EspañolEnglishDeutsch

James Gaffigan, musikalischer Leiter der Kunst, benannt an der Komischen Oper in Berlin

James Gaffigan

Der amerikanische Regisseur James Gaffigan wird ab September die musikalische Leitung beider Institutionen versöhnen 2023.

Gaffigan wird im Mai nächsten Jahres ein Konzert mit Werken von Rodrigo dirigieren, Ravel und Dvořák und die Uraufführung von „Wozzeck“ in Valencia, berg.

Kündigte die Ernennung von James Gaffigan, musikalischer Leiter von Palau de les Arts, als neuer Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin; Position, die er im September übernehmen wird 2023 und dass er sich mit seinen Aufgaben bei Les Arts verbinden wird.

In diesem Sinne, Les Arts übermittelt Meister Gaffigan seine Glückwünsche zu seiner Ernennung, Dies bestätigt das künstlerische Engagement des valencianischen Theaters für eine der Persönlichkeiten mit der größten Projektion in der musikalischen Leitung, das Orquestra de la Comunitat Valenciana zu leiten (OCV).

„València und Berlin werden meine beiden ‚musikalischen Heimaten‘ und diese neue Position wird keine Änderung in meiner Beziehung zu Les Arts bedeuten. offen, auch, Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen beiden Institutionen“, erklärte der New Yorker Regisseur.

Das Engagement des amerikanischen Künstlers bei Les Arts umfasst die musikalische Leitung von zwei Operntiteln und zwei symphonischen Programmen pro Spielzeit, zusätzlich zu den Aufgaben der Position beim OCV für die nächsten vier Jahre.

James Gaffigan wird diesen Frühling nach Valencia zurückkehren, um ein OCV-Konzert mit Werken von Rodrigo zu dirigieren, Ravel und Dvořák, sowie die Uraufführung eines im Repertoire der Stadt noch unveröffentlichten Titels in Valencia, „Wozzeck“, von Alban Berg, mit dem er die Opernsaison abschließen wird.