EspañolEnglishDeutsch

Ivo Pogorelich öffnet die Zyklus Große Interpreten von Scherzo

Ivo Pogorelich

"Weder Radikal, oder umstritten. Ich habe keine Zeit zu diesen Überlegungen zu widmen. Alles, was ich habe versucht, die Klavier spielen immer gut. Ich verdanke die Öffentlichkeit, und ich bin mir voll bewusst davon ". Ivo Pogorelich

Ivo Pogorelich Pianist kehrt nächste 2 Februar Zyklus Große Interpreten von Scherzo seine 21. Saison mit einem abwechslungsreichen Programm einweihen, die Werke umfasst von Liszt, Schumann, Brahms und Strawinsky am National Auditorium. Das Programm in diesem Jahr umfasst 11 Konzerte und die nächste wird getragen von Lang Lang die 1 März.

in Belgrad geborene 1958, Ivo Pogorelich erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sieben und zwölf zog nach Moskau an der Central School of Music zu studieren und dann am Tschaikowsky-Konservatorium. in 1976 Er begann eine intensive Studien mit dem renommierten Pianisten und Lehrer Aliza Kezeradze, mit wem er verheiratet aus 1980 bis zu seinem frühen Tod in 1996. in 1978 Ivo Pogorelich hat das Casagrande Internationalen Wettbewerb in Terni (Italien) und 1980 Montreal International Music. jedoch, ein Preis wurde nicht bekam, die ihn weltberühmt gemacht. in 1980 Es wurde auf dem legendären Chopin Wettbewerb in Warschau vorgestellt, wo seine Beseitigung in der dritten Runde löste eine heftige Kontroverse, die die Aufmerksamkeit der ganzen Musikwelt auf den Künstler angezogen.

Seit seinem Debüt in der Carnegie Hall in New York 1981, Ivo Pogorelich Leistungen haben eine Sensation in allen großen Konzertsälen der Welt verursacht, sowohl in Europa und in den Vereinigten Staaten, Kanada, Lateinamerika, Asien e Israel. Er wurde mit zahlreichen bedeutenden Orchestern zu spielen eingeladen, wie die Berliner und die Wiener Philharmoniker, alle wichtigen Formationen London, sowie Chicago und Boston Symphonies, New York Philharmonic und dem Orchestre de Paris. wo Touch, seine hervorragenden Interpretationen bestätigen die Originalität seiner Begabung und Verstand. Die New York Times ha publicado: “Spielt jede Note genau, mit einem solchen Gefühl, wie zum Ausdruck, es wird ein großes Orchester”.
in der Saison 2015/2016, Pogorelich hat mehrere Konzerte in Warschau angeboten, Dubrovnik, Montreux, Oxford, Colonia, Stuttgart, München, Paris und anderen europäischen Städten.

Der Pianist unterstützt zahlreiche junge Musiker. in 1986 Er gründete eine Stiftung in Kroatien, deren Zweck es war, Geld zu sammeln Stipendien zur Verfügung zu stellen für junge Künstler ihr Studium im Ausland fortsetzen. in 1994, Pogorelich eine Stiftung in Sarajevo Geld zu sammeln, eine Entbindungsklinik zu bauen. Es bietet viele Benefiz-Konzerte zu unterstützen, beispielsweise, das Rote Kreuz, oder zur Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs und Multiple Sklerose. Eines seiner Ziele ist und bleibt jungen Künstler geben Meisterkurse auf der ganzen Welt zu helfen,. in 1988 Er wurde von der UNESCO benannt “Botschafterin des guten Willens”.

Ivo Pogorelich wurde aufgezeichnet für Deutsche Grammophon vollständige Diskographie erhebliche Repertoire von Barockmusik bis Klassik und Romantik oder sogar des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ergebnisse wurden beeindruckend geerntet. So sehr, dass viele Menschen eine Legende betrachtet. März 2015, Deutsche Grammophon hat Complete Recordings zum Verkauf die Box mit Pogorelich setzen 14 außergewöhnliche Alben, Es wurde den Diapason d'Or ausgezeichnet Französisch.

Triumphant in seiner Jugend, entfernt eine notwendige mentale Pause und in den vergangenen Spielzeiten Comeback zu retten, Pogorelich bleibt einer der aufregendsten Pianisten der Welt, Szene von der Unberechenbarkeit ihrer Auftritte.

Konzertprogramm 2 Februar, National Music Auditorium, 19:30h
F. LISZT
Nach Dante lesen. Fantasia fast Sonate, S161 / 7
R. SCHUMAN
Fantasie für Klavier in C-Dur, op.17
R. STRAVINSKY
Drei Sätze aus Petruschka
J. BRAHMS
Variationen über ein Thema von Paganini in a-Moll, op.35