Guillermo García Calvo wird der neue Musikdirektor des Teatro de la Zarzuela

Guillermo García Calvo

Der renommierte Dirigent Guillermo García Calvo, von 2017 Musical Director General von dem Centennial Deutsch Oper Chemnitz und sein Orchester -das Robert-Schumann-Philharmonie-, Es ist aus dem sein 1 Januar des 2020 Musikdirektor des Teatro de la Zarzuela. der jungen Spanier Lehrer wird in der kommenden Saison der musikalischen Leitung von a nehmen beträchtliche Anzahl von Produktionen des Kolosseums die Plazuela de Jovellanos.

Die Beziehung des Lehrers García Calvo mit diesem Theater ist weg Konsolidierung der seit seinem Debüt in der gleichen in 2012 con ‚Ay, liebe!', eine doppelte Rechnung, die ‚El Amor Brujo‘ und ‚La vida breve‘ enthalten. Er ist seit der Grube und die Bühne von La Zarzuela Direkt Titel wie die neue Produktion von ‚Curro Vargas‘ besetzt (2014) mit Regisseur Graham Vick, die empfangene Campoamor Preis; Erholung ‚Tempest‘ von Ruperto Chapí in Konzertversion 2017 oder ‚Katiuska‘ ein Jahr später.

In dieser Saison 2019/2020 Februar übernimmt die Richtung ‚Farinelli‘ in Konzert, erwartete Erholung Arbeit Tomas Breton.

Formed in Wien, Guillermo Garcia Calvo sein Debüt bei 25 Jahre als Opern in der österreichischen Hauptstadt. da, seine internationale Karriere hat sich überraschend seinen Griff angezogen zu werden, einer der spanischen diejenigen Leiter heller und über unsere Grenzen hinaus. Nicht umsonst, heute lenkt eifrig in Theatern Staatsoper Wien -mit die sie hat eine enge Beziehung, nachdem gerichtet über 200 Oper und Ballett-, die Deutsche Oper de Berlín oder Opera de Paris, wo er ‚Don Giovanni‘ in diesem Jahr.

Guillermo Garcia Calvo ist auch einer der begehrtesten Dirigenten in Theatern und Auditorien in Spanien, wo, zu geben zwei Beispiele erläutern, in den letzten Monaten hat er ‚La Gioconda‘ in die genommen Gran Teatre del Liceu Barcelona, oder ‚der Inhaberin des Hafens‘ Die Herstellung des Teatro de la zarzuela sich in der Palau de les Arts Reina Sofia Valencia.

Zu den Auszeichnungen hat er während seiner soliden und upstroke erhalten, das jüngste ist das Opernpreis XXI Es wurde an der Opera de Oviedo in diesem Jahr von der musikalischen Leitung von ‚Siegfried‘ ausgezeichnet.

GUILLERMO GARCÍA CALVO

Guillermo Garcia Calvo ist einer der Direktoren der spanischen Orchester Höhepunkte heute. Seit der Saison 2017-2018 es Generalmusikdirektor del Theater Chemnitz (Deutschland) Inhaber und Direktor der Robert-Schumann-Philharmonie.

in Madrid geboren in 1978, Er studierte an der Universität für Musik in Wien und machte sein Regiedebüt mit Oper Hänsel Gretel und im Schlosstheater von Schöburn in 2003. Seitdem arbeitet er eng mit der Wiener Staatsoper, wo er mehr als zweihundertfünfzig Aufführungen gerichtet und Operntitel, als Macbeth, Die Zauberflöte, La traviata, Der Barbier von Sevilla, L'elisir d'amore und Lucia de Lammermoor. Es ist auch ein regelmäßiger Gast der Deutschen Oper Berlin, wo er verantwortlich für die Leitung von La Cenerentola gewesen, Der Barbier von Sevilla, Carmen, Don Giovanni oder Pecheurs du Perles. auch, Er hat mit dem Aalto-Theater in Essen zusammengearbeitet, lenken Nabucco, La bohème, I Puritani und La traviata, unter anderem. Ihr Operndebüt fand in Spanien 2011 Tristan und Isolde an der Opera de Oviedo mit dem Sinfonieorchester des Fürstentums Asturien, mit wem erscheint wieder mit Wagnersche Tetralogie Der Ring des Nibelungen. Es ist besonders bemerkenswert, die Richtung der ersten Aufnahme der Oper Elena und Malvina, Ramon Carnicer, mit dem Orchester und Chor der Spanien-National.

Guillermo Garcia Calvo hat auch einen attraktiven symphonischen Weg zur Front Orchester wie das National Orchestra of Spain, London Symphony Orchestra, DRP Saarbrücken Kaiserslautern, Orquesta de RTVE, Hamburger Symphoniker, Valencia Orchestra, Filarmonica del Teatro Comunale di Bologna, Latvian National Symphony Orchestra, National Symphony Orchestra (Mexiko), National Orchestra of Barcelona und Katalonien, Orquestra de la Comunitat Valenciana und Sinfonieorchestern von Bilbao, Teneriffa, Madrid, Galicien und Asturien, inter.

Aktuelle und kommende Engagements sind ballo in maschera A, Die Fledermaus, Fidelio o Der Ring des Nibelungen en el Theater Chemnitz (Götterdämmerung Faust-Preis erhalten hat, 2019 für die beste Opernproduktion in Deutschland), Siegfried an der Opera de Oviedo, Stiffelio mit Graham Vick en Festival Verdi de Parma, Rigoletto en la Deutsche Oper Berlin, Goyescas am Königlichen Theater und dem Maggio Musicale Fiorentino, L'elisir d'amore an der New National Theater in Tokyo und an der Wiener Staatsoper, wo er auch in dieser Saison Nabucco oder die Uraufführung der Oper gerichtet Persinette, Tempest oder Katiuska im Teatro de la Zarzuela, La Gioconda im Teatre de Liceu oder Don Giovanni an der Pariser Oper, und mehr Galas mit Tenor Juan Diego Flores und seinem Debüt beim Internationalen Musikfestival der Kanarischen Inseln mit dem Sinfonieorchester von Teneriffa, unter vielen anderen.

Er hat mehrere Auszeichnungen für seine musikalische Laufbahn erhielt, Codalario Award als Bester Künstler in 2013, Leonardo da Vinci-Preis 2017 oder Opera XXI Award für die beste musikalische Leitung 2019.

www.guillermogarciacalvo.com

Fotografía © David Bohmann Fotografie

http://teatrodelazarzuela.mcu.es/es/