José Miguel Pérez-Sierra Tosca läuft in Frankreich

José Miguel Pérez-Sierra

Nach dem Erreichen der beispiellosen Erfolg in Marseille Rossinis Oper La donna See Regie, Der spanische Regisseur José Miguel Pérez-Sierra wird noch ein Jahr an die Opéra-Théâtre de Metz zurückkehren (Frankreich) Pucciniano seinen achten Titel zu lenken: Tosca. tatsächlich, Madrid Lehrer nimmt die Tragödie des Sängers-Schauspielerin Floria Tosca und ihr Liebhaber, Mario Cavaradossi Maler, nach der Zugabe zu seinem Repertoire von Puccini Oper Madama Butterfly, Turandot, La Bohème, Das Triptychon - integriert von The Tabarro, Gianni Schicchi und Schwester Angelica und Manon Lescaut, Es fehlen nur vier Werke, um den Katalog des italienischen Komponisten zu vervollständigen (La Fanciulla del West, La rondine und die selten programmierten Edgar und Le Villi).

Vor seiner ersten Tosca verbirgt Pérez-Sierra seine Begeisterung nicht: "Es ist eine der ikonischen Arbeiten nicht nur der Arbeit von Puccini, sondern auch des gesamten Opernrepertoires ". Es gibt jeden Tag drei Funktionen 1, 3 und 5 Februar in einer neuen Produktion von Regisseur Paul-Émile Fourny, künstlerischer Leiter des französischen Kolosseums. Unter anderem steht die Zarzuela El Barberillo de Lavapiés in Madrid auf der Tagesordnung von José Miguel Pérez-Sierra, Carmen in Metz und L’italiana in Algerien an der Nationaloper von Chile.

Foto: José Miguel Pérez-Sierra © Pedro Aijón