Festival Segovia 2014

Segovia

Festival Segovia: von Jazz eine Woche der Kamera mit echten musikalischen Edelsteinen bis hin zu Flamenco und leidenschaftlich.

El Patio de Armas des Alcázar, die Plaza de San Martin, die Kirche von San Juan de los Caballeros, Garten der Zuloaga, Dom, Corral del Mudo, der Kreuzgang des Klosters von San Francisco und dem Schulhof der Architekten verkleiden Musik Hause, die 15 al 27 Juli, das Festival von Segovia (FS): ein Musik-Festival unterstützt durch 39 Jahre des Bestehens, Woche zusammengesetzt Kamera, mit 45 Ausgaben, wo die besten Interpreten der internationalen Szene haben ihre Spuren hinterlassen.

Mit einem Programm, gekennzeichnet durch die Vielfalt und die Fusion von Genres und eine Wette auf die großen und kleinen Werten Panorama der zeitgenössischen Musik, Segovia Festival wird durch den Genuss von Musik im Freien aus und ausgewählten Ecken, wo die Akustik spektakulär. Die FS nicht geben in ihren Bemühungen, die Öffentlichkeit zu entdecken echte Perlen der Kammermusik und Symphonie und bieten gleichzeitig die besten Jazz-Konzerte, Flamenco, die schwarze Musik Seele.

Der Reichtum und die Frische des Blues und Soul Adriana Blau & die Sugars, ein Quintett, das die Zuschauer dank das Gefühl begeistern wird, das und ein Repertoire durch verschiedene Themen und Stile übertragen wird angesprochen (16 Juli in der Plaza San Martin), wird den Weg für Chano Dominguez Trio, von dem Musiker eigenen contrabajista zusammengesetzt Bori Baum und Schlagzeuger Marc Miralta (17 Juli im Garten von Zuloaga). Alle drei wissen, wie man die beste Jazz mit einem Twist machen, Schaffung wahre Anpassungen des Flamenco Formen wie bulerías fandangos oder durch die Formen und Rhythmen des Jazz. Style-Fusion abgeschlossen Martyrium, Erneuerung der größte Teil des Couplet und sein Sohn, Raul Rodriguez, Produzent zweites Album Migas und ein Meister der kubanischen tres (27 Juli in El Alcázar), Singen seine Anbetung Chavela Vargas, Duende Flamenco eine subtile Hommage an den von Hingabe gemacht Druck wo Sie finden, unter anderem, glorreiche Songs wie „Model und der Schnüffler“, „Städte“, „Ich würde gerne Sie weniger“, „La Llorona“ oder „Einfache Dinge“.

Von Flamenco kommen auch eine der wichtigsten Stimmen in den letzten Jahren, mit einer Festigkeit, die einer solchen Dringlichkeit und Konsistenz und eine Spiritualität schreckt, dass, wie verlautet, quejíos berührt den Himmel zwischen flämischen und durchschlagendem Schrei: Argentinien, auf einer Reise durch Gesang mit Gitarren José Quevedo, Der Ball und Eugenio Iglesias und die Tänzerin Chania.

Symphonische Musik wird von dem Orchester von Castilla y León vertreten (18 Juli im Garten von Zuloaga), einer der besten und dynamischsten spanischen Gruppen dank seiner Qualität, die Amplitude des Repertoires und die unaufhörliche Aktivität. Dieses Mal ein Repertoire von „Sinfonien al fresco" vorschlagen Mozart und Beethoven Regie Michael Delanghe. Dieser junge Lehrer gemacht, so, sein Profidebüt nach dem Gewinn, in 11 º Dirigierwettbewerbs Cadaqués Orchestra Internationale, die dritte Preis und der erste Sonderpreis in der Geschichte dieses Wettbewerbs gegeben.

seltene Konzerte in einem Hause, die Woche trifft 45 Jahre Erfahrung.

Ein anderes Aussehen für ein Publikum kann auch durch Kammermusik durchsuchen, warum es definiert für bereits 45 Jahre FS, und dass in diesem Jahr Wette auf eine Reihe von Konzerten rund um die spanische Musik oder Einfluss, den sie in einigen der großen Musiker der Geschichte. Im Fall von „Spanien alla Rossini“ (21 Juli in El Alcázar), eine thematische Konzert für Mezzo (Anna Tonna), Tenor (Miguel Borrallo), Klavier (Emilio González Sanz) Spanische Tänzerin und Ballett (Cristina Gómez) die untersucht die Beziehung des Komponisten Gioacchino Italiano Rossini mit der musikalischen Kultur von Spanien in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts. Dieses Juwel auf dem italienischen Komponisten Konto, auch, mit dem Anreiz,, nachdem das Album "Spanien alla Rossini" in San Juan de los Caballeros Anfang Juni Aufnahme, Es wird mit einem historischen Broad Klavier bei diesem Konzert auf dem Achterdeck durchgeführt werden 1830 und Künstler laufen jedes Stück kostümierte. Auch drei Tage später (24 Juli in San Juan de los Caballeros) Paula Coronas, ein Pianist durch seine intellektuelle Seite und Forscher gekennzeichnet, zusätzlich zu ihrer einheitlichen Auslegung, wird in dieser Woche Kammermusik-Konzerte köstlich einer der Figuren sein. Denn es hat „Great innovative Tastatur“ gewählt: Soler, Liszt und Debussy und ein zweiter Teil zu spanischer Musik gewidmet, Granados und Garcia Abril.

Dem Titel „Sones von den Balkonen“ (22 Juli in der Kathedrale), Javier Artigas und Fernando Sánchez, zwei Mitglieder einer der Formationen Referenz bei der Gewinnung von spanischer und lateinamerikanischen Musik, Ministriles von Marsias, Segovia wird in einem integrierten Repertoire Stücke auszuführen Strap Arauxo, Selma und Salaverde, Jusepe Ximenez, Jan Pieterszoon Sweelinck, von Aguilera und Heredia und Caspar Kerll. Eine weitere Begegnung mit köstlicher alter seltener Musik ist die Vorschlag Carrión EnCámara, die Kammermusik Abschnitt der Kapelle Jerome Carrion, die widmet seine Bemühungen Musik aus dem Dom Archiven wieder zu erlangen, und vor allem diejenigen, die in der Kathedrale von Segovia erhalten. Anlässlich des Gedenkens an die 250 Jahre der Artillerie-Akademie von Segovia, bieten „Ordinationen von Krieg und Frieden Toques“, ein seltenes Projekt, die alternative Hauch von Verordnungen in der Arbeit enthalten ist veröffentlicht in 1769 „Touches des Krieges werden gleichmäßig fifes beobachtet, Klarinetten und Schlagzeug S. M. ", wie die erste handschriftliche Ausgabe erhalten, Heute in der Nationalbibliothek, mit Stücken Rodriguez de Hita, Brunetti, Martin y Soler, Boccherini und Bautista Pla (25 Juli in dem Kreuzgang des Klosters von San Francisco).

Basierend auf der Musik von Vivaldi, Händel, Pergolesi und Iribarren, das Barockorchester von Sevilla, einer der führenden spanischen Gruppen in der Interpretation alten Musik mit historischen Kriterien beschäftigt, wird einer der herausragendsten Sänger der aktuellen Musikszene begleiten, Raquel Andueza solo, und "In Furore" (23 Juli in El Alcázar).

Kammer schließt Woche, Amancio Prada Balladen und Romanzen Luft almena auszuführen (26 Juli in El Alcázar). Und der Künstler selbst sagt, dass, wenn er in Segovia lebte die „Lieder der Liebe und Freund“ entdeckt in dem Buch Acht Jahrhunderte der galizischen Poesie, Carmen Martin Gaite, und dann wollte er prüfen, ob diese Verse für sieben und acht Jahrhunderte geschrieben haben, die Leidenschaft und Frische nach so langer Zeit verloren. Ich fühlte mich dort, aber es muss die Öffentlichkeit sein, die jene zarten Lieder über Sehnsucht nach Freiheit urteilt, Minne, Kürze des Lebens, wissendes Lächeln Liebhaber ...

Theater kehrt zu FS

In diesem Jahr bringt der FS ein Stück hoch zurück: das ist, wenn ja (Spanien Trastámara zu habsburgische),John Woodruff, Produktion Andrea D'Odorico von Laila Ripoll und interpretiert von Veronica Forqué gerichtet, Juan Fernández, Joaquín Notario und José Manuel Seda, eine Besetzung auf der Bühne von den Musikern Marcos Leon und Rodrigo Muñoz begleitet. Eine Reise durch das Leben des Menschen durch die Geschichte und klassischen Texte der spanischen Literatur des XV und XVI, mit Liedern, Couplets und dramatische Texte von Jorge Manrique, Juan de Mena, der Marquis de Santillana, Fray Luis de León, Santa Teresa de Jesus, Johannes vom Kreuz, Bartolomé de las Casas oder Cervantes (20 Juli in El Alcázar).
Das Engagement für junge hopefuls.

Für junge Erwachsene begleitet das Publikum, die charakteristische traditionelle Familienkonzert (20 Juli in San Juan de los Caballeros) kombiniert Musik und Illusion. „Magic Concert Musiker“ ist ein Bildungs-Show, wo musikalische Konzepte fasziniert verwenden Magie als Faden lehrten. Gespickt mit Humor und Momente, in denen Zuschauer aktiv, es gelernt Zaubertricks, die Instrumental Familien des Orchesters zu identifizieren, der Unterschied zwischen Monodia und Polyphonie, Klang und Stille oder den Unterschied zwischen Volksmusik und Programmmusik. Eine Show, die das Publikum nähert sich Live Symphonieorchester von Enrique García Vivanco erleben, ein Geiger, der auch ein Zauberer und Illusionist ist ihre Techniken erfolgreich in dem Land der großen Houdini perfektionierte. Er arbeitet mit verschiedenen Orchestern und spanischen Künstlern und Segovia dieses Konzert zu Minnesänger und Troubadoure des XXI Jahrhunderts neben einem Pianisten gewidmet gemacht, Gitarrist – Sänger.

Aber eines der Merkmale des FS ist sein Engagement für den vielversprechenden jungen spanischen Musikszene, und die FS wäre ohne seine Jugend-Festival nicht so sein,, ein Abschnitt, durch die freigegeben werden, unter anderem, das Talent des Gewinners des Klaviers Santa Cecilia und die Gewinner von Wettbewerben Intercentros Melómano, Pedro Bote, Singen Preis Guerrero Stiftung. Junge Schnitt Festival wird mit der größeren Toledo International Youth Orchestra öffnen 16 Juli in San Juan de los Caballeros und mit Studenten auf dem Kurs fortsetzen wird Percutyl 17 im Garten von Mudo, wo sie ein Konzert mit Werken für Schlagzeug bieten, die ihr hohes Niveau zeigen.

parallele Aktivitäten wie die Ausstellung „Tanz unter Bürste“, durch das Haus des Tanzes Logroño produziert, wird Haus mehr als 40 Paare Ballettschuhe, die verschiedenen internationalen Stars und zum Leben gehörte wieder durch die künstlerische Arbeit von herausragenden Schöpfer von Plastik und Malerei. Dies wird vervollständigt eine der traditionellen spanischen Feste und Solidität, die in Spanien stattfinden, Es bietet kleine und große Konzerte für alle Arten von Publikum begierig, gute Musik zu genießen, mit Preisen von Gratifikation Bereich (die 50% Konzerte sind kostenlos), 3€ und 20 €.