaft von Madrid (JORCAM )

Vorwort: Konzert für Cembalo, Flöte, Oboe, Klarinette, Violine und Cello

Musik von Manuel de Falla (1876-1946)

clavecinista: Yago Mahugo

Haupthalle

Familie Features: 23, 24, 30 Januar 2016, 11.00 und 13.00 Stunden

DIE VERZAUBERTE FLÖTE

Pädagogisches Konzert mit Projektionen und Streichquintett mit Sprecher, aus Die Zauberflöte von W. EIN. Mozart

Empfohlenes Alter: von 4 Jahre alt

Neue Produktion im Theatre Royal

Musikrichtung: Sergio Mastro

Script und Präsentation: Pilar Massa

Zeichnungsentwurf: Ximena Maier

Quinteto Wienerkammersymphonie (Wien)

Sala Gayarre

Familie Features: 27, 28 Februar und 5, 6 März, 12.00 und 17.00 Stunden

BRUNDIBÁR

Musik von Hans Krása und Libretto von Adolf Hoffmeister

Adaption von Susana Gómez

Empfohlenes Alter: von 7 Jahre alt

Neue Produktion von Teatro Real

Musikrichtung: Jordi Französisch

Regie: Susana Gómez

Szenografie: Ricardo Sánchez-String

Figuren: Gabriela Salaverri

Beleuchtung: Alfonso Malanda

Direktor der Kinderchor: Ana González

Solisten der Little Singers

Jugendorchester der Gemeinschaft von Madrid (JORCAM )

Haupthalle

Familie Features: 9, 10, 24 April, 11.00 und 13.00 Stunden

ALL Gayarre!

Sonntag Workshops Einführung in die Musik für die ganze Familie mit der Einführung von Fernando Palacios und die Zusammenarbeit von Musikern und Sängern

Jedes Alter

II. Alcina, die Zauberin

Sie ist schön, aber, Achtung, kann sich in eine Kakerlake verwandeln

(Tätigkeit parallel zu Alcina)

15 November 2015, 12.00 und 17.00 Stunden

III. La donna e mobil

Er liebt seine Tochter so sehr, dass er sie zu Hause versteckt hält.

(Paralleltätigkeit zu Rigoletto)

13 Dezember 2015, 12.00 und 17.00 Stunden

IV. Die Zauberflöte

Wir haben eine Verabredung mit der Königin der Nacht und Papageno

(Paralleltätigkeit zu Die Zauberflöte)

17 Januar 2016, 12.00 und 17.00 Stunden

V. Der Karneval der Lügen

Wir nutzen den Valentinstag, um die Liebe zu verbieten

(Paralleltätigkeit zu Das Liebesverbot)

14 Februar 2016, 12.00 und 17.00 Stunden

WE. Der Frühling ist gekommen

Die intensiven Farben und das Summen der Insekten stellen sich ein

(Parallele Aktivität zu The Rite of Spring)

13 März 2016, 12.00 und 17.00 Stunden

VII. der Zauberberg

Monsalvat, der Berg, der viele Geheimnisse birgt

(Paralleltätigkeit zu Parsifal)

24 April 2016, 12.00 und 17.00 Stunden

VIII. Das Goldene Kalb

In der Wüste, die Brüder Moses und Aaron versammeln ein Chaos

(Parallele Tätigkeit zu Moses und Aaron)

29 Mai 2016, 12.00 und 17.00 Stunden

IX. Schöne Bellini-Melodien

Der sizilianische Romantiker, der wie Engel sang

(Paralleltätigkeit zu I Puritani)

19 Juni 2016, 12.00 und 17.00 Stunden