Festival für sakrale Kunst der Gemeinschaft von Madrid 2013

die 2 Februar 24 März 2013

Die Autonome Gemeinschaft Madrid organisiert das XXIII. Festival der sakralen Kunst, dazwischen gehalten werden 2 Februar und 24 März, in 33 historische Räume, weltlich und religiös, Viele von ihnen wurden von der Gemeinschaft restauriert. Das Programm kann in fünfzehn Madrider Gemeinden genossen werden, einschließlich der Hauptstadt, und verstehen 41 verschiedene Musikshows, Tanz und Kino.
Das Festival wird am Samstag eröffnet, 2 Februar, mit drei der Cello Solo Suiten, Johann Sebastian Bach, aufgeführt von der Donostia-Musikerin Iagoba Fanlo, die in der Kirche San Antonio de los Alemanes stattfinden wird.
In dieser Ausgabe des Festivals sticht die Teilnahme international renommierter Solisten hervor, wie der Geiger Joaquín Torre, die Pianisten Tito García und Daniel del Pino sowie das Duo Pastrana-Prisuelos und die Tschechen Jiri Bartá und Terezie Fialová, sowohl Cello- als auch Klavierformationen.
Das Duo komponiert von Alfredo García, Bariton, und David Mason, Pianoforte, spielt Werke von Franz Schubert auf einem originalen Hammerklavier aus der Zeit des Komponisten, speziell für das Konzert des Tages mitgebracht 19 Februar in der Kirche von Santiago und San Juan Bautista.