Wochenend-Festival in Segovia

Segovia

Eine Reise durch die Wunder der bekanntesten Zarzuela unter der Regie von Luis Olmos: Essenz von Zarzuela

Um 22:30 Uhr. im Patio de Armas von El Alcázar, FS-Zuschauer können dank eine Tour durch die Wunder des typisch spanischen Musicals unternehmen Essenz von Zarzuela. Anthologie, eine umhüllende Show unter der Regie von Luis Olmos und musikalisch von Celsa Tamayo. Juwelen unserer Musikrichtung (Luisa Fernanda. Barberillo von Lavapies. Die Nelken. Doña Francisquita, La Chulapona, La vida breve, Don Gil de Alcalá...) verflochten mit der Dramaturgie, die in ihren Texten und in ihrer Musik enthalten ist, von der Schönheit und dem Sinn für Rhythmus, damit das Publikum zurückkehrt, um die Zarzuela in ihrer ganzen Essenz zu kosten.

Duos, Romanzen, Chöre und schöne Tänze werden aufeinander folgen und verschiedene dramatische Situationen mit farbenfrohen und eleganten Kostümen gestalten, die in einem szenischen Raum voller Farben konzipiert sind, Licht und Schatten, in Kombination mit einem großen schauspielerischen Engagement der Sänger (Maria Rodriguez, Silvia Vázquez, Julius Morales, Antonio Torres) und Tänzer (Platzhalterbild von Cristina Arias, Francisco Guerrero). Besondere Atmosphären, die den Zuschauer auf köstliche Weise durch eine Show mit originellem Design navigieren lassen, Geschichten und Emotionen beschreiben, die eine unvergessliche Gesamtheit ergeben.

Tickets, 20€ nummeriert und 10 € nicht nummeriert, kann im Besucherempfangszentrum erworben werden (Azoguejo-Platz)ab 10:00 Uhr. ein 18,00 h; online ein www.turismodesegovia.com und am Konzertort eine Stunde vor Konzertbeginn.

Sonntag um 22:30 Uhr. im Patio de Armas von El Alcázar

„Bis zum Schluss“ mit Katia Guerreiro, eine der schönsten Stimmen des Fado, die die überfluten wird 40 FS von Eleganz und Emotion.

barocke Pracht. öffnet die 46 Kammermusikwoche mit einem Hommagekonzert an die 30 Jahre Segovia als Kulturerbestadt.

um 20:00 Uhr. In der Kathedrale, mit Werken von Bach, Handel, Pachelbel, Mouret, Purcell verantwortlich für das Brillant Magnus Quintett

starte das 46 Kammermusikwoche eingerahmt in der FS, einer der ältesten in Spanien, mit einem Sonderkonzert zu Ehren der 30 Jahre der Ernennung von Segovia zur Kulturerbestadt, die dank des brillanten Magnus-Quintetts die Pracht des Barocks und die brillanteste Musik hervorhebt (BMQ), der Werke von Bach aufführen wird, Handel Pachelbel, Mouret und Purcell in der Kathedrale von Segovia.

Komponiert von Juan Ignacio Lozano Martinez, Luis Martinez Martinez und Javier Martinez Guillen (Trompeten), Eva Maria Sánchez Gomez (Schlagzeug) und Carlos Hugo Paterson Pardo (Orgel), dieses Quintetts sticht "die Angemessenheit ihrer Ausbildung" hervor, dass, mit nur fünf Mitgliedern, ist in der Lage, der Öffentlichkeit die ganze Pracht des brillantesten Barocks zu bringen“, oder der „exzellente Klang, den Trompeter bekommen, der musikalische Geschmack, den sie zeigen, und der Respekt und die Strenge, mit der sie interpretieren“. Und genau das bietet der BMQ eine neue Klangfülle, die den Glanz von Metall mit der Energie der Percussion kombiniert, eingehüllt in die Majestät der Orgel. Diese originelle Instrumentalformation ermöglicht es Ihnen, durch die Kombination von Instrumenten eine überraschende Klangumgebung zu schaffen, die Virtuosität seiner Komponenten und die Frische seiner Interpretationen.

Das BMQ-Repertoire wird sorgfältig durchsucht, Auserwählte, transkribiert, speziell für die Gruppe arrangiert oder komponiert, so dass eine einzigartige und eigene musikalische Welt konfiguriert wurde, eine besondere Vision von Werken aus der Renaissance, Barock, Klassizismus, zur spanischen Musik von Falla oder Albéniz und Werken zeitgenössischer Autoren.