Das Königliche Theater und Luis Piedrahita feiern Beethoven mit der Familie

Luis Piedrahita

das Vielseitige Luis Piedrahita schreibt und spielt in einer Sendung über den deutschen Komponisten mit, mit Weisheit und Humor, bringt die Kraft seiner Musik allen Zuschauern näher.

der Schaffner Lucia Marin Debuts in Teatro Real mit Musik Beethoven, vor dem Jugendorchester der Gemeinschaft von Madrid.

Die Bühne des Real wird dank der Zeichnungen von Pablo Morales del Río zu einem besonderen Gebäude, mit Animation von Iñaki García, Sie werden zum Leben erweckt, indem sie die Nachbarn entdecken, die es bewohnen.

Ein Abenteuer, bei dem Katastrophen und Ereignisse durch Musik als heilendes und hoffnungsvolles Element Erlösung finden

Funktionen, für ein Familienpublikum konzipiert, stattfinden wird am Samstag, 30 April, zu 11.00 und 13.00 Stunden.

Die Webseite der Teatro Real stellt der Öffentlichkeit einen didaktischen Leitfaden mit detaillierten Informationen zur Show zur Verfügung.

Am kommenden Samstag, 30 April, die Teatro Real wird die schöne Hommage an feiern 250 Jahrestag der Geburt von Ludwig van Beethoven dass die Haft eingefroren blieb und das jetzt, Hand Luis Piedrahita, verantwortlich für Drehbuch und Interpretation, wird Ihren Hauptraum mit Musik und Emotionen mit der Show füllen ¡Ala bin! zum Verbot! An Ludwig Van! ¡Beethoven, Beethoven und sonst niemand! , für alle Zielgruppen.

Der Einfallsreichtum und das Wort von Piedrahita wird von einem künstlerischen Team unter der Leitung des Orchesterleiters begleitet Lucia Marin wer auch immer, vor dem Jugendorchester der Gemeinschaft von Madrid, wird Fragmente einiger der bekanntesten Werke des deutschen Komponisten aufführen.

Dies ist die Geschichte von Beethovens Nachbarschaftsgemeinschaft. Eine Art von 13 Barnacle Street aus dem 18. Jahrhundert. Jeder Bewohner des Hauses hat seine Probleme: Die Nachbarin im Obergeschoss lebt mit sieben widerspenstigen Katzen zusammen, die ihre Möbel zerstören, auf dem dachboden wohnt ein dichter, der gegen die undichten dächer kämpft, unten eine Mutter, die ihr Kind nicht schlafen kann, und sogar ein Agrarexperte, der versucht, die erste vegetarische fleischfressende Pflanze der Geschichte zu ernähren. Wenn der Lehrer probt, die Musik dringt durch die Wände und die Probleme der Nachbarn werden erträglich. Bis plötzlich… im Gebäude ein Feuer ausbricht!!

Die Zuschauer werden durch die verschiedenen Räume dieses imaginären Gebäudes gehen, eine verrückte Nachbarschaft, entworfen von Paul Morales del Río, mit Animationen von Inaki García, in denen die Musik Beethovens eine besondere … Wirkung entfaltet. ein kleiner Wahnsinn, mit Ximena Feijoo in der Kunstrichtung, und die Mitschuld der Öffentlichkeit an einem unerwarteten Ende, das zum Aufbau einer besseren Zukunft beitragen wird.

Fotografie: Javier del Real